• Pressemitteilung BoxID 398835

Guter Vorsatz 2011: Karrieresprung durch Fernstudium

(PresseBox) (Hamburg, ) Rund 40 Prozent der Deutschen starten laut einer aktuellen Forsa-Umfrage* mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Die berufliche Weiterbildung ist in diesem Zusammenhang für viele ein wichtiger Aspekt, um den lang ersehnten Karrieresprung zu meistern. Damit es aber nicht nur bei guten Vorsätzen bleibt, sondern diese auch gleich in die Tat umgesetzt werden können, bietet die Euro-FH allen Interessierten ein kostenloses 4-wöchiges Teststudium an.

Der Studienbeginn ist an der Europäischen Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) jederzeit möglich, da sie keinen Semesterbetrieb hat. Ihr aktuell für den Studienpreis DistancE-Learning 2011 nominiertes Prüfungssystem bietet den Fernstudierenden zudem eine in Deutschland einzigartige Flexibilität, um Studium und Beruf optimal vereinbaren zu können: Studierende haben jeden Monat die Möglichkeit, die innerhalb des Studiums erforderlichen Präsenzklausuren an jedem der zehn Euro-FH-Prüfungszentren in Deutschland zu schreiben.

Im vergangenen Jahr erfreuten sich insbesondere die Bachelor-Studiengänge "Europäische Betriebswirtschaftslehre" sowie "Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie" großer Beliebtheit. