+++ 808.251 Pressemeldungen +++ 33.642 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Mehr Platz für »Klammer@ffchen« am Fraunhofer-Zentrum: Einweihung des Erweiterungsbaus der KiTa

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Bereits bei ihrer Eröffnung im Januar 2006 fand die KiTa «Klammer@ffchen» am Fraunhofer-Zentrum in der Trippstadter Straße großen Zuspruch. Damals bot die Einrichtung Platz für zwei Gruppen von je zehn Kindern ab der 9. Lebenswoche bis zum vollendeten 3. Lebensjahr. Wegen der starken Nachfrage hat sich Fraunhofer für einen Erweiterungsbau eingesetzt und war erfolgreich: Heute wurde der Anbau eingeweiht, nach einer Bauzeit von nur einem Jahr! Das Gebäude mit einer zusätzlichen Grundfläche von 325 qm bietet Raum für weitere 30 Kinder, worunter 16 Plätze für Kinder ab 3 Jahren bis zum Grundschuleintritt vorgesehen sind.

Bei der feierlichen Einweihung des Anbaus am Freitag hatten die Besucher selbstverständlich die Möglichkeit zur Besichtigung des Neubaus. Die Gruppenräume sind allesamt gemütlich eingerichtet, verfügen jeweils über einen angrenzenden Schlafraum sowie ein Badezimmer mit Wickelbereich. Zudem gibt es auch einen neu angelegten Außenbereich mit Nutzgarten, der mit verschiedenen Spielgeräten geradezu zum Toben und Entdecken einlädt. Alle 16 Erzieherinnen haben eine Zusatzqualifikation im Bereich der Früh- und Vorschulpädagogik. Dies garantiert eine individuelle und an den Bedürfnissen der einzelnen Kinder orientierte Betreuung und bietet gleichzeitig genügend Raum für unterschiedliche Projekte und Angebote.

Die Klammer@ffchen-Kinder begrüßten die Gäste mit dem Lied »Hallo, guten Tag« und die UNI-KiTa führten den »Blumentanz« vor; durchs Programm führte die Musikdramaturgin die Pfalztheaters, Tanja Hermann, musikalisch unterstützt von ihren Kollegen Monika Hügel, Frank Kersting, Peter Breunig und Jan Henning Kraus.

In ihrer Begrüßungsrede dankte Dr. Marion Schulz-Reese, Verwaltungsleiterin des Fraunhofer ITWM, allen Entscheidungsträgern und Geldgebern herzlich für die schnelle und unkomplizierte Realisierung des Erweiterungsbaus. Waren bei der Einrichtung der Kita vor fast zehn Jahren noch einige Hürden zu überwinden, die eine Vorreiterrolle mit sich bringt, so lief nun alles reibungslos - sogar die geplante Bauzeit konnte eingehalten werden!

Grußworte sprachen Vera Reiß, Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Bildung, Weiterbildung und Kultur, der Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Klaus Weichel, für die Fraunhofer-Gesellschaft die Referentin für Personal, Recht und Verwertung, Ingeborg Fiegel-Kölblin und der Vorsitzende des Trägervereins, Peter Sommerlad.

Die Gesamtkostenhöhe des Projektes in einer Höhe von 715 000€ wurden vom Land zu 23% und von der Stadt zu 50% gedeckt. Die restlichen 27% teilen sich die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Fraunhofer-Institute vor Ort. Alle 16 Erzieherinnen haben eine Zusatzqualifikation im Bereich der Früh- und Vorschulpädagogik. Dies garantiert eine individuelle und an den Bedürfnissen der einzelnen Kinder orientierte Betreuung und bietet gleichzeitig genügend Raum für unterschiedliche Projekte und Angebote. Eigentümer der Einrichtung ist nach wie vor die Fraunhofer-Gesellschaft. Genutzt und getragen wird diese allerdings von der »Initiative Kindertagesstätte an der TU Kaiserslautern e.V.

Die Institute des Fraunhofer-Zentrums zeigen ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: flexible Arbeits- und Elternzeiten, die Möglichkeit zum Home-Office, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer-Zentrum in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.