EWM auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

14. bis 19. September 2009 / Messe Essen, Halle 2.0, Stand 118 / Neuheiten werfen ihre Schatten voraus - der Countdown läuft / "Die neue Ära des Schweißens"

(PresseBox) (Mündersbach, ) "Die neue Ära des Schweißens": Unter diesem Motto präsentiert der deutsche Markführer EWM HIGHTEC WELDING auf der diesjährigen Weltmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten wieder Neuheiten und modernste Verfahren. Live-Vorführungen auf dem 260 m² großen Stand vermitteln dem Besucher einen Einblick in die praktischen Lösungen mit modernster Schweißtechnologie.

Die innovativen Verfahren aus der Mündersbacher Forschung & Entwicklung - EWM-forceArc®, -coldArc®, deren Kombination sowie EWM-spotArc®, und -activArc® - sind seit Jahren international wegweisend in der Schweißtechnik. Mit der brandneuen Entwicklung EWM-focusArc® - ein WIG-Hochleistungs-Schweißverfahren - setzt das Unternehmen nun einen weiteren Meilenstein in der Fügetechnik.

Premium-Qualität von A bis Z: Das Schweißsystem macht den Unterschied

Anlage (Schweiß-Stromquelle mit Steuerung), Brenner, Schweiß-Zusatzwerkstoffe, Zubehörkomponenten: Nur das perfekte Zusammenspiel, die höchste Qualität jedes einzelnen Gliedes in der Prozesskette, gibt dem Schweißer wie dem Roboter die Möglichkeit, eine perfekte Schweißnaht "abzuliefern". Streng nach dessen Maßstäben für Premium-Qualität ergänzt EWM mit ausgesuchten, hochwertigen Schweiß-Zusatzwerkstoffen die Technologiekette "Fügeprozess".

Innovation EWM-focusArc®: Hochleistungs-WIG-Fügeverfahren, kraftvoll und präzise. Herausforderer für Plasma und Laser

Pünktlich zur "Olympiade der Schweißtechnik" stellt EWM erstmals eine weitere Verfahrensinnovation vor: EWM-focusArc® - ein neues Hochleistungs-Wolfram-Inertgas(WIG)-Fügeverfahren zum leistungsstarken wie präzisen und schnellen Schweißen und Löten mit extrem konzentriertem Lichtbogen von hoher Energiedichte.

Mehrere Unternehmen, in erster Linie aus der Automobilindustrie, haben EWM-focusArc® bereits auf Herz und Nieren geprüft und für hervorragend befunden: beim Löten von Dachnähten und langen Nähten an der Karosserie-Außenhaut: So hat focusArc® beim Löten an Karosserien aus verzinktem Stahlblech und CuSi als Zusatzwerkstoff schon eine Schweißgeschwindigkeit von fünf Metern pro Minute erreicht. Ein erstes Ergebnis, welches das eigentliche Potenzial von focusArc® erahnen lässt.

Weitere erfolgreiche Anwendungen: Schweißen von Abgaskrümmern, Pedalen oder auch von Längsnähten an Chrom-Nickel-Stahl-Rohren. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und zeigen die vielversprechenden Möglichkeiten dieses neuen Schweißverfahrens. Alle Schweißnähte sind in ihrer Qualität und Wirtschaftlichkeit erstklassig, die Resultate beim Löten sind in Sachen Fügegeschwindigkeit und Nahtqualität mit denen eines Lasers vergleichbar.

Auch seine Wirtschaftlichkeit hat der Herausforderer focusArc® dort unter Beweis gestellt. Gegenüber dem Laser glänzt das Fügesystem durch niedrige Investitions- und Betriebskosten, gegenüber dem Plasmaverfahren durch wesentlich geringere Aufwendungen für Verschleiß- und Ersatzteile des Brenners. Entscheidend dafür ist das Zusammenspiel aller Komponenten des EWM-focusArc®-Fügesystems: Stromquellen focusArc® 532, focusArc® 1002 und focusArc® 352 AC/DC mit hochdynamischer Inverter-Prozesssteuerung, neuartige Brenner, Rückkühlgerät wie auch Zubehörkomponenten für die Drahtförderung.

Die DC-WIG-Schweißsysteme arbeiten mit negativer Elektrode (DC-). Das AC/DC-System verfügt über die Möglichkeit neben Wechselstrom (AC) auch mit positiver Elektrode (DC+) zu arbeiten.

Ereignisse rund um die Messe

EWM Award - Visionen generieren die Innovation der Zukunft

Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens wurde letztes Jahr der "EWM-Award - Physics of Welding" ausgelobt. Dieser Preis fördert innovative Ideen von Nachwuchswissenschaftlern/-innen, die zu einem deutlich vertieften Verständnis von Prozessen der Schweißtechnik führen.

Vor Messebeginn, am Sonntag, den 13.09.2009, verleiht EWM im Rahmen der "Großen Schweißtechnischen Tagung" erstmalig diesen mit 30.000,- EURO dotierten Nachwuchsförderpreis. Der Sieger des Wettbewerbs wird während der Messe ausführlich Rede und Antwort über seine Arbeit stehen.

DVS Wettbewerb "Jugend schweißt" - EWM investiert in qualifizierte Nachwuchskräfte

Als Hauptsponsor bei dem 8. DVS-Bundeswettbewerb "Jugend schweißt" in der Disziplin WIG-Schweißen, engagiert sich EWM zudem für die Förderung junger Talente in der Schweißtechnik. Am Mittwoch, den 16.09.2009, gestaltet EWM im Rahmen dieses Wettbewerbs den "WIG-Aktionstag" mit fachlich tiefgehenden wie attraktiven Programmpunkten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.