Lieferantenanbindung mit SAP-Integration für Projektausschreibung und -abrechnung

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Die Futura Solutions GmbH macht die alltägliche Arbeit der Bau- und Einkaufsabteilungen großer Unternehmen noch ein Stück leichter und effizienter. Planer, Einkäufer und Prüfer erhalten mit der Futura Planning Lösung mit Lieferantenanbindung ein komfortables Werkzeug: Planer können damit Gewerke (Leistungsverzeichnisse, LVs) ausschreiben, Einkäufer bei Lieferanten Angebote einholen und Aufträge vergeben, und Prüfer wiederum die Aufmaße der Lieferanten schnell und gründlich prüfen. Der Clou: Der ganze, unternehmens- und abteilungsübergreifende Prozess vollzieht sich medienbruchfrei und papierlos.

Bauabteilungen haben gewöhnlich eine Vielzahl von Lieferanten, entsprechend aufwändig ist der operative Prozess der Angebotseinholung und Auftragsabwicklung. Nicht so bei Futura Solutions. Der gesamte Prozess von der Ausschreibung über die Bestellung bis zur Prüfung und Abrechnung der gelieferten Leistungen vollzieht sich online – alle Beteiligten arbeiten vernetzt. Das nennt Futura Solutions „well integrated“.

Lieferanten sind mit der Futura Planning Lösung via Internet verbunden. Eine Ausschreibung können sie online, im Excel-Format oder per GAEB-Datei bearbeiten, so dass das Angebot einfach und komfortabel auf Knopfdruck abgegeben werden kann. Auch die Bestellung steht den Lieferanten online zur Verfügung, so dass sie ihre Leistungsmeldung (Aufmaß) auf die gleiche Weise versenden können. Sind Korrekturen bei den Aufmaßen nötig, schickt der Prüfer die korrigierten Daten an den Lieferanten zurück. Der Prüfprozess zwischen Unternehmen und seinen Lieferanten vollzieht sich ebenfalls online. Das vermindert die Prüfzeiten und erhöht gleichzeitig die Geschwindigkeit im Abrechnungsprozess mit den Lieferanten

Auch die Anbindung an das SAP-System des Unternehmens bereitet Futura Solutions keine Probleme. Sämtliche Futura Lösungen, ob Planning, Sourcing oder Ordering, greifen zunächst auf das Futura Business Gateway (FBG) zu, welches wiederum mit dem führenden SAP-System verbunden ist. Das FBG kann man sich praktisch als zentrale Kreuzung vorstellen: Die einzelnen Futura-Lösungen laufen hier zusammen, und die Brücke zu SAP schlägt das FBG. Der große Vorteil: Bei SAP-Updates brauchen die Futura-Lösungen nur an einer Schnittstelle und nicht an vielen einzelnen aktualisiert zu werden.

Wenn Einkäufer Bestellanforderungen (BANF) in SAP anlegen müssen, können Planer sie dank der tiefen SAP-Integration in Futura-Planning auslesen und dem jeweiligen Gewerk zuordnen. In der Folge steuert Futura das SAP-System sozusagen fern und sorgt so für die automatische Anlage der Belegkette: Angebot, Bestellung, Leistungserfassungsblätter. Dabei werden Leistungsverzeichnisse (LVs) , die sich im Übrigen sehr komfortabel in Futura Planning erstellen lassen, mit allen Details in SAP abgebildet.

Futura Solutions GmbH

Futura Solutions bietet Unternehmen mit komplexen Planungs-, Beschaffungs- und Instandhaltungsaufgaben über Abteilungsgrenzen hinweg durchgängige Software Lösungen zur Effizienzsteigerung und Steuerung von Lieferantenbeziehungen. Die Futura Lösungen lassen sich tief in bestehende IT-Systeme wie SAP integrieren. Futura Lösungen setzen unter anderem Unternehmen wie BASF, Bayer, Bahn AG, GSW, RWE und Salzgitter Flachstahl, ein

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.