KORDOBA setzt zukünftig auf Onlinebanking von XCom

(PresseBox) (München, ) Die KORDOBA GmbH & Co. KG, einer der führenden Full-Service-Lösungsanbieter am deutschen Bankenmarkt, und die XCOM Unternehmensgruppe haben eine weitreichende Zusammenarbeit im Bereich des Onlinebankings vereinbart.

Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um die Sicherheit des Homebankings hat sich KORDOBA damit für eine der modernsten und ausgereiftesten Lösungen im deutschsprachigen Markt entschieden. Die XCOM Gruppe, seit langen Jahren spezialisiertes Systemhaus hauptsächlich für Finanzdienstleister, verfügt über eine Gesamtkonfiguration im Segment eBanking, die hinsichtlich der Sicherheit und der Breite der offerierten Funktionalitäten alle Anforderungen von Endkunden der Banken abdeckt. Der von XCOM entwickelte TRISTAN-Server befindet sich bereits bei etlichen Geschäfts-, Regional- und Privatbanken im Einsatz.

KORDOBA reagiert damit auf die Kündigung des BTX-Dienstes der Deutschen Post und offeriert seinen Mandanten in Zukunft völlig neue Möglichkeiten im eBanking. Dies entspricht auch der Geschäftsstrategie des Münchener Dienstleisters, der sein Core Banking System seit 2003 technisch, architektonisch und bankbetriebswirtschaftlich umfangreich modernisiert. Die Weiterentwicklung des neuen, plattformunabhängigen Systems wird im August 2006 vollständig abgeschlossen sein.

Dr. Manuel Joiko, Sprecher der Geschäftsleitung bei KORDOBA, sieht in der strategischen Partnerschaft mit der XCOM Unternehmensgruppe erhebliche Vorteile: „Wir haben uns für die XCOM-Lösung aus mehreren Gründen entschieden. Zum einen sind wir davon überzeugt, mit XCOM einen starken, verlässlichen und innovativen Partner gefunden zu haben, zum anderen ist das XCOM Produktportfolio im deutschsprachigen Raum – sowohl von der Funktionalitätenvielfalt als auch den Sicherheitskriterien – ganz sicher führend.“

In einem mehrstufig angelegten Realisierungsplan wird zunächst die Onlineanbindung des XCOM-TRISTAN-Servers an das KORDOBA-Banksystem vollzogen. Damit kann KORDOBA zukünftig über die bereits in ihrem Core-Banking System bestehenden Funktionalitäten hinaus eine Vielzahl von Geschäftsvorfällen im eBanking anbieten: von Überweisungen aller Art über Daueraufträge, Wertpapierorders bis hin zu Depotbeständen.

Dies stellt gegenüber dem bisherigen Funktionsumfang eine erhebliche Erweiterung dar. In einer weiteren Ausbaustufe werden durch die so genannte WEB-Filiale von XCOM auch Firmenkunden und Freiberuflern erhebliche Erweiterungen offeriert, zum Beispiel Kontenübersichten, der Download von Umsätzen bzw. die Erfassung von Sammelaufträgen oder die pdf-Generierung von Kontoauszügen.

Durch den modularen Aufbau des XCOM-TRISTAN-Servers ergeben sich weitere Vorteile: Diese Servertechnologie zeichnet sich unter anderem durch eine Mandantenfähigkeit, freie Skalierbarkeit des Systems, die Unterstützung einer Vielzahl von Betriebssystemen und Applikationsservern sowie die Multikanalfähigkeit und Mehrsprachigkeit aus.

Matthias Albrecht, Sprecher des Vorstandes der XCOM AG, betont die strategische Bedeutung des Vertragsabschlusses für seine Unternehmensgruppe: „Die Zusammenarbeit mit KORDOBA ist für uns ein wichtiger Meilenstein. Durch diese Kooperation kann vielen Banken in nächster Zeit die fortschrittlichste Lösung im Segment Homebanking angeboten werden. Auch schnelle und kostengünstige Implementierungen sind möglich. Für unsere Gruppe bestätigt sich damit nachhaltig das Engagement und die Entwicklungsarbeit in diesem stetig an Bedeutung zunehmenden Marktsegment.“

Besondere Bedeutung für KORDOBA im Rahmen der Entscheidung für XCOM hatte naturgemäß die aktuelle Diskussion über die Sicherheit des Home- und Onlinebankings. XCOM unterstützt hier eine Fülle von Sicherheitsstandards, die das Softwarehaus überwiegend selbst entwickelt hat und die mittlerweile in Teilbereichen ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen.

Dazu zählen beispielsweise die unterstützten Sicherheitsverfahren RDH 1/3 und PIN / TAN, inklusive des Callenge Response Verfahrens, die Signaturprüfung sowie Prüfungen gegenüber BPD-Einstellungen bzw. UPD-Angaben.

KORDOBA wird ab sofort die neuen Homebankinglösungen nicht nur seinen Anwenderbanken anbieten, sondern zukünftig auch im Rahmen der Akquisition neuer Kunden aktiv offerieren. Dr. Joiko: „Das flexibel angelegte Gesamtleistungspaket von XCOM ermöglicht es uns, auch gezielt neue Mandanten anzusprechen. Auf der anderen Seite gilt aber zunächst die Konzentration unseren Bestandskunden. Hier haben wir bereits eine sehr erfreuliche Nachfrage zu verzeichnen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir bereits in wenigen Wochen die ersten Banken für unsere jetzt wesentlich erweiterte eBanking-Lösung gewinnen werden.“

Fidelity Information Services KORDOBA GmbH

Die KORDOBA GmbH & Co. KG (KORDOBA KG) mit Sitz in München gilt als führendes Softwarehaus im deutschen Bankenmarkt. Sie ist eine Beteiligungsgesellschaft von Fidelity Information Services, Inc. (74,9 %) und Siemens Business Services GmbH & Co. OHG (25,1 %). Bereits 1982 wurde die KORDOBA Software durch die Siemens AG am Markt eingeführt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen zur Zeit rund 320 Mitarbeiter. Die ganzheitliche Geschäftsverantwortung des Unternehmens erstreckt sich vom Consulting über Development bis hin zum Outsourcing. Das Produkt-Portfolio umfasst das plattformunabhängige Core Banking System KORDOBA® Classic sowie buchungskernneutrale Lösungen der Produktlinie KORDOBA® Spirit für die Bereiche „Wertpapiergeschäft“, „Rechnungswesen, Controlling und Meldewesen“ sowie „Steuerung und Autorisierung von SB-Geräten“.Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kordoba.de.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.