Windenergienetzwerk in Rostock stellt sich neu auf

Weichen für eine weitere aktive Branchenarbeit gestellt

(PresseBox) (Rostock, ) Die Dynamik in der Windenergiebranche im Land Mecklenburg-Vorpommern spiegelt sich insbesondere in der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Hansestadt Rostock wider. Expansionen ansässiger Unternehmen – wie Nordex, e.n.o. energy windpower, SUZLON ENERGY und der Firmengruppe DMR/RMT stehen exemplarisch für einen stark wachsenden Wirtschaftszweig in unserem Bundesland. Die erfolgreiche Entwicklung des LIEBHERR-Werkes seit seiner Gründung 2005 und die Ansiedlung des Großrohrwerkes EEW im Seehafen Rostock im Jahr 2008 zeigen parallel ganz neue Marktchancen für den Standort Rostock im weltweiten Wachstumssegment Offshore-Windenergie. Begleitet wurde diese Entwicklung durch den 2005 gegründeten OFFSHORE ENERGIES Competence Network Rostock e.V. Schwerpunkte der bisherigen Vereinstätigkeit waren und sind die Unterstützung der Entwicklung einer Offshore-Windenergieindustrie in Mecklenburg-Vorpommern durch aktive Lobbyarbeit, Vernetzung der lokalen Branchenunternehmen und Präsentation des Netzwerkes auf Messen sowie die aktive Mitgestaltung bei der Novellierung von Rahmenbedingungen im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Um die Entwicklung der Windenergiebranche weiter zu forcieren, wird sich der Verein zukünftig auch Themen der Onshore-Windenergie widmen. Um diese Ausrichtung nach außen hin zu dokumentieren, hat der Verein – der mittlerweile 21 Mitgliedsunternehmen zählt – Anfang Februar 2009 seine Umbenennung in „WIND ENERGY Network Rostock e.V.“ beschlossen. „Die Anforderungen eines international geprägten Marktes an einheimische Unternehmen steigen. Um die Windenergiebranche weiter erfolgreich in der Region und am Standort Rostock zu etablieren gilt es, den Ausbau unseres regionalen Netzwerkes voranzubringen, geschlossen das Netzwerk zu vermarkten, mit anderen Netzwerken zu kooperieren und die Interessen unseres Vereins und seiner Mitglieder gezielt zu vertreten.“, so Andree Iffländer, Project Manager Offshore der wpd offshore service GmbH mit Büro in Rostock und neu gewählter Vereinsvorsitzender.

Die bereits erfolgreich betreuten Offshore-Projekte werden weiter betreut. Durch Mitglieder des Netzwerkes wurden u.a. die Planungen für die Offshore-Windparkprojekte „Baltic I“ und „Kriegers Flak“ erfolgreich zur Genehmigung geführt. Die sich auf diesen neu entwickelnden Markt im Offshore-Windsegment ausgerichtete EEW Special Pipe Constructions GmbH konnte in Verbindung mit ihrer Werksansiedlung im Rostocker Seehafen aktuell bereits erhebliche Wertschöpfung aus Offshore-Windprojekten für unsere Region generieren. Beispielsweise werden EEW und weitere 19 Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern mit einem Gesamtvolumen von ca. 35 Mio. Euro als Zulieferer für den 2010 geplanten Bau des 1. deutschen Offshore-Windparks in der Ostsee und vor der Küste MV „Baltic I“ profitieren.

Zukünftig wird es wichtig sein, interessierte Unternehmen zu akquirieren und dahingehend zu unterstützen, ihre neuen Standorte nahe der Kaikante zu planen, denn die Dimensionen der Komponenten machen dies zwingend erforderlich. Hier besteht durch gezielte Lobbyarbeit nicht nur ein verständliches Interesse des Hafens und der Stadt Rostock, sondern eine reale Chance weitere Unternehmen für die Hafenstandorte – insbesondere Rostock – zu gewinnen. Neben dem damit einhergehenden Bedarf an Fachkräften im Bereich der Produktion, wird mittel- bis langfristig auch ein hoher Bedarf an Fachkräften für Service- und Wartungsarbeiten der Offshore-Windenergieanlagen und der seemännischen Logistik entstehen. Für diese Mitarbeiter werden durch die besonderen Anforderungen im Offshore-Windbereich ganz neue Qualifizierungen notwendig. Hier kann der Verein den Unternehmen durch starke Netzwerkarbeit helfen, dass die notwendige Infrastruktur vor Ort entsteht.

Vereinsvorsitzender „WIND ENERGY Network Rostock e.V.“:

Andree Iffländer
wpd offshore service GmbH
Project Manager Offshore
Strandstr. 92
18055 Rostock
Tel.: 0381-3756810, Fax: 0381-37568129,
E-Mail: a.ifflaender@wpd.de

Postanschrift des Vereins:
WIND ENERGY Network Rostock e.V.
c/o Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH
Schweriner Str. 10/11
18069 Rostock
Tel: 0381-3771910, Fax: 0381-3771919;
E-Mail: info@rostock-business.de

Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH

Die Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH wurde 2003 gegründet und ist der Dienstleister zwischen der Wirtschaft und der Hansestadt Rostock. Standortinformationen, Beratung und Unterstützung erhalten Investoren aus einer Hand. Rostock Business ist Initiator und Moderator von regionalen, nationalen und internationalen Netzwerken. Aufgabe von Rostock Business ist zudem die Erarbeitung, Koordination und Realisation des Standortmarketings. Weitere Informationen: www.rostock-business.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.