Neue Feintool Technologie AG jetzt mit noch mehr Know-how

Feintool AG und Heinrich Schmid AG fusionieren zum 01.01.2012

(PresseBox) (Lyss, ) Zum 1. Januar 2012 fusionieren die Feintool Technologie AG Lyss und die Heinrich Schmid AG in Jona zur neuen Feintool Technologie AG. Damit will der Schweizer Weltmarktführer für Feinschneidtechnologie die Bedürfnisse seiner Kunden weltweit noch besser abdecken. In Jona wird die Entwicklung im Pressenbau zu einem Kompetenzzentrum zusammengefasst. Internationale Kunden sollen von der neuen strategischen Ausrichtung profitieren, indem sie auf sämtliche Produkte und Dienstleistungen beider früherer Unternehmen zugreifen können.

Die beiden Traditionsunternehmen Heinrich Schmid Maschinen- und Werkzeugbau AG in Jona (CH) und Feintool Technologie AG IN Lyss (CH) nutzen künftig das gemeinsame Know-how im Pressenbau und in der Weiterentwicklung der Pressentechnologie. Die nach der Fusion neu entstandene Feintool Technologie AG bietet den jeweiligen Kunden nunmehr sämtliche Produkte und Dienstleistungen an. Der Standort Jona bündelt als Kompetenzzentrum für den Pressenbau das entsprechende Know-how. Dort werden für Kunden mechanische und servohydraulische Feinschneidpressen sowie Taumelpressen entwickelt und gebaut. Angeboten werden darüber hinaus Retrofitpressen. Die Hochleistungspressen für die Feinschneid- und Taumeltechnologie werden nun ebenfalls unter der Marke Feintool geführt. Service und Support für die Feinschneidpressenbaureihe X-TRA sowie für die Taumelpressen werden fortgeführt und weiterentwickelt. Bei Neu- und Weiterentwicklungen wird die Kompatibilität mit Schmidpressen-spezifischen Markmalen wie Einbauraum und Zangenvorschub sichergestellt. Darüber hinaus wird eine gemeinsame für jeden Kunden zugängliche Technologiebasis für Werkzeuge geschaffen. Außerdem profitieren Kunden von Synergien durch den Ausbau des Standortes Jona zum Zentrum für Ersatzteile aller Pressen. Sie können so eine schnellere Verfügbarkeit der benötigten Teile sowie einen leistungsstarken Service erwarten.

Entwicklungskompetenz gebündelt Kunden der ehemaligen Schmid Pressen erhalten weiterhin den vollen Support und Ersatzteildienst. Für sie ergeben sich darüber hinaus weitere Vorteile, denn sie haben künftig auch Zugang zur Werkzeugtechnologie von Feintool und profitieren von allen in der Gruppe erarbeiteten Entwicklungen. Durch die klare Fokussierung des Pressenbaus auf den Standort Jona erhöht Feintool seine Entwicklungs- und Fertigungskompetenz zum Vorteil aller Kunden. Mit der Fusion und dem großen Vertriebsnetz unterstreicht Feintool seine weltweite Technologie- und Marktführerschaft in der Taumel- und Feinschneidtechnologie.

Bei Abdruck bitte zwei Belegexemplare an SUXES GmbH, Stuttgarter Straße 14, 70736 Fellbach Text und Bilder unter www.pressearbeit.org

((Firmeninfo Heinrich Schmid AG))

Vom Lohnfertiger zum Pressenhersteller

Das 1914 gegründete Schweizer Unternehmen Heinrich Schmid AG fertigt seit 1956 Feinschneid-pressen. Heinrich Schmid, Sohn des Gründers und Namensgeber hatte seinerzeit die Feinstanztech-nologie zum Hauptbereich ausgebaut. Neben den Feinschneidpressen fertigt Schmid seit 1976 Taumelpressen von 300 bis 800 Tonnen Presskraft. In diesem Nischenbereich ist das Unternehmen unangefochtener Weltmarkt- und Technologieführer. Namhafte Automobil- und Nutzfahrzeugher-steller aus aller Welt sowie Zulieferer setzen die Taumeltechnologie beispielsweise zur Herstellung von Differenzialkegelrädern oder Zahnstangen für Lenkgetriebe ein. Seit 1999 gehört das Unternehmen zur Feintool Gruppe. Ab dem 1. Januar 2012 werden alle Schmid-Pressen unter der Marke Feintool angeboten.

Feintool International Management AG

Der Partner für den feinen Unterschied

Als Weltmarktführer in der Feinschneidtechnologie bietet Feintool seinen Kunden als einziger globaler Anbieter den gesamten Prozess des Feinschneidens vom Engineering über die passenden Maschinen mit neuester Pressentechnologie, die Werkzeugkonstruktion bis hin zur Massenproduktion von Feinschneidkomponenten an. Neben der Kerntechnologie Feinschneiden/Umformen offeriert Feintool unter der Marke IMA zuverlässige Montageanlagen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lyss (CH) beschäftigt weltweit über 1'500 Mitarbeitende. Rund 100 Lernenden bietet Feintool den Einstieg in die Berufswelt, hauptsächlich als Polymechaniker, Konstrukteur oder Kaufleute.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.