Ausgezeichnete Nachhaltigkeit: Drei Immobilien erhalten Zertifikat GEFMA 160

(PresseBox) (Bonn, )
  • IKEA in Lübeck, die Zentrale der MVV Energie und die Commerzbank-Arena sind nachhaltig betriebene Immobilien
  • Zertifikate auf der INservFM-Messe in Frankfurt am Main verliehen
Die IKEA Niederlassung in Lübeck, die Zentrale der MVV Energie AG in Mannheim und die Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main – diese drei Liegenschaften wurden auf der Fachmesse für Facility Management und Industrieservice, der INservFM, mit dem begehrten Zertifikat GEFMA 160 für ihren nachhaltigen Immobilienbetrieb ausgezeichnet.

Die Auditoren des GEFMA nahmen 24 Zertifizierungskriterien unter die Lupe. Diese leiten sich aus den Nachhaltigkeitsaspekten Ökologie, Ökonomie und Soziokultur sowie Kriterien zur Organisation des Facility Managements und weiteren Service-Aspekten ab.

Der schwedische Möbelkonzern IKEA freut sich über die zertifizierte Nachhaltigkeit seiner Niederlassung in Lübeck. Die Auditoren der GEFMA bescheinigten der IKEA-Immobilie unter anderem einen besonders nachhaltigen Betrieb beim Energie-, Wasser- und Havariemanagement, dem Beschwerdemanagement sowie bei der Gebäude- und Arbeitssicherheit. Erstmalig hat sich damit eine Handelsimmobilie einer kritischen Bewertung ihres nachhaltigen Betriebs gestellt. Für den Lübecker IKEA-Standort ist Piepenbrock verantwortlich.

Die Zentrale Geschäftsniederlassung der MVV Energie AG in Mannheim punktete bei der GEFMA 160 Zertifizierung auf der 96.000 Quadratmeter großen Gebäudefläche vor allem bei der Raumluft- und Trinkwasserqualität, einem permanenten Kostencontrolling beim Gebäudebetrieb und einem nachhaltigen Personal- sowie Cateringkonzept. Die MVV Energie AG betreibt ihre Mannheimer Immobilien selbst.

Mit der Commerzbank-Arena Frankfurt wurde erstmalig einer Spezial-Immobilie durch die GEFMA 160 Zertifizierung eine positive Nachhaltigkeitsbilanz bescheinigt. Knapp 1,3 Millionen Menschen besuchen das rund 270.000 Quadratmeter große Stadiongelände jährlich. Bei der Commerzbank-Arena beeindruckte die Auditoren vor allem das moderne Energie- sowie Wassermanagement, das Gebäude- und Arbeitssicherheitsmanagement sowie ein nachhaltiges Personalkonzept. Das Facility Management in der Commerzbank-Arena verantwortet Bilfinger HSG Facility Management, um die Vermarktung kümmert sich Lagardère Sports Germany.

Für Otto Kajetan Weixler, Vorstandsvorsitzender der GEFMA, ist die Auszeichnung der drei Immobilien ein wichtiger Schritt zu wachsender Nachhaltigkeit im Facility Management: „Seit 2015 werden Immobilien für ihren nachhaltigen Betrieb mit dem GEFMA 160 Zertifikat ausgezeichnet. Mittlerweile kommen neben Büro- auch Handels- und Spezial-Immobilien hinzu. Auch wenn noch viele Immobilien-Eigentümer den ökonomischen und ökologischen Wert eines nachhaltigen Betriebs ignorieren, so zeigt der zunehmende Mix an zertifizierten Immobilien-Typen eines deutlich: Facility Management mit Verantwortung für Mensch, Natur und Budgets ist ein Thema mit Zukunft.“

Website Promotion

GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.

Der Branchenverband GEFMA steht für einen Markt mit 130 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 5,4%. Er vertritt über 900 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-SoftwareProdukte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung). Die GEFMA Initiative "FM - Die Möglichmacher" zeigt die Branche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. (www.gefma.de)



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.