Hygienesichere Antriebe einfach justiert

Selbsteinstellende Dämpfung für Lebensmittel-Pneumatikzylinder

(PresseBox) (Esslingen, ) Mehr als nur Lebensmittelsicherheit und Korrosionsbeständigkeit bieten der Rundzylinder CRDSNU und der Normzylinder DSBF: Sie haben die selbsteinstellende Dämpfung PPS an Bord. Damit wird die Inbetriebnahme zum Kinderspiel.

Die selbsteinstellende Dämpfung PPS von Festo macht jetzt Schluss mit dem Hin-und-Her bei der Dämpfungsjustierung hygienesicherer Pneumatik-Zylinder. Das optional erhältliche Dämpfungssystem beim Edelstahl-Rundzylinder CRDSNU und beim Clean Design Zylinder DSBF erleichtert die Inbetriebnahme und spart dabei auch noch Zeit. So kann ohne eigenes manuelles Eingreifen am Zylinder ein dynamisches und doch sanftes Abdämpfen bis zur Endlage erreicht werden.

Zeit sparen

Bisher müssen Anwender die im Zylinder integrierte pneumatische Endlagendämpfung manuell justieren. Dies kostet Zeit - was insbesondere die Inbetriebnahme von Anlagen mit vielen zu dämpfenden Antrieben in die Länge zieht.

Ganz ohne Handarbeit sorgt jetzt die selbsteinstellende Dämpfung PPS von Festo dafür, dass die Dämpfungsleistung immer optimal ist - auch bei Veränderungen der Parameter wie Reibung und Druckänderungen. Dadurch wird Verschleiß reduziert und zeitraubende Vibrationen werden auf ein Minimum verringert. Dank PPS entfällt die Einstellschraube. Damit verbessert sich die Reinigungsfreundlichkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.