Eurocopter eröffnet indische Tochtergesellschaft zum Ausbau seiner Wirtschafts-, Kundensupport- und Industrieverbindungen in Indien

(PresseBox) (Neu-Delhi, ) Mit der heutigen Eröffnung seiner neuen Tochtergesellschaft Eurocopter India will der weltweit größte Hubschrauberhersteller nicht nur seine Präsenz auf einem der zukunftsträchtigsten Märkte und sein landesweites Support- und Dienstleistungsnetz stärken, sondern auch die über vier Jahrzehnte gewachsenen Beziehungen zur indischen Industrie weiter ausbauen.

Eurocopter India Pvt. Ltd. ist Eurocopters 25. Tochtergesellschaft weltweit und die zehnte in Asien. Der Hubschrauberhersteller verfolgt damit weiterhin konsequent seine Strategie der Kundennähe und fördert die Entwicklung der Hubschrauberbranche in Zukunftsmärkten.

Die neue Tochtergesellschaft mit Sitz in Neu-Delhi ergänzt die bereits in Bangalore bestehende Verwaltung der Produktionstätigkeiten, die im nächsten Jahr um ein Ingenieurzentrum erweitert werden soll. 2011 ist darüber hinaus die Eröffnung eines neuen Handelszentrums in Mumbai geplant. Die Zahl der 30 derzeit bei Eurocopter India Beschäftigten wird in den kommenden Jahren mit dem Ausbau der Handels-, Produktions- und Dienstleistungs-/Supportstrukturen des Unternehmens erheblich steigen.

"Die Hubschrauberindustrie Indiens birgt dank des Wirtschaftsbooms, der Größe und des anspruchsvollen Terrains des Landes enormes Wachstumspotential und verfügt damit über ein hohes Industriepotenzials", sagte Eurocopter India-CEO Marie-Agnès Vève. "Eurocopter ist weltweit der erste bedeutende Hubschrauberhersteller, der in Indien eine eigene Tochtergesellschaft gründet. Damit untermauern wir unseren Anspruch auf eine Schlüsselrolle in diesem extrem wichtigen Markt."

Eurocopter betreut derzeit 23 Zivil- und Regierungskunden, die in Indien Eurocopter-Produkte für ein breitgefächertes Einsatzspektrum betreiben - von Flugdiensten für die Offshore-Mineralöl- und Erdgasindustrie bis hin zu VIP-, Corporate- und Passagiertransporten. Neben dem Ausbau der bestehenden Märkte arbeitet Eurocopter mit indischen Institutionen, Unternehmen und Verbänden an der Entwicklung neuer Märkte in Bereichen wie Strafverfolgung, Luftrettung (HEMS), Katastrophenschutz und Arbeitsflüge.

Eurocopters ständig wachsende Produktpalette bietet für jedes Einsatzprofil in Indien den passenden Hubschrauber. Die AS365 Dauphin ist besonders in der indischen Offshore-Industrie sowie bei den halbstaatlichen und Regierungstransportdiensten sehr begehrt. Während Modelle wie EC135, EC145 und AS350 Ecureuil vor allem für Indiens Luftrettungs- und Strafverfolgungseinsätze optimal gerüstet sind, erfüllen AS350 und EC130 die hohen Anforderungen von Passagiertransporten, VIP-Diensten und Tourismus. Die EC225 Super Puma entspricht dem Profil von Indiens Hochsee-Offshore- und Such- und Rettungsmissionen. Dieser Bereich erhält mit der neuen EC175, deren Reichweite und Nutzlastkapazität auf den Bedarf vor Indiens West- und Ostküste zugeschnitten sind, optimale Verstärkung.

"Die jährliche Wachstumsrate der indischen Hubschrauberbranche liegt bei 20 Prozent. Unser Ziel ist es, in Indien - ebenso wie bereits im Rest der Welt - führender Lieferant im zivilen, halbstaatlichen und Regierungsmarkt zu werden", erläutert Joseph Saporito, Eurocopters Executive Vice President Commercial Helicopters. "Die Tochtergesellschaft Eurocopter India ist Zeichen der fortgesetzten Investition in Mitarbeiter, Ressourcen und Dienste zur Erreichung dieses Ziels."

