Online-Musikdienste verschenken Millionenumsätze

Payment-Kosten könnten mit der GeldKarte auf unter 3 Prozent gesenkt werden

(PresseBox) (Berlin, ) Der legale Musikdownload im Internet boomt. Jeden Monat verkaufen deutsche Online-Musikdienste rund 2,2 Millionen Songs. Einziger Wehmutstropfen für die Musikdienste: Die Gewinnspanne ist minimal. Allein die Bezahlabwicklung über Payment-Dienstleister verschlingt rund 20 Prozent der Einnahmen. Mit der GeldKarte könnten die Payment-Kosten auf deutlich unter 3 Prozent gesenkt werden und den Musikdiensten schon heute jährliche Mehreinnahmen von über 4,2 Millionen Euro bescheren.

Die Bezahlabwicklung über Payment-Dienstleister kostet die Online-Musikdienste durchschnittlich 20 Prozent ihrer Einnahmen an einem verkauften Song. Kreditkartenunternehmen verlangen Umsatzbeteiligungen von 4,5 Prozent, aber eine Mindestgebühr von 30 bis 40 Cent. Auch die Bezahlung über den Anruf bei 0190er Nummern und über „virtuelle Guthabenkonten“ ist für die Musikdienste mit erheblichen Kosten verbunden. Die Musikdienste könnten dagegen mit der GeldKarte-Funktion auf den ec- und Kundenkarten der Banken und Sparkassen an jedem einzelnen Song 16 Cent mehr verdienen. Die deutschen Online-Musikdienste verzichten, bei derzeit monatlich 2,2 Millionen verkauften Songs, jährlich auf über 4,2 Millionen Euro Gewinn.

Nach Meinung von Volker Koppe, Vorstandsvorsitzender der Initiative GeldKarte e.V., spricht vieles für den Einsatz der GeldKarte als Zahlungsmittel im Internet: „Da ist zum einen mit 63 Millionen ausgegebenen Karten die weite Verbreitung in deutschen Portemonnaies, zum anderen ihr außerordentlich hoher Sicherheitsstandard mit garantierter Anonymität - ein wichtiger Aspekt für viele Internetnutzer. Online-Anbietern garantiert die GeldKarte darüber hinaus eine ausfallsichere Zahlung. Über die Einführung der GeldKarte zum Bezahlen von Musikdownloads wird daher schon bei vielen deutschen Online-Musikdiensten intensiv nachgedacht.“

Weitere Informationen unter www.initiative-geldkarte.de und www.geldkarte-online.de

fun communications GmbH

Die fun communications GmbH mit Sitz in Karlsruhe bietet kundenspezifische IT-Komplettlösungen, Produkte im Bereich Banking sowie Smartcard-basierte Anwendungen im Internet. Seit Jahren hat sich fun communications erfolgreich mit seinen Anwendungen auf dem Markt für eBanking etabliert: Buhl Data Service, FIDUCIA, Lexware, Postbank und T-Online gehören zu den Unternehmen, die auf Lösungen von fun communications vertrauen. fun communications engagiert sich in den Initiativen baden-württemberg: connected (bwcon), CyberForum e.V., Mobile Region Karlsruhe, der Initiative GeldKarte e.V., der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) und international im Liberty Alliance Project und den Europäischen Technologie Plattformen eMobility und NESSI.

Kurzporträt STP Informationstechnologie AG
Die STP Informationstechnologie AG ist ein visionäres und zugleich konservativ geführtes IT-Unternehmen. 1993 von den geschäftsführenden Gesellschaftern Gunther Thies und Ralph Suikat gegründet, entwickelte sich das Unternehmen zum viertgrößten Anbieter für Rechtsanwaltssoftware in der Bundesrepublik Deutschland und ist umsatzmäßig der drittgrößte Hersteller der Branche in Deutschland. Seit Anfang Oktober 2006 verstärkt Florian Schwiecker als Vorstand für Sales & Marketing die STP-Geschäftsleitung. Mittlerweile arbeiten knapp 80 qualifizierte und hoch motivierte Menschen für das Unternehmen. Kernkompetenz ist die Entwicklung von Softwarelösungen und Informationssystemen für Anwälte, Justizverwaltung und alle mit diesem Kreis in Kontakt stehenden Institutionen. Durch die konsequente Fokussierung auf die Geschäftsprozesse unserer Kunden generieren unsere Anwendungen erhebliche Produktivitätsgewinne. Unsere Kunden erfahren durch das ganzheitlich angelegte Serviceangebot, von der Organisationsberatung bis hin zum Telefonsupport, eine über das STP-Produktangebot hinausgehende Unterstützung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.