Garmin setzt Akzente auf dem Navigationsmarkt

Wegweisende Innovation und Produktvielfalt basierend auf über 20 Jahren Erfahrung

(PresseBox) (Gräfelfing (bei München), ) Mit Ankündigung des nüvi 3790T hat der Navigationsgerätehersteller Garmin ein neues Kapitel im Bereich der Auto-Navigation aufgeschlagen. In puncto Design, Kartenmaterial, Bedienung und Technologie bildet das neue Navigationssystem die Speerspitze jahrzehntelanger Entwicklungsarbeit – Garmin kann hier auf umfangreiche Erfahrung bauen, die über 20 Jahre hinweg reicht und die Entwicklung der mobilen Navigation entscheidend geprägt hat. Während erste GPS-gestützte Navigationsgeräte aus den 90er Jahren noch wenige Funktionen beherrschten, sind heutige Modelle zu persönlichen Begleitern avanciert, die ganz auf die jeweiligen Bedürfnisse ihrer Nutzer ausgerichtet sind. Denn die Einsatzbereiche und Ansprüche an die Geräte sind heute so unterschiedlich und individuell wie ihre Anwender selbst. Moderne Navigationssysteme werden nun dem Anspruch von Personal Navigation Devices (PND) gerecht, die je nach Anwendungsszenario, ob für die herkömmliche PKW-Navigation, für LKWs, Motorräder und sogar für Fußgänger, spezielle Features bieten.

Designansprüche und eine breite Vielfalt an Funktionen: die Straßennavigation heute

Im Vergleich zu früheren Modellen haben sich moderne Navigationssysteme zu kleinen schicken Hochleistungswundern entwickelt. Waren erste Geräte noch sehr pragmatisch konzipiert und gestaltet, spielt heute neben der Technik und Bedienung auch die Ästhetik eine zunehmend wichtige Rolle. Bestes Beispiel stellt hier das Garmin nüvi 3790T dar, das mit Garmin nüRoutes nicht nur neue Wege in Sachen Rotenplanung beschreitet, sondern durch ein außergewöhnliches Design besticht. Erst kürzlich wurde das neue Navigationssystem von einer internationalen Jury mit dem rennomierten red dot design award 2010 ausgezeichnet.

Wirft man einen Blick auf die derzeitige Auto-Navigationsgerätelandschaft, so ist ein deutlicher Entwicklungsschritt über die letzten Jahre zu erkennen. Aktuelle Modelle verfügen über ein 3,5- bis 5-Zoll großes entspiegeltes Farbdisplay und sind via Touchscreen oder Multi-Touch-Technologie und übersichtlicher Menüführung kinderleicht zu bedienen. Hochwertige GPS-Empfänger ermöglichen eine exzellente Positionsbestimmung und führen Nutzer durch optimiertes Routing schnell ans Ziel. Um auch auf standortbezogene Daten zugreifen zu können, verfügen einige Navigationssysteme wie das Garmin nüvi 1690 nüLink! sogar über eine integrierte SIM-Karte. Diese stellt via Mobilfunk-Netz aktuelle Informationen wie Wetterdaten, Kinoprogramme oder Google Local Search in Echtzeit auf den Geräten bereit. Aber auch TV-Empfang ist heute möglich. So bietet das Garmin nüvi 1490TV einen integrierten DVB-T-Empfänger, der digitalen Fernsehgenuss überall und jeder Zeit ermöglicht – gerade im Hinblick auf die anstehende Fußballweltmeisterschaft ist das besonders interessant.

Olaf Meng, Produktmanager Automotive bei Garmin Deutschland: „Durch neue Hardwarekomponenten und modernste Kartentechnologie haben sich Navigationsgeräte zu persönlichen Begleitern entwickelt, die dem Nutzer eine unbeschwerte und zügige Mobilität garantieren. Dabei sind wir bei Garmin besonders stolz auf das neue nüvi 3790T, das kennzeichnend für die Innovationskraft und den Entwicklungsschritt auf dem Navigationsgeräte-Markt steht. Der technologische Fortschritt eröffnet aber auch völlig neue Einsatzmöglichkeiten im Bereich der mobilen Navigation, für die spezielle Features entwickelt werden können. Bei Garmin haben wir dieses Potential erkannt und Produkte für verschiedene Anwenderszenarien mit besonderen Funktionen konzipiert, die über die eigentliche PKW-Navigation weit hinausgehen. So können beispielsweise alle Garmin nüvi-Modelle dank der CityXplorer-Karten auch als Fußgängernavigationssystem inklusive öffentlicher Verkehrsmittel genutzt werden. Weitere Einsatzbereiche sind zudem die LKW- und Motorradnavigation.“

Für Brummis und Biker

Mit dem nüvi 465Tpro entwickelte Garmin ein Navigationsgerät, das auf die Bedürfnisse von LKW-Fahrern ausgerichtet ist. Das Gerät ermöglicht die Erstellung von benutzerdefinierten, auf Fahrzeugtyp und Fracht abgestimmten LKW-Profilen. Die in diesem Zusammenhang eingegebenen Abmessungen beziehungsweise Transporteinschränkungen wie Höhe, Gewicht, Länge und Breite des Fahrzeugs werden dann bei der Navigation exakt berücksichtigt. Gemeinsam mit Partnern wie der Firma DATCOM Telematik GmbH, Digicore oder YellowFox entwickelt Garmin zudem Flottenmanagementsysteme, die Fuhrparkunternehmen beim Einsatz ihrer Flotte maßgeblich unterstützen.

Für leidenschaftliche Biker bietet Garmin ebenfalls die passenden Produkte. Die zumo Modellreihe ist speziell an den Anforderungen von Motorradfahrern ausgerichtet. So besticht neben dem zumo 660 – dem Referenzgerät für die Motorradnavigation – auch das neue zumo 220 durch viele motorrad-spezifische Features: Hierzu zählen ein sonnenlichttaugliches Touchscreen-Display, ein handschuhfreundliches Design und ein extrem robustes und wasserdichtes Gehäuse. Mit dem Garmin-eigenen Tourenplanungsprogramm MapSource können Anwender außerdem einfach und bequem von zu Hause am PC individuelle Motorrad-Touren planen und die Tourdaten auf das Navigationssystem transferieren.

Auch zukünftig werden sich Navigationssysteme weiterentwickeln und dem Anspruch an Personal Navigation Devices immer mehr gerecht werden. Flache und handliche Designs, verbesserte Display-Technologien oder eine breitere Vielfalt an Live-Diensten sind hier nur einige Beispiele, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.