Trinkwasserzulassung für Membranventil

(PresseBox) (Ingelfingen-Criesbach, ) GEMÜ hat eine neue Absperrmembrane mit KTW-Zulassung für die Verwendung in Trinkwasseranlagen entwickelt. Parallel dazu wurde auch das Membranventil GEMÜ 675 mit der neuen Membrane der DVGW-Prüfung unterzogen und für die Nutzung im Trinkwasserbereich zugelassen.

Trinkwasser ist das in Deutschland am besten überwachte Lebensmittel. Hohe Auflagen gelten für alle Materialien sowie Anlagen- und Systemkomponenten, die mit unserem Trinkwasser in Berührung kommen. GEMÜ hat in der Vergangenheit für solche Anwendungsfälle Membranventile mit einer EPDM-Membrane (Kennziffer 14) eingesetzt. Die Zulassung für diese Membrane konnte nach der Revision der einschlägigen Normen und Richtlinien nicht verlängert werden. Aus diesem Grund haben wir eine neue Absperrmembrane Kennziffer 18 (EPDM) für Trinkwasser-Anwendungen entwickelt und von der TZW gemäß den KTW-Empfehlungen 1.3.13 des Bundesgesundheitsamtes zertifizieren lassen.

Im Rahmen der Zulassung der neuen Absperrmembrane haben wir auch gleich ausgewählte Varianten des Membranventils GEMÜ 675 von der DVGW zertifizieren lassen. Die Anforderungen gemäß DIN 3546-1 (10/2002) und DVGW Arbeitsblatt W 570-1 (4/2007) werden erfüllt. Die Ventile sind in den Nennweiten DN 25 - 100 zertifiziert, die Nennweiten DN 125 und DN 150 sind in gleicher Ausführung ebenfalls lieferbar. Die Temperaturgrenzen liegen bei 0°C - 80 °C, der maximal zulässige Betriebsdruck beträgt 10 bar. Die Ventilkörper der Nennweiten DN 25 - 50 sind aus Rotguss (Bronze), der Rohranschluss ist als Gewindemuffe RP nach DIN EN 10226-1 ausgeführt. Die Nennweiten DN 65 - 150 sind mit einem Flanschanschluss EN 1092, PN 16, Form B, Baulänge EN 558 Reihe 1 erhältlich. Der Werkstoff dieser Nennweiten ist GJL-250 (GG 25) mit einer Epoxy-Beschichtung mit KTW-Zulassung. Die Spezialbeschichtung sowie das Unternehmen, das die Beschichtung vornimmt, sind ebenfalls von der DVGW zugelassen. Die Ventile werden unter anderem in der kommunalen Wasseraufbereitung und Trinkwasserverteilung eingesetzt.

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

GEMÜ ist einer der weltweit führenden Hersteller von Industrie- und Prozessventilen. Unsere Kunden kommen aus den Bereichen Pharma und Biotech, der Nahrungsmittel-, Getränke- und Halbleiterindustrie, der Chemie, der Wasserver- und entsorgung und vielen anderen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus. GEMÜ-Produkte werden in der Wasseraufbereitung genauso eingesetzt wie in der chemischen Industrie, im Bergbau oder im Maschinen- und Anlagenbau. Die Ventile steuern und regeln neutrale, aggressive, flüssige und gasförmige Medien und Dämpfe. GEMÜ produziert an 6 Standorten mit mehr als 1000 Mitarbeitern und vertreibt seine Produkte über 19 Tochtergesellschaften und ein dichtes Händlernetz weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemue.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.