FlexStrom ist auf expansivem Wachstumskurs

Mittelständischer Energieversorger schreibt schwarze Zahlen und plant Zukäufe

(PresseBox) (Berlin, ) Der mittelständische Energieversorger FlexStrom will weiter wachsen – und zwar anorganisch: Aktuell schaut sich das seit sechs Jahren erfolgreich tätige Versorgungsunternehmen aktiv nach geeigneten Investitionszielen um. So könne zum Beispiel ein dreistelliger Millionenbetrag in regenerative Erzeugungstechnologien investiert werden. Da FlexStrom profitabel arbeitet, ist die Kriegskasse für Zukäufe entsprechend gut gefüllt.

„FlexStrom möchte den Energiemix deutlich zugunsten erneuerbaren Energiequellen verändern“, sagt FlexStrom-Vorstandschef Robert Mundt. „Ein finanzieller Einstieg bei Solarparks oder solarthermischen Kraftwerken passt deshalb gut zu uns.“ Neben dem Einstieg in die Erzeugung sei zudem ein anorganisches Wachstum durch Akquisition anderer Versorger angedacht.

FlexStrom wurde im Juni 2003 als Familienunternehmen gegründet und ist seitdem nachhaltig gewachsen. Um die Verwaltungskosten möglichst gering zu halten, bietet FlexStrom Stromtarife mit vierteljährlicher oder jährlicher Vorauszahlung. Die so eingesparten Kosten gibt FlexStrom in Form von attraktiven Strompreisen an die Kunden weiter. „Am Anfang wollten wir nur beweisen, dass Strom in Deutschland wirklich günstiger sein kann“, so Robert Mundt, der Vorstandsvorsitzende von FlexStrom. „Mittlerweile beliefern wir deutschlandweit mehr als 350 000 Stromkunden – und das als mittelständisches Familienunternehmen.“

Insbesondere angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise entscheiden sich in Deutschland zunehmend mehr Menschen bei der Energieversorgung für günstige Alternativen zu Stadtwerken und Energiekonzernen. „Unsere günstigen Stromtarife sind derzeit sehr stark gefragt“, sagt FlexStrom-Vorstandschef Mundt. Dies liege auch daran, dass den Verbrauchern bewusst geworden sei, wie einfach und risikolos der Wechsel des Energieversorgers sei.

Das von FlexStrom erstmals aufgelegte Prepaid-Modell ist deutschlandweit von mehr als 60 Versorgern kopiert worden, darunter von der E.on Thüringer Energie und von zahlreichen Stadtwerken. Bei der Gaslieferung bieten Unternehmen wie E wie Einfach oder die Berliner Gasag Tarife mit jährlicher Vorauszahlung an. FlexStrom-Chef Mundt sieht die Kopien gelassen: „Dass gut funktionierende und innovative Ideen kopiert werden, ist ganz normal.“

Über die FlexStrom AG
Die konzernunabhängige FlexStrom AG existiert seit mehr als sechs Jahren. 2003 als Familienunternehmen gegründet, versorgt der mittelständische Energieversorger bereits mehr als 350.000 Kunden im gesamten Bundesgebiet. Bekannt geworden ist FlexStrom vor allem mit Prepaid-Angeboten, mittlerweile hat sich der Energieversorger zusätzlich mit zahlreichen innovativen Monatstarifen etabliert. FlexStrom betreibt keine Atom- oder Kohlekraftwerke, sondern versucht im Auftrag seiner Kunden am Markt einen optimalen Einkaufspreis für Strom zu erzielen.

FlexStrom AG

Die konzernunabhängige FlexStrom Aktiengesellschaft wurde 2003 als Familienunternehmen gegründet und ist heute einer der wichtigsten unabhängigen Energieversorger in Deutschland. Bekannt geworden ist FlexStrom vor allem mit Prepaid-Angeboten, mittlerweile hat sich der Stromanbieter mit zahlreichen innovativen Tarifmodellen etabliert.

Die FlexStrom Unternehmensgruppe bietet mit FlexGas auch bundesweit attraktive Gastarife an. Umweltbewussten Verbrauchern bietet die FlexStrom Unternehmensgruppe sowohl Ökostrom als auch klimaneutrales Erdgas. Als konzernunabhängiger Energieversorger ist es FlexStrom und FlexGas besonders wichtig, für seine Kunden Energie möglichst günstig auf dem Markt einzukaufen.

FlexStrom ist vielfach für günstige Stromtarife und besonders kundenfreundlichen Service sowie eine solide Bonität ausgezeichnet worden: Stromtipp 05/2011: „Günstiger Strompreis“; Creditreform 02/2012 und 01/2011: Bonitätszertifikat „CrefoZert“; Hoppenstedt CreditCheck 01/2011: „Top-Rating“ für Kreditwürdigkeit; Deutsche Gesellschaft für Qualität und der forum! Marktforschung: „Deutschlands Kundenchampions 2010“; Handelsblatt-Stromstudie 03/2010: „Bester Stromtarif“, Euro Nr.02/2010: „Günstigster Stromanbieter 2010“, Focus-Money 04/2010: „Günstigster Stromanbieter“, n-tv März 2009: „Top-Preis“ im Vergleich „Bester Stromanbieter 2009“, Euro Nr. 01/2009: „Gesamtsieger im Strompreisvergleich“, Findhouse-Stromstudie 2008: „Gesamtnote sehr gut“, Servicestudie 2008 von Tarifvergleich und Guter Rat: „Preis: Sehr gut - Service: Gut“, Handelsblatt & Universität St. Gallen: „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2008 – Sonderpreis Energieversorger“, Emporio-Verbrauchermagazin April 2008: „Preis-Leistungs-Sieger“, TÜV Thüringen von 2006 bis 2009: „zertifizierte Preisgarantie für Privatkunden“



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.