+++ 808.270 Pressemeldungen +++ 33.643 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

GERMAN CLOUD wird Teil des Cloud EcoSystem e.V.

Cloud-Initiativen bündeln Kräfte

(PresseBox) (Koblenz, ) Nach welchen Standards sollen sich Unternehmen richten, die Cloudservices als IT-und Prozess-Strategie einführen wollen? Staatliche Rahmenbedingungen für Cloud-Sicherheit und -Service sucht man vergebens. Während die GroKo -trotz der NSA-Berichte- immer noch wie gelähmt ist: Eigene Rahmenbedingungen für den Einsatz von Cloudservices zu definieren ist insbesondere für KMU's ein Kraftakt. In der Folge müssen mittelstandsfreundliche, freie Verbände diese gefährliche Lücke schließen.

German Cloud wird Zertifizierungsinstanz des Cloud EcoSystem e.V.

Das Angebot an Cloudlösungen für den Mittelstand ist schwer überschaubar. Denn zunächst gilt es, sogenannt vertikale, also allgemeingültige Anforderungen zu definieren. Diese gelten dann als Standard für das Unternehmen und müssen von allen künftigen Cloudlösungen erfüllt werden. Diese Anforderungen könnten sein: Echte Skalierbarkeit, App-Fähigkeit, Abrechnung nach pay per use und natürlich Deutscher Datenschutz und Datensicherheit! Hier kommt die GERMAN CLOUD Zertifizierung ins Spiel. Anbieter, die sich diesem ISO-konformen Audit unterziehen beweisen, dass sie sich nach den Belangen des Bundesdatenschutzgesetzes verhalten und keine Daten an Dritte weitergeben. Dies ist eine der wichtigsten Vertrauens-Forderungen der Industrie, wie eine GC-Studie bei 861 teilnehmenden Unternehmen bestätigt. Das Zertifizierungsverfahren wurde nach den Bedürfnissen des Mittelstandes entwickelt.

Vertrauen und Transparenz finden zusammen

German Cloud ist somit seit Juni 2014 die Zertifizierungsinstanz des Cloud EcoSystem e.V. Der unabhängige Verein selbst hat es sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter und Anwender (Kunden) aus dem Mittelstand zusammen zu bringen. Cloud EcoSystem e.V. führt quartalsweise ein Branchen-Summit durch, vertritt Cloudanbieter auf vielen Messen und unterstützt mit seinen Experten die Anforderungen aus beiden Richtungen: Mittelstandskunden bei der Einführung von Cloudtechnologie und Anbieter bei der Vermarktung ihrer Lösung. Der nächste Plan besteht darin, im August einen neuartigen Cloud-Marketplace namens "German Businesscloud" vorzustellen. Mit diesem System werden Unternehmen in die Lage versetzt, das Cloud-Mittelstandsmodell praxistauglich umzusetzen. Denn vertikale Bedingungen (s.o) und horizontale Belange (Branchen-Services) können in einem Matrixverfahren ausgewählt, getestet und bestellt werden. 

Wie ist das GERMAN CLOUD Zertifikat einzuordnen?

Das German Cloud Zertifizierungsverfahren überprüft das Sicherheits- und Serviceverhalten eines Cloudanbieters. Dies können Rechenzentren oder SaaS-Provider sein. Dabei wird weniger die Hardwaretechnik überprüft, vielmehr geht es um das Verhalten des Anbieters gegenüber seinen Kunden in Bezug auf Deutschen Datenschutz und Datensicherheit. Das German Cloud Audit Handbuch kann als Anlage zum SLA (Service Level Agreement) eines Anbieters verwendet werden. Das Zertifikat kann ausschließlich von Anbietern erlangt werden, deren Rechenzentrumdienstleistung in Deutschland oder in Österreich erbracht wird. Die ISO 27001 sagt nichts über den Servicestandort aus, dort werden primär Technik und Prozesse geprüft. Der finanzielle Aufwand für die optimale Stufe (ISO 27001 auf Basis BSI Grundschutz) ist beträchtlich.

Cloud EcoSystem e.V. bietet seit Jahren das "Trust in Cloud"-Label an. Dieses System basiert auf einer umfangreichen Selbstauskunft und eignet sich für SaaS-Provider, die im Deutschen Markt einsteigen wollen. Die German Cloud Zertifizierung ist dabei ein Upgrade des "Trust in Cloud"-Labels, eignet sich auch für IaaS-Provider und ist eine Ergänzung zur ISO 27001. Durch das mittelstandsfreundliche Auditverfahren kann die German Cloud Zertifizierung innerhalb von vier Wochen erlangt werden. Die Investition ist zudem wesentlich wirtschaftlicher als andere bekannte Verfahren.

Es ist an der Zeit, künftige Marktführer zu unterstützen

Es gibt wirklich tolle Lösungen, die erst durch die Cloud richtig sinnvoll werden. "Vor kurzem begegnete ich einer Zeiterfassungslösungen(PZE) für dezentrale Organisationen, sowas finde ich total klasse!", so Götz Piwinger von German Cloud.

Gemeinsam unterstützen German Cloud und das Cloud EcoSystem e.V. ihre Partner dabei, deren Traktion im Mittelstandsmarkt zu verbessern. In der frühen Marktphase (90% des Mittelstands hat noch keine Cloudstrategie) ist der Zusammenschluss der beiden Organisationen ein wichtiges Signal gegen unübersichtliche von Cloud-App-Stores und damit gegen die weitere Verwirrung der Industriekunden. Eine gute Idee. Dieser Meinung war auch die Initiative Mittelstand, die den Innovationspreis 2014 an German Cloud verlieh.

Fazit

Wenn staatliche Rahmenbedingungen fehlen, müssen sich die IT-Anwender-Unternehmen eigene Standards zur Cloud-Sicherheit setzen. Der Zusammenschluss der beiden unabhängigen Initiativen kommt diesem Ziel entgegen. Denn in der Kompetenzvereinigung von German Cloud und Cloud EcoSystem e.V. öffnen Vertrauen und Transparenz dem Mittelstand den Weg in die produktive Cloud.

Website Promotion

Über GERMAN CLOUD

GERMAN CLOUD ist die Initiative für Cloudsicherheit im Mittelstand. Das ISO-konforme GERMAN CLOUD- Audit zertifiziert Cloudanbieter nach deutschen Datenschutz und Datensicherheit. Unternehmen können über www-cloud-finder.de den passenden Anbieter finden. Dieser Service ist für Unternehmen kostenlos. GERMAN CLOUD ist seit 2012 eine geförderte Initiative des Landes Rheinland Pfalz, der Universität Koblenz und von Cloudexperten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.