+++ 812.024 Pressemeldungen +++ 33.735 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Die Zukunft beginnt jetzt! Airbus Helicopters enthüllt die brandneue H160 und setzt neue Maßstäbe für mittelschwere Hubschrauber

Heli-Expo 2015

(PresseBox) (Orlando, Florida, ) Darauf hatte die Branche mit großer Spannung gewartet: Airbus Helicopters stellte heute die brandneue H160 vor, deren Leistung, Kosteneffizienz, Passagierkomfort und Umweltfreundlichkeit einen neuen Standard für mittelschwere Hubschrauber setzen wird.

Die neue Maschine in der 5,5- bis 6-Tonnen-Klasse ist das erste Produkt, das Airbus Helicopters unter seiner neuen Corporate Identity und Modellbezeichnung auf den Markt bringt. Ihre durchweg hochinnovativen Designs und Systeme veranschaulichen den Transformationsplan, mit dem das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf Kundenzufriedenheit und Betriebssicherheit legt.

Airbus Helicopters präsentierte die zweimotorige H160 während der Eröffnungsfeier der Heli-Expo in Orlando, Florida. Ein originalgetreues Modell ist während der Messe am Unternehmensstand (Nr. 2437) zu sehen.

"Unsere Kunden schützen und retten Menschenleben, erfüllen öffentliche Aufgaben und befördern ihre Passagiere sicher, auch unter schwierigsten Bedingungen. Dafür liefern wir ihnen die besten Hubschrauber und Services - und die H160 steht stellvertretend für diese Strategie", erklärte CEO Guillaume Faury. "Diese Mission treibt uns an, denn für uns ist essentiell, was für unsere Kunden wichtig ist."

Die H160 vereint Form und Funktion in einem überaus stilvollen Hubschrauber, in dem 68 patentierte Technologien von Airbus Helicopters integriert sind. Dank ihrer Transportkapazität, Reichweite und Effizienz eignet sich diese Maschine perfekt für verschiedenste Missionen wie Einsätze im Öl- und Gasbereich, öffentliche Aufgaben, Luftrettung und Küstenwache, kommerziellen Transport sowie Privat- und Geschäftsflüge.

Mit einer Reisegeschwindigkeit von 160 Knoten kann die H160 bei Offshore-Flügen zwölf Passagiere bis zu 120 Seemeilen transportieren, und hat eine Reichweite von 450 Seemeilen mit 20-minütiger Reserveleistung für Such- und Rettungseinsätze oder andere öffentliche Aufgaben.

Das charakteristische Design der H160 zeigt zwei Neuheiten von Airbus Helicopters, die beide für mehr Leistung und Flugstabilisierung stehen. Dazu zählt zum einen der bisher größte ummantelte Fenestron®-Heckrotor, der mit einer Neigung um 12 Grad für einen sehr effizienten Drehmomentausgleich sorgt. Die weitere Neuheit ist der Biplane Stabilizer™, dessen zweiflächiges Höhenleitwerk in einem absolut einzigartigen Design übereinander angeordnet und miteinander verbunden ist. Er vereinfacht die Arbeit des Piloten und verbessert deutlich die Aerodynamik bei geringer Fluggeschwindigkeit und im Schwebeflug.

Ein weiterer technischer Durchbruch bei der H160 ist der erste Produkteinsatz der Blue Edge® Rotorblätter, die das Außengeräusch um 50 Prozent (3 dB) senken und je nach Flugbedingungen eine zusätzliche Nutzlast von bis zu 100 kg mehr Ladung ermöglichen im Vergleich zu herkömmlichen

Die H160 ist der erste zivile Hubschrauber überhaupt, der komplett aus Verbundwerkstoffen besteht. Daraus resultiert eine leichte, robuste, besonders korrosions- und ermüdungsresistente Struktur mit geringerem Wartungsaufwand. Hinzu kommt die bewährte lagerlose Spheriflex-Hauptrotornabe, die mit der Verwendung von innovativen thermoplastischen Verbundwerkstoffen für die Haube aufgewertet wurde. Das Ergebnis sind ein geringeres Gewicht und eine höhere Schadenstoleranz.

In der H160 setzt Airbus Helicopters ein weiteres Mal auf Helionix® aus unternehmenseigener Entwicklung: Dieses System ist die erste digitale Avioniksuite, die vollständig von einem Hubschrauberhersteller konzipiert und integriert wurde, und findet sich bereits an Bord der EC175 und EC145 T2. Es bietet mehr Sicherheit durch die Entlastung des Piloten, eine bessere Lageübersicht und Flugbereichssicherung sowie eine hohe Systemredundanz. Durch das Familienkonzept der Avioniksuite Helionix lässt sich die Software in der H160, aber auch in anderen aktuellen und künftigen Modellen sowie deren Weiterentwicklungen verbessern und aufrüsten.

