• Pressemitteilung BoxID 412864

Fujitsu IT-Mittelstandsindex Februar 2011: Euphorie und Investitionslaune im Mittelstand

Fujitsu und techconsult veröffentlichen IT-Mittelstandsindex für den Monat Februar

(PresseBox) (München, ) .
Allgemeine wirtschaftliche Dynamik

- Die mittelständischen Unternehmen in Deutschland waren im Februar in Hochstimmung: Die wirtschaftliche Entwicklung stieg gegenüber dem Vormonat sprunghaft an. Gleichzeitig sind die Aussichten für das Frühjar so optimistisch wie nie zuvor.
- Der Index der realisierten Umsätze verbesserte sich gegenüber dem Vormonat um 32 auf 131 Punkte. Noch besser sind die Aussichten für das Frühjahr: Der Index der wirtschaftlichen Erwartungen erreichte seinen Höchststand seit der Einführung des IT-Mittelstandsindex 2003 und stieg von 134 im Vormonat auf 149 Zähler.
- Besonders erfolgreich waren im Februar die lang gebeutelte Industrie sowie das Finanzgewerbe. Dienstleister und Handel lagen leicht unter dem Durchschnitt; hielten sich aber weiterhin auf gutem Niveau.

IT-/TK-Ausgaben: Mittelständler in Investitionslaune

- Auch die Entwicklung der IT-/ TK-Ausgaben befindet sich im Aufwind: Der entsprechende Index stieg gegenüber dem Vormonat um acht auf 116 Punkte. Die Mittelständler sind in Investitionsstimmung: Die Ausgabenplanungen für die nächsten drei Monate stiegen deutlich um acht auf 130 Zähler.
- Auch im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Ausgabenplanung für Hightech-Lösungen verbessert. Der zugehörige Index lag im Februar um sieben Punkte höher als noch vor einem Jahr.

Nachfrage-Dynamik Hardware/Software: Software-Markt erholt sich

- Die Nachfrage nach Hardware war im Februar ebenfalls auf Wachstumskurs: Die Hardwareausgaben stiegen um fünf auf 112 Punkte. Im Vergleich zum Februar 2010 legte die Ausgabenbereitschaft um vier Punkte zu. Auch die Investionserwartungen verbesserten sich gegenüber dem Vorjahr um vier Zähler auf 121.
- In den kommenden Monaten wollen vor allem die Finanzdienstleister und Non-Profit-Organisationen in neue Hardware investieren.
-Der Software-Markt erholte sich im Februar. Der Index der getätigten Ausgaben stieg gegenüber dem Vormonat deutlich um zwölf auf 111 Punkte.
- Für das Frühjahr sieht die Ausgabenbereitschaft bei Software weiterhin positiv aus: Der Planungsindex stieg um drei auf 120 Zähler. Die Unternehmen zeigen sich deutlich ausgabefreundlicher als noch vor einem Jahr. Die geplanten Investitionen liegen mit plus sechs Zählern höher als noch im Februar 2010.

Nachfrage nach Kommunikationsprodukten

- Der Markt für Kommunikationsprodukte zeigte im Februar ebenfalls positive Tendenzen. Der Index der Ausgaben stieg leicht um zwei auf 101 Zähler. Im Gegenzug ließen die Ausgabenplanungen leicht um vier auf 105 Punkte nach. Die ruhige Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresvergleich wider: Die Ausgabenneigung hält sich mit minus zwei Punkten fast auf dem Vorjahresniveau. Die Investitionsplanungen sind mit plus fünf Zählern offensiver als vor zwölf Monaten.

IT-/TK - Dienstleistungen kontinuierlich

- Wenig spektakulär entwickelte sich die Nachfrage nach IT- und TK-Dienstleistungen. Der Index der realisierten Ausgaben kletterte leicht um zwei auf 105 Punkte. Ähnlich verhält es sich mit der Ausgabenbereitschaft: Der Indikator für die nächsten drei Monate stieg leicht um zwei auf 110 Zähler. Auch für das Frühjahr geht der Mittelstand demnach von wachsenden Service-Ausgaben aus.

Matthias Schindler, General Manager Corporate & Midmarket Business Germany, Fujitsu Technology Solutions:

- "Pünktlich zum Frühlingsanfang zeigt sich eine gesteigerte Nachfrage sowie eine verbesserte Wirtschaftslage. Die Rekordwerte bei der generellen wirtschaftlichen Entwicklung deuten auf einen regelrechten Boom hin."

- "Sowohl IT-Services als auch Hard- und Software sind gefragter denn je. Fujitsu erweitert permanent sein Hardware-, Infrastruktur- und Dienstleistungsangebot und hat dies beispielsweise jüngst auf der CeBIT 2011 eindrucksvoll den mittelständischen Kunden vorgestellt."

Über Fujitsu

Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf "Dynamic Infrastructures" bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services - von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/...

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer