FIZ Karlsruhe informiert auf der INFORMATIK 2005 über io-port.net - Informationen im Informatik-Portal automatisch organisieren

Workshop "Semantische Technologien für Informationsportale" am 21.9. auf der GI-Jahrestagung in Bonn / Neue Methoden und Werkzeuge für die automatische Organisation von Informationsbeständen / Beispielhafte Anwendung im Informatikportal io-port.net

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die automatische Organisation von Informationsbeständen in Portalen ist für Forschung und Entwicklung noch immer eine große Herausforderung. Riesige Daten- und Informationsmengen müssen aus heterogenen Quellen zusammengeführt, unterschiedliche Benutzergruppen nach individuellen Bedürfnissen bedient werden.

Zur Lösung dieser Aufgaben setzt die Forschung hier auf semantische Technologien und maschinelles Lernen sowie auf das Know-how von Expertinnen und Experten aus der Fachinformationsbranche. In den Projekten "Fachinformationssystem Informatik" (FIS-I)1 und "Semantische Methoden und Werkzeuge für Informationsportale" (SemIPort)2 entwickelten Informatikwissenschaftler und Informationsspezialisten gemeinsam Methoden und Werkzeuge für effizientere Informationsportale. In FIS-I wird das Informatikportal io-port.net mit seinen Informationsbeständen aufgebaut. SemIPort begleitet diese Arbeit mit neuen semantischen Methoden und Werkzeugen. Beide Vorhaben werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. FIS-I ist eine Kooperation der Gesellschaft für Informatik (GI e.V.) und von FIZ Karlsruhe sowie den Universitäten Karlsruhe, Trier und TU München. In SemIPort arbeiten die Universitäten Karlsruhe und Trier, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und das Fraunhofer Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) zusammen.

Beim Workshop "Semantische Technologien für Informationsportale" am 21. 9. 2005 auf der GI-Jahrestagung INFORMATIK 2005 in Bonn präsentieren Projektpartner aus FIS-I und SemIPort sowie eingeladene Referenten aus anderen F&E-Vorhaben zu dieser Thematik ihre Arbeitsergebnisse und stellen Lösungsansätze und offene Fragen zur Diskussion. Zahlreiche Entwicklungen aus den Forschungsarbeiten sind bereits in io-port.net eingesetzt. Das neue Portal zur Informatik wird vom FIZ Karlsruhe in der ersten Session "Fachinformation in der Informatik" vorgestellt. Weitere Sessions behandeln die Themen: "Semantisches Informationsmanagement", Informationsbeschaffung- und aufbereitung", "Semantik-basiertes Retrieval".

Mit dem Workshop wollen die Organisatoren Fachleute aus Forschung und Praxis zusammenbringen, die sich mit Informationsportalen, Semantischen Technologien und Maschinellem Lernen beschäftigen. Das vollständige Programm ist unter http://www.informatik2005.de im Web bereitgestellt. Der Workshop ist für alle Teilnehmer der GI-Jahrestagung offen.


Diese Pressemitteilung finden Sie unter:
http://www.fiz-karlsruhe.de/...

FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

FIZ Karlsruhe ist Dienstleister und Servicepartner für das Informationsmanagement und den Wissenstransfer in Wissenschaft und Wirtschaft. Schwerpunkte sind die weltweit einzigartige Datenbankkollektion von STN International und die Entwicklung von e-Science-Solutions.
FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, in der sich außeruniversitäre Forschungs- und Serviceeinrichtungen verschiedener Wissenschaftsbereiche zusammengeschlossen haben.
Mehr Informationen zu FIZ Karlsruhe: www.fiz-karlsruhe.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.