Canadian Television Service setzt bei Broadcast-Anwendungen auf digitale Neumann Solution-D-Mikrofone

(PresseBox) (Berlin, ) Die CTV-Mediengruppe ist das beliebteste TV-Netzwerk in Kanada, und bei der Audioproduktion - von Dokumentarfilmen über Voiceovers bis hin zu Musikaufnahmen - setzen die Verantwortlichen auf digitale Neumann-Mikrofontechnik. Den zunehmenden Einsatz dieser neuen Technologie führt der innovativen Ideen offen gegenüberstehende CTV Post Sound Supervisor Michael Nunan auf Eigenschaften zurück, die für Sendeanstalten einen deutlichen Mehrwert bieten, und die es so im analogen Bereich nicht gibt: uneingeschränkte Zuverlässigkeit in Bezug auf die Klangtreue und ein stets unkompliziertes Setup. Eine herausragende CTV-Produktion, bei der digitale Neumann-Mikrofone eine entscheidende Rolle spielten, war die Neuaufnahme von "The Hockey Theme", das auch als Kanadas zweite Nationalhymne bezeichnet wird. Bei diesem Projekt kamen beachtliche dreißig Neumann-Digitalmikrofone zum Einsatz - eine der bislang umfangreichsten Produktionen ihrer Art.

"Bei dieser Recording-Session standen wir alle sehr unter Druck", erinnert sich Nunan. "Das Ergebnis unserer Arbeit musste dem Urteil einer ganzen Nation von Hockey-Fans, die die Originalversion seit vierzig Jahren kennen, standhalten! Das durfte einfach nicht schiefgehen." Trotz der Bedeutung dieser Produktion waren die Bedingungen für Nunan und seine Mitarbeiter alles andere als ideal. Das Studio war einfach nicht groß genug, so dass das 52köpfige Orchester in einer Konzerthalle in der Nähe einquartiert wurde und das CTV-Team hinter der Halle einen Ü-Wagen platzierte - immer mit dem Wissen um die unerwarteten technischen Schwierigkeiten, die bei einer Außenübertragung auftreten können. Und es standen nur drei Stunden zur Verfügung, um ein gutes Dutzend Cues aufzuzeichnen.

"Obwohl unser Ü-Wagen mit einer hochwertigen SSL C200-Konsole mit fernsteuerbaren Mikrofon-Preamps ausgestattet ist, entschieden wir, diese nicht zu nutzen, sondern die Session ausschließlich mit Neumann Solution-D-Digitalmikrofonen durchzuführen", erklärt Nunan. "Wir verließen uns ganz auf ihre hervorragende Dynamik und den integrierten Peak-Limiter, um den Soundcheck möglichst kurz zu halten. Der transparent arbeitende Peak-Limiter ermöglichte uns ausgesprochen aggressive Gain-Einstellungen, ohne dass wir riskierten, dass Takes durch Übersteuerungen unbrauchbar waren." Darüber hinaus setzt CTV Neumann Solution-D-Mikrofone auch als Publikumsmikros bei Studioproduktionen ein, und bei der Übertragung von Preisverleihungen.

Hier gewährleistet die Peak-Limiter-Funktion, dass der erste, donnernde Applaus problemlos übertragen wird, das Signal gleichzeitig jedoch hoch genug ausgesteuert werden kann, um auch die leiseren Signalanteile rauschfrei aufzuzeichnen und den Zuschauern vor dem Fernsehschirm die Live-Atmosphäre entsprechend authentisch zu vermitteln.

Bei der Neuaufnahme des "Hockey Theme" entschieden sich Nunan und seine Crew für das Neumann KM 183 D (mit Kugelcharakteristik) in einer klassischen Decca-Tree-Aufstellung, in Kombination mit KM 183 D-Auslegern. Es kamen zwei Surround-Paare zum Einsatz: KM 183 Ds für die konventionelle Surround-Aufnahme sowie KM 185 Ds mit Hypernierencharakteristik, die in die Gegenrichtung zeigten. "Mit dem zweiten Paar erreichten wir eine sehr effektive 'Umkehrung' des Orchesterklangs, um zum Beispiel die Bläser akustisch in den Vordergrund zu bringen", beschreibt Nunan. Obwohl für die Endabmischungen eigentlich kaum Spot-Mikros benötigt wurden, setzte das Team zusätzlich noch einige weitere Highlights aus ihrem Neumann-Mikrofonfundus ein: Ein Großmembran D-01er für den Kontrabass, TLM 103 D für die Frenchhorns und einige KM 183, 184 und 185 Ds mit Kugel-, Nieren- und Hypernierencharakteristik.

