Fraunhofer-Venture-Gruppe investiert in die Zukunft

(PresseBox) (München, ) Die Venture-Gruppe unterstützt ausgründungswillige Fraunhofer-Wissenschaftler auch in Krisenzeiten finanziell und steht ihnen als Berater zur Seite. 65 Projekte hat das Team um Thomas Doppelberger mit dem FFE-Programm »Fraunhofer fördert Existenzgründer« seit Oktober 2005 bereits gefördert. 19 Unternehmen sind bis heute daraus hervorgegangen.

Trotz schlechter Vorhersagen für die Wirtschaft folgt die Fraunhofer-Venture-Gruppe nicht dem allgemeinen Einsparungskurs und unterstützt weiterhin Fraunhofer-Forscher, die ihr eigenes Unternehmen gründen möchten. Allerdings sind sichere und durchdachte Unternehmensstrategien gerade in Krisenzeiten ein Muss, um eine Finanzierung zu rechtfertigen. Die Venture-Gruppe unterstützt die jungen Gründer bei der Entwicklung des Geschäftsmodells und bietet mit dem FFE-Programm einen ersten Schritt in die Selbstständigkeit.

Das Programm unterstützt die Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in erster Linie bei der Vorbereitung und Durchführung von Unternehmensausgründungen. Es stellt den Fraunhofer-Instituten finanzielle Mittel bereit, die es den Gründern erlauben, bestehende Forschungsergebnisse zur Marktreife weiterzuentwickeln, ein tragfähiges Geschäftskonzept zu erstellen, einen Businessplan zu schreiben sowie die Unternehmensgründung in Ruhe vorzubereiten. Die Förderung von potenziellen Institutsausgründungen mit maximal 150 000 Euro verbessert die langfristigen Möglichkeiten des wirtschaftlichen Transfers von Fraunhofer-Technologien in den Markt über die Etablierung von Spin-offs.

»Das Förderprogramm der Fraunhofer-Gesellschaft ermöglicht gründungsinteressierten Wissenschaftlern, die Marktreife und Kommerzialisierung ihrer Entwicklungen bereits in einer Frühphase verbraucherorientiert und industrienah zu verifizieren. Die Fraunhofer-Venture-Gruppe leistet mit ihrer Förderung der Innovatoren an den Fraunhofer-Instituten einen elementar wichtigen Beitrag zum Innovationsgeschehen in Deutschland«, sagt Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Gerade in Krisenzeiten sollten, volkswirtschaftlich gesehen, finanzielle Mittel nicht gekürzt, sondern eher erhöht werden. Deshalb wird die Venture-Gruppe wie bisher neue Ideen und Technologien ihrer Forscher unterstützen und Unternehmensgründungen mit Geldern fördern. »Unser Ziel ist es, die Wirtschaft weiter anzukurbeln. Wir glauben, dass wir trotz der Finanzkrise auch in diesem Jahr insgesamt an die 15 Unternehmen an den Markt bringen von denen auch wieder einige FFE gefördert sein werden.«, so Manfred Stöger, kaufmännischer Referent der Venture-Gruppe. Bis heute hat die Fraunhofer-Venture-Gruppe insgesamt über 150 Unternehmensgründungen begleitet.

FFE-geförderte Unternehmen
mignos GmbH, www.mignos.de
SOLid Composites GmbH, www.solidcomposites.de
HiperScan GmbH, www.hiperscan.com
LinogistiX GmbH, www.linogistix.com
Picus GmbH, www.picus.de
KOELRIT Composite Solutions GmbH, www.koelrit.com
Symboled GmbH, www.symboled.de
ConWeaver GmbH, www.conweaver.de
SCUS GmbH - Servicecenter Umweltsimulation, www.scus.de
Poly-Shape S.A.S., www.poly-shape.com
facilityboss GmbH, www.facilityboss.biz
Angiocam IVS GmbH
teambits GmbH, www.teambits.de
ISYS Adaptive Solutions GmbH, www.adaptive-solutions.de
TriDiCam GmbH, www.tridicam.de
Mobota Ltd., www.mobota.net
Induvation GmbH, www.induvation.com
FutureChemistry B.V., www.futurechemistry.com
scapos AG, www.scapos.de

Frauenhofer-Venture-Gruppe

Die im Jahr 1999 gegründete Fraunhofer-Venture-Gruppe sieht sich sowohl als Partner von Gründern, Start-ups, Fraunhofer-Instituten als auch von Industrie und Kapitalgebern. Im Vordergrund steht die erfolgreiche Positionierung des neuen Unternehmens auf dem Markt. Dazu ergänzen erfahrene Experten der Betriebswirtschaft und Vertragsgestaltung die vorhandene technologische Kompetenz der Wissenschaftler. Gründungsinteressierte erhalten eine fundierte sowie zielgerichtete Beratung und Unterstützung. Zum Leistungsspektrum zählen die Gründung, der Technologietransfer, die Finanzierung und das Beteiligungsmanagement. Damit soll jungen Technologie-Unternehmen der Einstieg in die Selbstständigkeit erleichtert werden. Um Forscher, Unternehmer und Investoren zusammen zu bringen, finden regelmäßig Veranstaltungen wie das Investmentforum oder der Networkshop statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.