euromicron im ersten Quartal 2010

(PresseBox) (Frankfurt a. M., ) .
- Konzernumsatz: Steigerung um 12,6 % auf 45,2 Mio. EUR
- Konzern-EBIT: Steigerung um 14,7 % auf 3,1 Mio. EUR
- Ausschüttung einer Dividende von 1,00 EUR geplant

Die euromicron Gruppe konnte sich zu Beginn des neuen Geschäftsjahres gut gegen den Markttrend behaupten und setzt auch im ersten Quartal 2010 ihren Wachstumskurs fort.

"Development - Integration und Weiterentwicklung" unseres Konzerns stehen als Motto über dem neuen Geschäftsjahr 2010, teilt der Vorstandsvorsitzende Dr. Späth mit. In den ersten drei Monaten verzeichnet der Finanzmarkt wieder eine Konzentration auf solide Werte mit Wachstumspotential. Besonders hier konnte die euromicron nach Abschluss der Buyand-Build-Phase Ende 2008, sowie der seit dem Jahr 2009 laufenden Buildand-Integrate-Phase die Aufmerksamkeit im Anlegerbereich deutlich ausbauen. Eine solide Bilanzstruktur mit ausreichenden Eigenmitteln, ergänzt durch die gute Liquiditätssituation mit freien Finanzierungslinien ist das Fundament, das das Unternehmen gegen Schwankungen im Markt absichert.

Kapitalstruktur und Finanzierung

euromicron fühlt sich einem soliden Finanzprofil verpflichtet, das es uns ermöglicht, durch finanzielle Flexibilität unsere Wachstums- und Portfoliodevelopmentziele zu erreichen.

Um die Eigenkapitalstruktur der euromicron auf die derzeitige Größe von jährlich ca. EUR 200 Mio. Umsatz anzupassen, hat der euromicron-Vorstand am 29. April 2010 mit Zustimmung des Aufsichtsrats von der Ermächtigung zur Nutzung des genehmigten Kapitals gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 23. Juni 2005 Gebrauch gemacht. Hierbei wurde das Grundkapital von TEUR 11.914 eingeteilt in 4.660.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien, um TEUR 1.191 Euro auf TEUR 13.105 gegen Bareinlagen erhöht. Die Nachfrage nach euromicron Aktien war so erfolgreich, dass die Ausgabe neuer Aktien bereits am kommenden Handelstag vollständig abgeschlossen werden konnte. Diese Kapitalerhöhung war ein wichtiger Schritt, um sowohl dem organischen Wachstum der Gruppe, als auch dem Ziel der Reduzierung der Nettofinanzverbindlichkeiten und der Liquiditätssicherung Rechnung zu tragen.

Konzernumsatz

Der euromicron Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2010 einen Umsatz von EUR 45,2 Mio. Dies ist eine Steigerung um 12,6 % gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtleistung der euromicron Gruppe stieg zum 31. März 2010 um 7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum auf EUR 47,8 Mio.

Konzernergebnis

Das Konzern-EBIT stieg im Berichtszeitraum auf EUR 3,1 Mio.

Das operative Ergebnis der Beteiligungsgesellschaften liegt im Rahmen unserer Erwartungen bei EUR 4,2 Mio., nach EUR 3,8 Mio. im Vorjahr. Bei einem Jahresüberschuss von EUR 1,7 Mio. (VJ EUR 1,4 Mio.) wurde ein unverwässertes Ergebnis pro Aktie von EUR 0,38 (VJ EUR 0,31) erzielt.

Auftragssituation im Konzern

Das nachhaltige operative Wachstum zeigte sich auch in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2010. Auftragseingang (EUR 52,8 Mio.) und Auftragsbestand (EUR 83,2 Mio.) konnten erneut gesteigert werden.

Bilanzstruktur

Die Bilanzsumme des euromicron Konzerns blieb zum 31. März 2010 mit EUR 185,6 Mio. gegenüber dem 31. Dezember 2009 (EUR 185,9 Mio.) nahezu konstant.

Personal

Der euromicron Konzern beschäftigte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2010 1.069 Mitarbeiter, ohne Auszubildende. Dies entspricht etwa dem Wert zum Zeitpunkt des Jahresabschlusses 2009.

Eigenkapital

Das Eigenkapital (EUR 81,1 Mio.) liegt zum 31. März 2010 mit rd. EUR 0,8 Mio. über dem Niveau des Jahresabschlusses 2009. Die Eigenkapitalquote liegt bei 43,7 %.

Aktie

Durch den guten Geschäftsverlauf des Jahres 2009 konnte sich die euromicron Aktie in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2010 deutlich gegen den Markttrend abheben. Die Aktie lag Ende April bei einem Kurs von EUR 18,29, einer Steigerung gegenüber dem Schlusskurs des Jahres 2009 von 17 %.

Durch eine Reihe von Analystenkonferenzen, Roadshows und Oneon-One-Gesprächen in den ersten vier Monaten des Geschäftsjahres ist das Interesse am Unternehmen und das Vertrauen in der euromicron Aktie erheblich gesteigert worden.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 17. Juni 2010 vorschlagen, im Sinne einer kontinuierlichen Dividendenpolitik EUR 1,00 je Stückaktie auszuschütten. Somit ist die Dividende weiterhin stabil, trotz schwächeren konjunkturellen Umfeldes.

Ausblick

Die euromicron ist unverändert eine attraktive Investment Story mit Perspektive. Dem Motto "Wir füllen Visionen mit Leben" folgend, gehen wir gezielt Entwicklungsprojekte in für uns wichtigen Wachstumsmärkten z.B. im Bereich der Gesundheit und Pflege an, um vorausschauend Veränderungen und Entwicklung neuer Segmente frühzeitig zu erkennen und an deren Ausbau teilzunehmen.

Die langfristige Stellung als verlässlicher Partner sowohl bei unseren Kunden und unseren Partnerbanken als auch bei unseren Investoren steht auch 2010 im Fokus unseres Handelns, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Späth. Wir werden die Phase der Unternehmensentwicklung "Build and Integrate" auch in 2010 mit dem Ziel der weiterführenden Optimierung von Konzernstrukturen fortführen. Wir werden auch im Rahmen der Integrationsphase Cashflow, Finanzierung, Kapitalfluss, Eigenkapital und Fremdverbindlichkeiten zu einer ausgewogenen Struktur entwickeln, die sowohl unser strategisches wie operatives Wachstum gewährleistet und auch der weiteren Optimierung der Bilanzrelationen dient.

Unser Ziel für das Geschäftsjahr 2010 ist es, die Marke euromicron weiter zu etablieren als Synonym für Qualität, lösungsorientierte Kompetenz und Knowhow in allen Bereichen der netzgestützten Informations-, Kommunikations- und Sicherheitsbedürfnisse.

Wir sind überzeugt, mit unserem Geschäftsmodell einer konservativen Finanzierungsbasis und der unverändert guten Eigenkapitalquote solide aufgestellt zu sein, um die langfristige Unternehmens- und Valueentwicklung des Unternehmens sicherzustellen und weiterhin ein attraktives Investment zu sein, führte Dr. Späth aus.

euromicron AG

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen zukunftssicheren Netzwerk-Infrastrukturen baut euromicron marktführende Applikationen wie Sicherheits-, Kontroll-, Healthcare- oder Überwachungssysteme auf.

Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG heute eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.