Für den Orchester-Soundcheck standen Nunan und seinem Team gerade einmal sechs Minuten zur Verfügung. "Dank der Neumann-RCS-Software auf unseren Laptops, die über sechzehn Neumann DMI-2-Interfaces mit den Mikrofonen verbunden waren, konnten wir alle dreißig Mikros direkt aus der Regie heraus fernsteuern", so Nunan. "Die Geschwindigkeit, mit der wir die Feinabstimmung der Mikros durchführen konnten, war ein entscheidender Faktor." Aber auch bei anderen Gelegenheiten profitierte Nunan bereits von der Fernsteueroption der digitalen Neumann-Mikrofone. Als der Haupt-Moderator der CTV-Gruppe 500 km vom Studio weg zog, ermöglichte ein Neumann Solution-D-Setup den Tonleuten im Studio, die Sessions an seinem neuen Wohnsitz genau so detailliert zu steuern wie zuvor, als er nur ein paar Meter entfernt war! Und wenn Nunan alleine arbeitet, nutzt er die Neumann-RCS-Software plus VNC-Software zur Einbindung seines MacBooks - und kontrolliert die RCS-Funktionen per Fernsteuerung über seinen iPod Touch!

Bei der gesamten "Hockey Theme"-Session war auch Neumanns Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, Wolfgang Fraissinet, zugegen. "Über die Einladung zur bislang umfangreichsten Recording-Session mit Neumann-Digitalmikrofonen habe ich mich sehr gefreut. Ich flog nach Toronto, um Neumann-Technik in Aktion zu erleben und hatte die Ehre, meinen Beitrag zur Interpretation der Partitur und der Implementierung der Digitaltechnik nach AES-42-Standard leisten zu können", kommentiert Fraissinet. "Seit Jahrzehnten kennt man Neumann als Marktführer in der analogen Welt. Diese Position nehmen wir nun auch auf dem Gebiet der Digitaltechnik ein. Unsere digitalen Mikrofone klingen absolut sauber, kristallklar und authentisch. Alle Projektbeteiligten waren sich einig, dass die Mikros fehlerfrei funktionierten und der Orchesterklang überwältigend gut war. Die Abbildungsqualität war hervorragend und unglaublich präzise. Die Neumann-Aufnahme der kanadischen Hockey-Hymne wird in den kommenden Jahren Woche für Woche von Millionen Fans gehört werden."

Doch nicht nur bei dieser Produktion, in der relativ kontrollierten Umgebung einer Konzerthalle, trug Neumann-Digitaltechnik dazu bei, den Widrigkeiten einer Remote-Session zu begegnen. Selbst unter denkbar ungünstigen Umständen - den ungünstigsten, unter denen Nunan je gearbeitet hat - erzielte er mit Neumann-Digitalmikrofonen eine exzellente Audioqualität: "Anfang 2009 ergab sich die Gelegenheit, eine Zeit lang an Bord der USS Nimitz, einem riesigen Flugzeugträger der U.S.-Marine zuzubringen", erzählt er. "Die leistungsstarken Radarsysteme der Nimitz und der Flugzeuge produzieren zusammen eine enorme Menge elektromagnetischer Störungen, was bei fast allen Aufnahmen, die ich an Deck machte, zu verschiedenen, lästigen Nebengeräuschen führte. Ohne die Solution-D-Mikrofone wären die Aufnahmen komplett unbrauchbar gewesen - aber die Mikros waren absolut unempfindlich gegen die Einstreuungen, so dass die Audioqualität nicht beeinträchtigt wurde. Wenn es mit diesen Mikrofonen nicht einmal auf der Nimitz Probleme gibt, funktioniert es überall!"

"Neumann Solution-D-Digitalmikrofone bieten nicht nur eine extrem hohe Klangtreue, sondern ermöglichen auch ein deutlich simpleres Setup - sie überzeugen einfach in jeder Hinsicht", lautet Nunans Fazit. "In einer Welt, in der der Wunsch nach besserer Qualität in Bezug auf den Audioanteil des Fernsehsignals nur selten ein Argument für einen höheren Preis ist, gestatten Solution-D-Mikros mit ihrer herausragenden Flexibilität und Funktionalität, den Klang unserer Produktionen um ein Vielfaches zu verbessern, ohne unsere Budgets übermäßig zu strapazieren."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.