Eurocopter India wird sich auch um den Wartungs- und Supportbedarf alter und neuer Betreiberkunden kümmern und ihnen schnelle, kostensparende Lösungen für Ersatzteilmanagement, technische Dokumentation und Schulung anbieten. Die Tochtergesellschaft wird auf Basis der vor Ort bereits vorhandenen Eurocopter-Strukturen und innerindischer Partnerschaften ein flächendeckendes Netzwerk für Wartung, Reparatur und Instandsetzung (MRO) der Flotten aufbauen. Mit dem weltweit größten zivilen AS365-Dauphin-Betreiber Pawan Hans Helicopter Ltd. besteht bereits ein solches Partnerschaftsabkommen über den Betrieb eines Inland-MRO-Zentrums für die Wartung dieses zweimotorigen Hubschraubertyps und über die Einrichtung eines AS365-Full-Flight-Simulators zur Schulung von Besatzungen.

Ein weiterer Schwerpunkt der neuen Tochtergesellschaft Eurocopter India ist der Ausbau der industriellen Partnerschaften des Unternehmens, das hierbei an die Erfahrungen aus der 40-jährigen Geschäftsverbindung mit Hindustan Aeronautics Limited (HAL) anknüpfen kann. HAL hat in Lizenz 600 Hubschrauber des Typs Lama und Alouette III gebaut und produziert jährlich rund 100 Shipsets Strukturbauteile für die Modelle AS550 und AS350. Als Element in Eurocopters weltweiter Beschaffungskette wird HAL auch in Zukunft ein wichtiger Industriepartner von Eurocopter bleiben.

Das Eurocopter-Büro in Bangalore wird unter Leitung von Eurocopter India erweitert und soll Konzepte für zusätzliche Produktionsmöglichkeiten im Land erstellen. Mit der Gründung eines Ingenieurzentrums in Bangalore sollen darüber hinaus die Konstruktions-, Entwicklungs- und Produktionstätigkeiten des Unternehmens gestärkt werden.

Außerdem hat sich Eurocopter India dem anspruchsvollen Qualitätsdenken von Eurocopter verschrieben und sich zum Ziel gesetzt, sowohl Behörden als auch Betreiber des Zivilluftfahrtsektors bei der weiteren Entwicklung und Reifung der Hubschrauberbranche mit besonderem Augenmerk auf Sicherheit und Infrastruktur zu unterstützen. Auch hier kann das Unternehmen an einschlägige Erfahrungen in Ländern anknüpfen, in denen Eurocopter sich erfolgreich etabliert und partnerschaftlich mit Hubschrauberbetreibern und Regierungen zusammengearbeitet hat.

Airbus Helicopters

Eurocopter, gegründet 1992, ist heute ein deutsch-französisch-spanischer Konzern und ein Geschäftsbereich der EADS, eines weltweit führenden Unternehmens in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Die Eurocopter-Gruppe beschäftigt rund 15.600 Mitarbeiter. 2009 festigte Eurocopter ihre Position als weltweite Nummer Eins am zivilen und halbstaatlichen Hubschraubermarkt mit einem Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, Aufträgen über 344 neue Hubschrauber und einem Anteil von 52 Prozent am zivilen und halbstaatlichen Markt. Zusammengerechnet stellen die Produkte der Gruppe einen Anteil von 30 Prozent am gesamten weltweiten Hubschrauberbestand. Ihre starke weltweite Präsenz unterstützen 25 Tochtergesellschaften und Holdings in fünf Erdteilen sowie ein dichtes Netz von Vertriebspartnern, zugelassenen Vertragshändlern und Wartungszentren. Gegenwärtig sind mehr als 10.500 Eurocopter-Hubschrauber für über 2.800 Kunden in mehr als 140 Ländern in Betrieb. Eurocopter ist der Hersteller mit der weltweit größten Auswahl an Zivil- und Militärhubschraubern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.