Multifunktionale Fasersysteme im Fokus

2. bundesweiter Arbeitskreis "AK Sensorierung von Verbundwerkstoffen" findet am 24. Juni 2010 in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung (BAM) in Berlin statt

(PresseBox) (Göttingen, ) Mit zunehmendem Einsatz von Fasern in modernen High-Tech-Produkten steigen auch für Fasertechnologien die Marktanforderungen unter anderem nach günstigeren Produktionsprozessen, steigendem Komfort und höheren Sicherheitsansprüchen. Ein erfolgreicher Weg, diesen Anforderungen gerecht zu werden, liegt in der Integration neuer bzw. weiterer Funktionalitäten in Faserbauteileund (technische) Textilien. Ziel ist es hierbei, Fasern - zusätzlich zu ihren passiven Aufgaben als Verstärkungsmaterial in Bauteilen, Design- oder Filter-Elementen mit z.B. sensorischen oder aktorischen Eigenschaften auszurüsten.

Genau hier setzt der zweite bundesweite Arbeitskreis "AK Sensorierung von Verbundwerkstoffen" des Vereins Fiber International Bremen (FIB) e. V. und des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages geförderten Innovationsnetzwerks "Multifunktionale Fasersysteme" (MultiFas) an. Die Veranstaltung des "AK Sensorierung von Verbundwerkstoffen" findet am 24. Juni 2010 bei der Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung (BAM) in Berlin statt.

Neben Bedarfs- und Impulsvorträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft sollen aus dem interdisziplinären Arbeitskreis heraus innovative Lösungsansätze erarbeitet und neue Verfahren entwickelt werden, um die Integrationslücke zwischen Sensortechnik und Verbundwerkstoffen markttauglich zu schließen. Interessant sind dabei sowohl alle möglichen technologischen Ansatzpunkte, wie zum Beispiel sensoraktive Oberflächenschichten, Fasersensoren im Bauteilvolumen oder sogar die Nutzung von sensorischen Eigenschaften der verwendeten Matrix als auch die Anwendung vielfältigster Sensorarten.

Aktuell stehen noch wenige offene Vortragssessions zur Verfügung, bei denen Interessenten die Möglichkeit erhalten, aktuelle Themen, Innovationen und Ideen im Rahmen von Impulsvorträgen zu präsentieren. Interessenten werden gebeten, sich dazu mit dem unten stehenden Ansprechpartner in Verbindung zu setzen.

Die Teilnahme steht insbesondere engagierten Wissenschaftlern, Anwendern und "Querschnittsdenkern" offen und ist für Mitglieder des FIB e. V. und des Netzwerks "Multifunktionale Fasersysteme" kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 50 €.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt erfolgen. Anmeldeschluss ist der 14.06.2010.

Nähere Informationen sowie das Programm finden Sie in Kürze unter www.fib-bremen.de und www.multifas.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.