GAD sieht bank21-Entwicklung durch Forschungsergebnisse des Innovationsforums "Bank & Zukunft" des Fraunhofer Instituts bestätigt

Weitere innovative Anwendungen ab November im neuen bank21-Release integriert

(PresseBox) (Münster, ) Die GAD eG, IT-Dienstleister für Banken, stellt mit dem bank21-Release 1.1.0 Ende Oktober den Volks- und Raiffeisenbanken im Norden und Westen Deutschlands neue bankfachliche Anwendungen in den Bereichen Vertrieb und Prozesssteuerung zur Verfügung. Die integrative Bankanwendung "bank21" sowie deren Weiterentwicklung entsprechen dabei den ersten Ergebnissen des

Innovationsforums "Bank & Zukunft" des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), an dem die GAD neben anderen Technologieunternehmen und Finanzdienstleistern beteiligt ist. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden nach Abschluss der ersten Projektphase auf Basis einer Trendstudie Handlungsfelder ermittelt und Forschungsschwerpunkte festgelegt. Diese umfassen die "Industrialisierung der Finanzbranche", "Neue Geschäftsmodelle im Vertrieb" und "IT am Beraterarbeitsplatz". Mit bank21 hat die GAD eine Bankanwendung entwickelt, deren Fokus auf Vertriebs- und Prozesssteuerung liegt und diesen Handlungsfeldern Rechnung trägt.

Mandantenfähigkeit: Service Level Agreements für Partner

bank21 unterteilt in Anlehnung an Methoden und Instrumente der Industrie die Beratungs- und Steuerungsprozesse in Banken und bildet damit die technologische Grundlage für effizientes In- und Outsourcing. Mit der neuen bank21-Funktion "Mehrmandantenfähigkeit" können Banken damit externe Partner und Dienstleister in die einzelnen Geschäftsprozesse integrieren. Mit dieser Funktion werden Schnittstellen mit Externen definiert und die jeweiligen Zugriffsrechte auf Vorgänge im Beratungsprozess festgelegt. Beispielsweise wird definiert, an welcher Stelle des Beratungsprozesses der Mitarbeiter einer Partnerbank Zugriff auf die Informationen und den Vorgang erhält.

bank21 Kundenakte für eine effizientere Beratung

Im Zuge des Konzepts "IT am Beraterarbeitsplatz" sieht sich die GAD mit bank21 ebenfalls auf dem richtigen Weg.
Zu den Erweiterungen des neuen bank21-Releases zählt auch die elektronische Kundenakte. Damit erhält der Bankberater sämtliche Kundendaten über das bank21-Menü strukturiert dargestellt. Je nach Beratungssituation werden dem Kundenberater die spezifischen Kundeninformationen angezeigt. In der Kundenakte wird über die Funktion "Kontaktmanagement" die Historie sämtlicher Kundenkontakte dargestellt und erleichtert dem Berater die Informationsabfrage. Die Funktion "Ereignismanagement" unterstützt den Berater bei der Durchführung der Vertriebsaktivitäten. Anhand vorgegebener Ereignisse - beispielsweise der 18. Geburtstag eines Kunden - werden zentral Aktionen definiert, die an dieses Ereignis gebunden sind.

Verbundforschungsprojekt "Bank & Zukunft" ruft zur Teilnahme an der zweiten Online-Befragung auf

Das Innovationsforum "Bank & Zukunft" startete im Sommer 2004. Ziel ist es, die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und IT-Infrastrukturen für die Bank der Zukunft zu fördern. Das Innovationsforum ist im September 2005 in die zweite Projektphase gestartet. Ausgangspunkt ist eine weitere Trendumfrage des Innovationsforums unter wissenschaftlicher Leitung des Fraunhofer Instituts. Zur Ermittlung und Bewertung aktueller Trends und Strategien im Bankensektor sind Führungskräfte von Banken im deutschsprachigen Raum sowie internationale Vertreter der Finanzdienstleistungsbranche aufgerufen, sich an der Befragung zu beteiligen. Die Befragung kann vom 17. Oktober bis zum 18. November 2005 online auf den Internetseiten des Innovationsforums unter www.bankundzukunft.de heruntergeladen oder direkt online ausgefüllt werden.

GAD eG

Die GAD eG ist das IT-Kompetenzcenter für rund 470 Volks- und Raiffeisenbanken, für die Zentralinstitute und weitere Unternehmen im genossenschaftlichen FinanzVerbund sowie für Retailbankanwendungen im deutschsprachigen Raum. Seit über 40 Jahren entwickelt die GAD zukunftsfähige bankenspezifische IT-Lösungen von der Analyse und strategischen Beratung bis zur technischen Umsetzung. Mit bank21 bietet die GAD eG ein einzigartiges Bankenverfahren, das die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Banken erhöht und auf zukünftige Marktanforderungen ausgerichtet ist. Darüber hinaus entwickelt die GAD zukunftsweisende Selbstbedienungs-Anwendungen für Bankkunden. Als Rechenzentrum und IT-Dienstleister ist die GAD eG Outsourcing-Partner für hochwertige und sichere Services.

Die GAD-Unternehmensgruppe vereint mit den Konzerntöchtern ELAXY GmbH, GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, Lucke EDV GmbH, Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH, VR Netze GmbH und weiteren Beteiligungen sämtliche IT-Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette von Finanzinstituten und Unternehmen. Zu den Kunden der GAD zählen neben Banken und Unternehmen aus dem genossenschaftlichen FinanzVerbund unter anderem die Conrad Hinrich Donner Bank in Hamburg, Salzburg München Bank AG in München, FFS-Bank Stuttgart und NordFinanz Bank AG, Bremen.

Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete die GAD-Unternehmensgruppe einen (vorläufigen) Umsatz von rund 500 Millionen Euro.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.