GfWI trumpft auf mit Doppel-Gold

(PresseBox) (Ettlingen, ) Die Gesellschaft für Wirtschaftsinformatik ist langjähriger Gold-Partner von Microsoft im Bereich Enterprise Resource Planning (ERP) und erreichte nun auch in der Kompetenz Customer Relationship Management (CRM) den Gold-Status. Damit gehört die GfWI zu den wenigen Microsoft-Partnern, davon nur noch ein anderer in Deutschland, mit doppelter Gold-Auszeichnung.

Mit dieser höchsten Auszeichnung wird die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der GfWI und Microsoft untermauert und die große Erfahrung in der Projektarbeit mit der schnellen Verwirklichung von individuellen, branchenspezifischen Anforderungen verschiedenster Systeme bestätigt. Gleichzeitig wird die ständige Bereitschaft zur Nutzung der neuesten Technologien gewürdigt. So verwendet die GfWI beispielsweise den neuen Connector for Microsoft Dynamics CRM to ERP, der die beiden Systeme verbindet, in welchen die neu gewonnenen Gold-Kompetenzen liegen.

Der Connector für Microsoft Dynamics verbindet CRM und ERP hilft eine doppelte Datenerfassung in den Systemen zu vermeiden. Mit der Schnittstelle werden die Kunden- und die passenden Umsatzdaten gekoppelt und der Zugang zu den Fakten über Produkte und Preise deutlich effizienter und einfacher gestaltet. Ein großer Vorteil ist, dass Vertriebsmitarbeiter die für die tägliche Arbeit benötigten Daten direkt im CRM-System über Microsoft Outlook abrufen können.

In den letzten Monaten hat Microsoft die Anforderungen für die Partner-Prädikate sowie die Kompetenz-Stufen überarbeitet und erhöht. Durch die damit einhergehende genauere Kategorisierung können Interessenten noch schneller den passenden Dienstleister finden. Um die jeweiligen Stufen zu erreichen, müssen die Mitarbeiter der Microsoft-Partner-Firmen regelmäßig Prüfungen absolvieren. Daneben werden in bestimmten Zeitrhythmen Kundenbefragungen durchgeführt, um die Zufriedenheit über die erbrachten Leistungen zu erfassen. Zusätzlich werden ausgewiesene Referenzkunden um eine Auskunft über die Qualität der Produkte, wie Microsoft Dynamics CRM und NAV, und der geleisteten Arbeit des jeweiligen Microsoft-Partners gebeten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer