MAN Ferrostaal sucht Dialog mit der Jugend

(PresseBox) (Essen, ) Auch in ihrem zwölften Jahr fand die Veranstaltung "Dialog mit der Jugend", die vom Initiativkreis Ruhr organisiert wird, wieder große Resonanz. Ziel des Dialogs ist es, Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft mit Informationen aus erster Hand zu unterstützen. Am Donnerstag, dem 5. März, findet die Veranstaltung im Headquarter der MAN Ferrostaal AG in Essen statt, wo sich der Vorstandsvorsitzende, Herr Dr. Matthias Mitscherlich, den Fragen der Jugendlichen stellen wird.

"Wir engagieren uns sehr gerne in dem Bereich. Schließlich sind diese Jugendlichen unsere Zukunft und da betrachten wir es als unsere Pflicht, diese zu unterstützen, wo wir können. Viele Schüler brauchen auch berufliche Orientierung, denn auch die Ausbildungsstrukturen werden immer komplizierter. Wenn wir da beraten und wertvolle, zukunftweisende Tipps geben können, freut uns das natürlich sehr", erläutert Herr Dr. Matthias Mitscherlich, der Vorstandsvorsitzende der MAN Ferrostaal AG.

Zu der Veranstaltung werden 35 Schülerinnen und Schüler aus den 12. Klassen des Maria Wächtler Gymnasiums in Essen erwartet, die sich bereits vorab konkrete Gedanken zu Fragen gemacht haben. Neben den wirtschaftlichen Themen ist den Schülerinnen und Schülern vor allem auch an Informationen zum Unternehmen und den beruflichen Aussichten gelegen. Die MAN Ferrostaal bietet diesbezüglich vielfältige Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten: So gibt es beispielsweise einen dreimonatigen Auslandseinsatz, der den Berufseinsteigern die Gelegen-heit bietet, ihre Schlüsselqualifikationen und Fremdsprachenkenntnisse auszubauen - ein sinnvoller Teil der Ausbildung in einem Unternehmen, das weltweit präsent und in mehr als 60 Ländern tätig ist. Abiturienten können sich bei MAN Ferrostaal zum Bürokaufmann oder zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel ausbilden lassen.

Auch wirtschaftliche Fragestellungen möchten die Schüler erörtern. So richtet sich das Interesse der Jugendlichen beispielsweise auf die Umstände, die sich bei MAN Ferrostaal durch den neuen Investor IPIC aus den Vereinigten Emiraten ergeben, aber auch speziellere Fragen wie "Haben Sie Angst vor Industriespionage?" oder "Wie wollen Sie den Umsatz von 4 Mrd. € trotz Finanzkrise erreichen?" wollen beantwortet werden.

Im Vorfeld des Dialogs mit dem Unternehmenslenker bekamen die Schülerinnen und Schüler Besuch von einem Personalbetreuer der MAN Ferrostaal AG, der ihnen zunächst den Konzern vorgestellt und dann gemeinsam mit ihnen die Fragen erarbeitet hat, um die Jugendlichen so auf das Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden vorzubereiten.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr über 3.500 Schülerinnen und Schüler aus 45 verschiedenen Gymnasien und Gesamtschulen der Metropole Ruhr für den "Dialog mit der Jugend" angemeldet - ein neuer Teilnehmerrekord. Die Veranstaltung wird als praxisnahe Ergänzung zu im Unterricht behandelten wirtschaftlichen Themen sehr geschätzt.

Ferrostaal GmbH

MAN Ferrostaal ist ein weltweit tätiger Anbieter von Industriedienstleistungen im Anlagen- und Maschinenbau. Als Generalunternehmer im Anlagenbau bietet das Unternehmen Projektentwicklung, Projektmanagement und Finanzierungskonzepte für schlüsselfertige Anlagen in den Bereichen Solarthermische Kraftwerke, Biokraftstoffe, Petrochemie und Industrieanlagen. Für Hersteller von Maschinen und Systemen ist MAN Ferrostaal unabhängiger Vertriebs- und Servicepartner in den Bereichen Automobil, Druck und Verpackung, Piping und Ships. Mit 4 400 Mitarbeitern ist das Unternehmen in 60 Ländern tätig und erwirtschaftete 2008 einen Umsatz von 1,7 Mrd. Euro. MAN Ferrostaal ist eine Tochter der MAN Aktiengesellschaft, München. Derzeit übernimmt die International Petroleum Investment Company aus Abu Dhabi (IPIC) einen Mehrheitsanteil von 70 % an der MAN Ferrostaal AG (Essen) von der MAN AG (München). Die MAN Gruppe bleibt mit 30 % weiter als Anteilseigner beteiligt. Ein entsprechender Vertrag wurde von beiden Unternehmen unterzeichnet. Das Closing wird im ersten Quartal 2009 erwartet, wenn die Zustimmung der internationalen Kartellbehörden vorliegt.

Weitere Informationen unter www.manferrostaal.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.