Gartner: IT-Ausgaben sinken im Jahr 2009 weltweit um 6 Prozent

Aktuelle Prognose zeigt sinkende Ausgaben in den Sektoren Hardware, Software, IT-Services und Telekommunikation

(PresseBox) (Stamford, Conn., ) Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner werden die weltweiten Ausgaben für IT im Jahr 2009 voraussichtlich 3,2 Billionen US-Dollar betragen. Dies entspricht einem Rückgang von 6 Prozent gegenüber den Ausgaben von 3,4 Billionen US-Dollar im Jahr 2008. Im März diesen Jahres hatte Gartner noch einen Rückgang der weltweiten IT-Ausgaben für 2009 um 3,8 Prozent prognostiziert. Diese Schätzung hat Gartner nun wegen der anhaltend schwachen IT-Ausgaben aufgrund der Wirtschaftslage und wegen der Auswirkungen von Währungsschwankungen gesenkt.

"Während die globale Rezession Zeichen der Milderung zeigt, werden IT-Budgets in diesem Jahr immer noch gekürzt und es wird noch dauern, bis die Verbraucher genug Vertrauen haben, um wieder mehr Geld auszugeben", kommentiert Richard Gordon, Research Vice President und Head of Global Forecasting bei Gartner.

Anders als in der Rezession von 2001 werden die Umsätze in allen vier großen Sektoren des IT-Marktes - Hardware, Software, IT-Services und Telekommunikation - sinken (Tabelle 1). Am stärksten wird der Hardware-Markt mit einem prognostizierten Rückgang von 16,3 Prozent betroffen sein, am wenigsten der Software-Markt mit einem Rückgang der Ausgaben von voraussichtlich 1,6 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.