Deutsche in der Schuldenfalle

Winopen.de hilft Kostenlos Finanzen ordnen mit Gratis-Software

(PresseBox) (Bonn, ) Wenn die Schuldenfalle zuschnappt, ist die Übersicht über die eigene Finanzlage längst verloren gegangen. Ungeöffnete Rechnungen lauern stapelweise in Schubladen, die der Schuldner nicht mehr zu öffnen wagt. Wenn das Problem dann endlich angegangen wird, führt viel zu oft kein Weg mehr an der Privat-Insolvenz vorbei. Fast 35.000 Privatpleiten zählt die Wirtschaftsauskunftei Bürgel allein im ersten Quartal 2010. Falls der Trend sich fortsetzt, könnte dieses Jahr einen neuen Negativ-Rekord bei den Privat-Insolvenzen bringen.

Wer von Überschuldung bedroht ist, sollte sich möglichst schnell einen Überblick über seine Finanzlage verschaffen. Am besten geht das am Computer, aber die benötigte Software sollte das Konto nicht noch zusätzlich belasten. 50 Euro für ein Finanzprogramm sind in dieser Lage zu viel. Daher hat das Download-Portal Winopen.de die besten kostenlosen Finanzprogramme zusammengestellt. Alle Programme sind Vollversionen, stammen aus dem Open Source, kosten keinen Cent, laufen unter Windows und Linux und sind dauerhaft nutzbar. Download unter www.winopen.de.

1. OpenOffice.org Calc
Wenn es gilt, einen Überblick über chaotische Finanzen zu finden, dann ist eine Tabellenkalkulation gefragt. Mit OpenOffice.org Calc können Schuldner Summen und Zinssätze berechnen, Kredite vergleichen und zuverlässig feststellen, wie nah der Pleitegeier wirklich schon ist.
Download: http://www.winopen.de/...
2. OpenOffice.org Portable
Selbst wer sich keinen eigenen Computer leisten kann, braucht auf Software-Unterstützung nicht zu verzichten. Mit OpenOffice.org Portable genügt ein USB-Stick. Auf dem werden sowohl die Software als auch die eigenen Finanzdaten gespeichert. So können Computer in Bibliotheken oder Beratungsstellen genutzt werden.
Download: http://www.winopen.de/...
3. Hibiscus
Auch wer Homebanking per Internet betreiben will, braucht dafür keinen Cent auszugeben. Hibiscus verbindet den privaten PC mit dem Rechner der Bank, holt Kontoauszüge ab, ordnet Zahlungen nach Kategorien und wertet die Konten auch grafisch aus.
Download: http://www.winopen.de/...
4. GnuCash
GnuCash ist der Klassiker unter den freien Finanzprogrammen. Die Software arbeitet nach dem Prinzip der doppelten Buchführung, so dass zu jeder Auszahlung auch eine Einzahlung an anderer Stelle verbucht wird. Wer sich in diese strenge Ordnung einarbeitet, wird mit einem besonders klaren Überblick über die eigenen Finanzen belohnt.
Download: http://www.winopen.de/...
Weblink: www.winopen.de

Fachverlag für Computerwissen

Über Winopen.de
Winopen erschließt die ganze Welt der kostenlosen Open-Source-Programme für Endverbraucher. Das Portal bietet für jeden Zweck das beste kostenlose und quelloffene Programm. Herunterladen, installieren und sofort durchstarten! Die Programme kosten keinen Cent, denn Open Source ist grundsätzlich kostenlos.
Heute gibt es im Open Source für jeden Zweck ausgereifte Programme, die auch für Einsteiger gut nutzbar sind. Früher galt Open Source als Spielwiese für Computerfreaks - aber das ist vorbei! Open Source ist reif für den Alltagseinsatz.
Winopen startete im Dezember 2009 mit den wichtigsten Open-Source-Programmen. Das Angebot wird ständig erweitert.

Was ist Open Source?
Open Source bedeutet "Offene Quelle". Gemeint sind damit die Programmtexte, in denen die Programmierer dem Computer haarklein aufgeschrieben haben, was er tun soll. Diese so genannten Quelltexte gibt es für jedes Computerprogramm. Aber viele Quelltexte werden als Betriebsgeheimnis unter Verschluss gehalten. Im Open Source werden die Quelltexte statt dessen veröffentlicht. So kann jeder, der will, an dem Programm mitarbeiten. Für Sie als Kunden hat Open Source viele Vorteile: Die Programme sind kostenlos, es sind immer Vollversionen ohne Einschränkungen und sie werden nie vom Markt verschwinden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.