„One Love HipHop Open Air Festival 2009“ am 19. Juni bei YAVIDO im TV

(PresseBox) (Hamburg, ) Mit einem „Who’s who“ der aktuellen deutschen HipHop-Szene wartete das diesjährige „One Love Festival“ in Hannover und Dresden auf – unterstützt von den US-amerikanischen Rappern Cormega und Havoc from Mobb Deep. YAVIDO Urban Music Network zeigt am 19. Juni 2009 ein „Best of“ des Festivals mit vielen Interviewausschnitten im Digitalfernsehen, im IPTV und im WebTV.

Die Stars der aktuellen deutschen HipHop-Szene gaben sich auf der Festival-Bühne in Hannover die Mikros in die Hand: Den Anfang machten Mortis One und Dissziplin, mit von der Partie waren Morlockk Dilemma, Favorite und MB1000. Casper rappte in seinem auf MashUp-Styles getrimmten Set über Fremdbeats, während Damion Davis sich hoch über die Köpfe des Publikums schwang: Er erklomm den Sprungturm der Festival-Location BAD in Hannover, eines ehemaligen Schwimmbades. Kollegah, King Orgasmus One und Taktloss folgten mit ihren Performances. Dazwischen bekamen die Gewinner des YAVIDO Contests, die Rapper PSG aus Köln, ihre 20 Minuten Fame. Überraschend kamen nach den Soloauftritten von Tua und Kaas Maeckes & Plan B auf die Bühne – eine seit langem nicht mehr gesehene gemeinsame Performance der Orsons. Kollegah, King Orgasmus One und Taktloss begeisterten das Publikum, mit den Stieber Twins aus Heidelberg lieferten zwei Urgesteine des HipHop einen ihrer seltenen Auftritte.

Aus dem Underground New Yorks direkt nach Hannover kam der Queensbridge-Rapper und ehemalige NAS-Schützling Cormega, der als Unterstützung den DJ und Produzenten Ayatollah im Gepäck hatte. Als zweiter US-Act begeisterte Havoc from Mobb Deep die Festival-Besucher.

Den Höhepunkt des One Love Festivals bildete der Auftritt von Headliner Kool Savas: Er überraschte das Publikum mit in Mönchskutten gekleideten Tänzern, die zu Beginn der Performance in einem Fackelzug auf die Bühne kamen.

Am 19. Juni 2009 präsentiert YAVIDO in einem „Best of“ die Höhepunkte des Festivals und Interviewausschnitte mit den Künstlern. YAVIDO Urban Music Network zeigt rund um die Uhr interaktives Musikfernsehen mit dem Schwerpunkt HipHop, Rap, R’n’B und Soul – im Digitalfernsehen, im IPTV, im IPTV-Gadget und im WebTV unter www.yavido.de
.
Mehr Informationen sowie die genauen Sendezeiten des Festival-„Best of“ auf den verschiedenen YAVIDO-Channels sind unter www.yavido.de zu finden.

Pressekontakt:

fameworks communications gbr
Christiane Wien
Friedensallee 41
22765 Hamburg
Tel.: +49(0)40-398051-50
Fax: +49(0)40-398051-51
wien@fameworks.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.