Für den Antrieb der H160 hat Airbus Helicopters das neue Turbomeca 1,100-shp. Arrano Triebwerk gewählt, das eine deutliche Reduzierung des Treibstoffverbrauchs bietet und somit eine verbesserte Reichweite und Nutzlastkapazität ermöglicht - bei gleichzeitig erhöhter Umwelteffizienz. Das optimierte Wartungskonzept verringert deutlich die Notwendigkeit einer Vor-Ort-Inspektion und trägt somit zu niedrigeren Betriebskosten des Hubschraubers bei.

Zu den weiteren Merkmalen der H160 gehört zum einen das elektrische Fahrwerk. Auch hier ist ein niedrigerer Wartungsaufwand nötig, zugleich kann mehr Nutzlast aufgenommen werden. Weitere Besonderheiten sind der leichte Zugang zu verschiedenen Maschinenbereichen, der während des fortlaufenden Engineering-Prozesses bedacht wurde. Darüber hinaus lässt sich dank des Inspektionsverfahrens MSG-3 (Maintenance Steering Group-3) der Wartungsplan flexibel an die Anforderungen der Betreiber anpassen.

Mit umfangreichen Investitionen in das H160-Programm sichert Airbus Helicopters die Effizienz in der Entwicklungsphase. Die drei Prototypen werden durch zwei neue Prüfstände ergänzt, die eine umfassende Validierung der verschiedenen Systemintegrationen ermöglichen. Damit soll vor dem Erstflug der H160 das höchste Maß an Produktreife erreicht werden und der gesamte Entwicklungsprozess verkürzt werden. Der "Dynamic Helicopter Zero" ist ein Prüfstand an dem die dynamischen Systeme, Flugsteuerungen für Haupt- und Heckrotor sowie die Systeme für Hydraulik, Elektrik, Avionik und Zustands- und Nutzungsüberwachung erprobt werden können. Der "System Helicopter Zero" hingegen ist mit dem Avioniksystem, den Kabelbäumen, Treibstoff- und Hydrauliksystemen, Flugsteuerungen, der Beleuchtung und allen Elementen der H160 ausgerüstet, die elektrisch vernetzt sind und mit einer Software arbeiten.

Die Entwicklung der H160 startete im Jahr 2013. Die finale Konfiguration wurde dieses Jahr festgelegt. Auch der Erstflug wird 2015 stattfinden und die Indienststellung ist für 2018 geplant.

Mit der H160 führt Airbus Helicopters erstmals auch neue Produktbezeichnungen für seine Hubschrauberpalette ein, die für die Transformation des Unternehmens stehen. Als erster Hubschrauber spiegelt die H160 die neue Identität von Airbus Helicopters wider, die auf den Unternehmensgrundwerten Exzellenz, Agilität, Einheit und Integrität basiert. Künftig ersetzt ein "H" die Kürzel "AS" und "EC", militärische Modelle werden mit einem "M" am Ende gekennzeichnet. Bei seiner neuen Namensgebung orientierte sich das Unternehmen an der Strategie von Airbus.

Verfolgen Sie die Aktivitäten von Airbus Helicopters auf der Heli-Expo 2015, inklusive der täglichen Ankündigungen und aktuellen Berichte, unter http://www.airbushelicopters.com (neugestaltet für die Heli-Expo 2015) und folgen Sie uns auf Twitter unter #HAI_EXPO15 und dem H160-Hashtag #LiftingEmotions.

Website Promotion

Über Airbus Helicopters

Airbus Helicopters ist eine Division der Airbus Group, die zu den weltweit führenden Konzernen der Luft- und Raumfahrt sowie der Verteidigungsbranche zählt. Airbus Helicopters ist die Nummer eins auf dem internationalen Hubschraubermarkt und beschäftigt mehr als 23.000 Mitarbeiter. Über 3.000 Kunden in rund 150 Ländern betreiben insgesamt circa 12.000 Hubschrauber von Airbus Helicopters. 2014 lag der Anteil des Hubschrauberherstellers am zivilen und halbstaatlichen Markt bei 44 Prozent. Für internationale Präsenz sorgen 29 customer centers und Beteiligungsgesellschaften sowie ein gut ausgebautes Netz an Service- und Schulungszentren, Vertriebspartnern und zugelassenen Vertragshändlern. Airbus Helicopters verfügt über die weltweit größte Angebotspalette an Zivil- und Militärhubschraubern und stellt ein Drittel der internationalen Flotte im zivilen und halbstaatlichen Sektor. Oberste Priorität des Unternehmens ist es, den sicheren Einsatz seiner Hubschrauber zu gewährleisten, die mit tausenden Passagieren insgesamt über drei Millionen Flugstunden pro Jahr zurücklegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.