2. IT-Grundschutztag 2005: BSI und Fraunhofer SIT präsentieren Trends und Entwicklungen im IT-Grundschutz

(PresseBox) (Darmstadt, ) Am 19. Oktober 2005 informieren das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und das Fraunhofer-Institut SIT in St. Augustin bei Bonn über neue Entwicklungen im IT-Grundschutz. Wichtiger Programmpunkt der ganztägigen Veranstaltung ist die Vorstellung des neuen Webkurses zum GSTOOL, den das Fraunhofer-Institut im Auftrag des BSI entwickelt hat. Darüber hinaus informieren BSI-Mitarbeiter über die neue Struktur des IT-Grundschutzhandbuchs und stellen neue Inhalte vor. Dazu gehört vor allem der neue Baustein zur Schulung und Sensibilisierung für IT-Sicherheit. Außerdem wird auch die neue Version 4.0 des Grundschutztools vorgestellt und dessen neue Funktionen erläutert. Für angemeldete Teilnehmer ist die Veranstaltung kostenlos. Anmeldungen bitte per E-Mail an itgst2005_2@sit.fraunhofer.de. Das vollständige Programm findet sich im Internet unter www.sit.fraunhofer.de/... .

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt gehört zu den Pionieren von rechnergestützter Zusammenarbeit und von IT-Sicherheit in Europa. Es forscht und entwickelt zusammen mit Partnern aus der Wissenschaft, der Industrie und der Anwenderschaft im Vorfeld industriellen Wettbewerbs, um die Vertrauenswürdigkeit von Information und die Verlässlichkeit von IT-Infrastrukturen sicher zu stellen. Denn nur dann können sich die Kommunikation über das Internet, der elektronische Geschäftsverkehr und die globale Zusammenarbeit erfolgreich ausbreiten. Das Institut SIT ist Mitglied der Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik IuK. Es bietet ein umfassendes Programm von Konferenzen, Seminaren und Fachvorträgen, um seine Forschungs- und Entwicklungsergebnisse an Experten und Anwender weiter zu vermitteln

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.