+++ 817.533 Pressemeldungen +++ 33.873 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Flintec Voice-Logger für den Profi-Einsatz

(PresseBox) (Mannheim, ) Bei einem zentralen Voice-Logger geht es um das Mitschneiden von Telefongesprächen in einer zentralen Instanz gleich hinter der TK-Anlage. Das Mitschneiden erfolgt selektiv entsprechend gesetzter Filter, d.h. Aufzeichnungsbedingungen.

Typisches Gesprächsverlauf-Szenario: Die IVR (hinter der TK-Anlage) nimmt das Gespräch - bei zutreffender Durchwahl - an. Die IVR prüft dann die Aufzeichnungsbedingungen im Profil. Bedingungen sind Geschäftszeiten, ANI (= Anrufer-Telefon-Nr), DNIS (= Ziel-Telefon-Nr) und Agenten-Telefon-Nr. Wildcard ist zugelassen. Wenn die Aufzeichnungsbedingungen erfüllt sind, dann wird ein Mitschnitt gestartet und das Telefongespräch per "Tromboning" unverzüglich in das Call Center weiter geleitet.

Die IVR prüft (im QSIG-Protokoll) welchem Agenten das Telefongespräch von der TK-Anlage / ACD zugeteilt wurde und notiert auch die Annahmezeit. Bei Verbindungsbeginn wird die Aufzeichnung gestartet. Bei Verbindungsende wird die Aufzeichnung gestoppt. Die Aufzeichnung als solche erfolgt als WAV-Datei. Die Datei wird dann in MP3-Format konvertiert und gespeichert. Die Aufzeichnung als solche erfolgt als Sound-Datei (yyyymmdd_hhmmss.mp3) auf der Lokal- oder Netz-Platte.

Das Abhören (z.B. über Media Player) erfolgt als Audio über USB- bzw. Audio-Headset.

Zu jeder MP3-Datei liegt eine CDR-Datei (yyyymmdd_hhmmss.cdr) mit Aufzeichnungsdetails vor und besteht aus einem Systemteil (Zeitstempel, ANI, DNIS, Gesprächsdauer, Aufleger) und einem Applikationsteil (Agenten-ID, ProfilVersion, Zeitstempel und Klingeldauer).

Der Systemadministrator kann jederzeit das Aufzeichnungsprofil ändern: Filter setzen für Mitschnitt, Setzen von bilateralem (beide Gesprächsteilnehmer) oder unilateralem (nur der Call Center Agent) VoiceLogging.

Die nicht mitzuschneidenden Telefongespräche werden im QSIG-Protokoll unter Nutzung der Funktion "Path Replacement" (= Wegeoptimierung) sofort (d.h. ohne Mitschnitt) weitergeleitet. Die IVR-Kanäle sind anschließend wieder frei.

Das selektive Mitschneiden von Telefongesprächen über den zentralen Flintec VoiceLogger erfolgt effizient und flexibel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.