Fortinet zeigt Produkt-Updates auf der Systems 2005

Das Unternehmen präsentiert in Halle B2, Stand 802 am Partnerstand von Computerlinks, neue Versionen der Firmware FortiOS und des Secure Messaging Systems FortiMail

(PresseBox) (München/Sunnyvale (Kalif.), ) Fortinet, Pionier und Marktführer im Bereich Unified Threat Management (UTM) und einziger Anbieter von ASIC-beschleunigten, Netzwerk-basierten Antivirus-Firewall-Systemen für Echtzeit-Netzwerk-Schutz, präsentiert vom 24. bis 28. Oktober auf der Systems in München die Produktfamilie seiner FortiGate-Appliances. Zu sehen sind die Produkte in Halle B2, Stand 802, am Stand des Vertriebspartners Computerlinks. Fortinet unterstreicht mit dem Messeauftritt sein auch auf dem deutschen Markt verstärktes Engagement. An neuen Produkten wird Fortinet neben seinen FortiGate-Appliances die neue Version 3 von FortiOS sowie FortiMail 2000 vorstellen.

Die bereits seit 2002 im Markt verfügbaren FortiGate-Systeme haben mit rund 100.000 weltweit installierten Einheiten eine allgemeine Marktakzeptanz erreicht. Erst jüngst bestätigte IDC Fortinets weltweite Spitzenposition im stets wachsenden Unified Threat Management (UTM) Appliance-Markt. Hier nimmt Fortinet mit einem Anteil von 18.1 Prozent im zweiten Jahr in Folge die Führungsrolle ein.

Fortinet bietet erstklassige Security-Applikationen – einschließlich Firewall, Anti-Virus, Virtual Private Network (VPN), Intrusion Prevention (IPS), Anti-Spam, Web Content Filtering und Traffic Shaping – separat oder kombiniert als UTM-Lösung. FortiGate-Systeme sind ASIC-beschleunigte Netzwerk-Sicherheits-Plattformen, die ein komplettes Paket von integrierten Sicherheits-Funktionen in Echtzeit bereitstellen. Die FortiGate-Systemfamilie eignet sich für die unterschiedlichsten Netzwerk-umgebungen und Unternehmensgrößen von kleinen Büros bis hin zu großen Unternehmen, Managed-Security Service Providern (MSSPs) und Carriern. Sie unterstützen „defense-in-depth"-Strategien ohne Performance-Verlust oder hohe Kosten. Die FortiGate-Lösungen wurden nach der Common Criteria Evaluation Assurance Augmented (EAL 4+) und von NSS ausgezeichnet. Als einziges System wurde die FortiGate-Serie vierfach durch ICSA zertifiziert.

Fortinet zählt zur Führungsriege

Laut IDC gehört Fortinet seit dem ersten Quartal 2005 zu den fünf führenden Security-Appliance-Anbietern in Westeuropa – zusammen mit Cisco, Nokia und Juniper sowie vor Symantec. Gemessen am im ersten Quartal 2005 erreichten Umsatz hat Fortinet zudem das stärkste jährliche Umsatzwachstum unter den Top-5-Anbietern erzielt. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahresquartal liegt bei 160 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.