Mehr Sicherheit für online Payment und andere Web-Applikationen: Fortinet bringt neue FortiWeb Firewall Appliances heraus

FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C mit neuster Firmware, breiteren Einsatzmöglichkeiten und verbesserter Security

(PresseBox) (München, ) Fortinet (NASDAQ:FTNT) - ein führender Anbieter von Network Security Appliances und Unified Threat Management (UTM) Systemen - präsentiert zwei Neuzugänge in der FortiWeb-Familie von Web Application Firewalls. Damit FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C Web-Applikationsdaten, die den Richtlinien der Payment Card Industry unterliegen, optimal schützen können, sind sie mit der neusten FortiWeb Firmware-Version 4.0 MR1 ausgestattet. Die neuen Appliances helfen potenziell lähmende Angriffe wie SQL-Injection und Cross-Site-Scripting zu entschärfen und den Verlust vertraulicher Daten zu vermeiden. Die neue FortiWeb-1000C ist für mittlere bis große Unternehmen konzipiert. Dagegen adressiert FortiWeb-3000C Konzerne sowie Application und Cloud Service Provider.

Mit FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C bietet Fortinet nun vier "Web Application Firewall Appliances" mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten wie etwa im Einzelhandel, bei Finanzdienstleistern, Zahlungsgesellschaften und im Gesundheitswesen. Zum einen vereinfacht Fortinet die Einhaltung der Datensicherheitsstandards für den Zahlungsverkehr über das Internet, insbesondere mit Blick auf Identitätsdiebstahl und Finanzbetrug. Zum anderen liefern FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C einen robusten Schutz für Patientendaten im Gesundheitswesen.

Die neuen Appliances integrieren Firewall-Funktionalitäten für Web-Applikationen und XML und fangen zielgerichtete Angriffe auf Applikationen und Serviceinfrastrukturen ab. Die Vielfalt an Bedrohungen wird detailliert sichtbar. Damit erübrigt sich das separate Verwalten von Tools und Konsolen für das Web- und Threat-Management. Dies reduziert nicht nur die Komplexität der Infrastruktur, sondern verringert auch den Sicherheits- und Zeitaufwand für den Schutz vertraulicher Daten und die Compliance.

Eine Engine für intelligenten, applikationsspezifischen Lastausgleich sorgt für die optimale Performance der Web-Applikationen. Traffic wird verteilt, und Content über zahlreiche Web Server geroutet. Dadurch verbessern sich Performance und Stabilität der Applikationen, Ressourcenauslastung und Service-Response-Zeiten.

Die neuen Funktionen der FortiWeb Application Firewalls Der Einsatz von FortiWeb 4.0 MR1 auf den neuen FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C Application Firewalls liefert bedeutende Verbesserungen:

- Ein "Policy Wizard" und vordefinierte Richtlinien ermöglichen Ein-Klick-Konfigurationen und vereinfachen den Prozess der Regelerstellung deutlich.
- Das weiterentwickelte Alert-Tool vereinfacht das Sichten hunderter von Alerts und hilft wiederholte Angreifer mithilfe verschiedener Aggregationsfelder zu identifizieren und die Angriffsart schnell zu erkennen.
- Verbesserte Protokolleinschränkung hilft den Zugang zu Web-Applikationen gemäß HTTP RFC-Standards durchzusetzen.
- Kunden können jetzt für jede Art von Event ihre eigenen, detaillierten Signaturen und "Data Loss Prevention" (DLP)-Vorlagen aus der grafischen FortiWeb-Benutzerschnittstelle erzeugen. Vordefinierte Applikationssignaturen und DLP-Tools sind ebenfalls vorhanden.

"Die Notwendigkeit, Web-Applikationen mit vertraulichen Kredit-, Finanz- oder Personendaten vor Angriffen und Datenklau zu schützen, war nie so groß wie heute", sagt Paula Musich, Senior Analyst, Current Analysis. "Tatsache ist, dass immer mehr vertrauliche Daten über das Internet laufen. Web-Applikationen, die Kreditkartendaten und Identitätsmerkmale bündeln und nur minimal geschützt sind, wirken auf Hacker und Cyberkriminelle wie eine Zielscheibe. Intelligente Websicherheits- und Threat-Management-Lösungen mit leistungsstarken Regeln sollten daher für jede Organisation, die im Internet Geschäfte macht, Standard sein."

Verfügbarkeit FortiWeb-1000C und FortiWeb-3000C sind ab sofort über Fortinet Vertriebspartner erhältlich.

Fortinet GmbH

Fortinet (NASDAQ: FTNT) ist ein weltweit agierender Anbieter von Network Security Appliances und ein führender Anbieter für Unified Threat Management (UTM). Fortinet Produkte und Services bieten breiten, integrierten Schutz vor dynamischen Sicherheitsbedrohungen mit höchster Performance und vereinfachen zugleich die IT Security-Infrastruktur. Zu den Kunden von Fortinet zählen weltweite Unternehmen, Service Provider und Kunden im öffentlichen Sector, einschließlich der Mehrheit der Fortune Global 100 Unternehmen 2009. Das Aushängeschild von Fortinet sind die FortiGate-Systeme, welche eine ASIC-Chip beschleunigte Performance liefern und mehrere Security-Stufen integrieren, um so vor Applikations- und Netzwerk-Bedrohungen zu schützen. Die Produktlinie von Fortinet reicht jedoch weit über das herkömmliche UTM-Portfolio hinaus und ermöglicht auch ausgedehnte Unternehmensnetzwerke vom Perimeter zum "Core-Netzwerk" und bis zur "Endpoint-Maschine" zu sichern, einschließlich Datenbanken und Applikationen. Fortinet hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien und unterhält Niederlassungen weltweit. www.fortinet.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.