Neue Produktion in Indien

Die Bock Kältemaschinen GmbH eröffnet neue Produktionssätte in Indien

(PresseBox) (Frickenhausen, ) Der in Frickenhausen, bei Stuttgart, ansässige Hersteller von Kältemittel-kompressoren Bock weitet seit Engagement auf dem Subkontinent aus. Auf über 7.000 m2 Grundstücksfläche entstand eine neue Produktionsstätte von Kompressoren für mobile und stationäre Kälte-/Klimaanwendungen.

Im Bezirk Baroda, nahe Vadodara, im indischen Bundesstaat Gujarat eröffnete die Bock India pvt. Ltd. am 16. Januar 2009 Ihre neue Produktionsstätte. Bock India ist ein Joint Venture Unternehmen mit mehrheitlicher Beteiligung der Bock Kältemaschinen GmbH. Bock India wurde speziell für die Versorgung und Bearbeitung des indischen Marktes gegründet.

Die neue Produktionsstätte umfasst eine knapp 2.000 m2 große Produktionshalle in der sich ein Logistikzentrum, eine Repair & Service Abteilung sowie Produktions- und Büroräumlichkeiten befinden.

Bereits 1997 begann die Geschichte von Bock India mit der Fertigung einzelner Modelle offener Kompressoren der Bock Baureihe F. Heute produziert Bock India alle Modelle der Baureihe F sowie die Fahrzeugverdichter der FK-Baureihe.

Weitere Produkte, die Bock India heute speziell für den indischen Markt fertigt, sind luft- sowie wassergekühlte Verflüssigersätze mit halbhermetischen Verdichtern. Diese Modelle haben in den vergangenen Jahren auch in Indien stark an Bedeutung gewonnen.

Aber auch kundenspezifische Produkte fertigt Bock India. Beispielsweise spezielle Duplex Verdichter für die Prozesskühlung in industriellen Anwendungen, den Einzelhandel oder die Lebensmittelindustrie. “Durch die Präsenz vor Ort in Indien bieten wir unseren Kunden mehr als nur Verdichter. Wir bieten fachlich fundierte Beratung, einen persönlichen Aftersales Service sowie umfangreiche Schulungs- und Service Angebote.” Beschreibt Günther Vollrath das Leistungsspektrum von Bock in Indien.

Mit diesem Neubau hat Bock nun die Rahmenbedingungen für ein weiteres Wachstum des Unternehmens geschaffen und gleichzeitig auf die steigenden Anforderungen des indischen Marktes reagiert. Mit modernster Ausrüstung, wie beispielsweise speziell in Deutschland gefertigten Montage- und Prüfeinrichtungen, verfügt Bock India über eines der modernsten und leistungsfähigsten Werke zur Fertigung von Kompressoren diesen Leistungsgrößen in Indien.

“Unser neues Werk in Vadodara ist auch ein Statement unseres Unternehmens, was die zukünftige Rolle des indischen Marktes anbelangt.” Beschreibt Bock Geschäftsführer Heinrich Reuß die zukünftige Bedeutung des Werkes für das Unternehmen. Sicherlich sind die bisher in Indien produzierten Stückzahlen im weltweiten Vergleich der Bock Produktionsstandorte eher gering, jedoch sehe man bei Bock in den kommenden Jahren in Indien ein großes Wachstumspotential.

Ehrengast bei der offiziellen Einweihung der neuen Fabrik am 16. Januar 2009, war der indische Minister für die Staatseisenbahn Shri Naranbhai Rathwa.

Bereits seit einigen Jahren sind zahlreiche Bock Verdichter in indischen Eisenbahnen im Einsatz, wie beispielsweise in der Delhi Metro. Aber auch in allen anderen Bereichen der Kälte- und Klimatechnik Indiens sind heute Bock Produkte vertreten. Was auch durch die große Zahl der Branchenvertreter bestätigt wurde, die im Rahmen der Einweihungsfeier anwesend waren.

So freute man sich bei Bock India über rund 200 Ehrengäste der indischen Kälte- und Klimabranche. Als Vertreter von Bock Deutschland nahmen Geschäftführer Heinrich Reuß, sowie der für die Koordination und Entwicklung zuständige Günther Vollrath an der Veranstaltung teil.

Weltweit beschäftigt Bock über 330 Mitarbeiter, davon 250 am Stammsitz in Frickenhausen. Das Unternehmen erzielt mit der Herstellung und dem Vertrieb von Kältemittelkompressoren für Anwendungen, wie beispielsweise die Busklimatisierung oder Supermarktkühlung einen Jahresumsatz von über
55 Mio. EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.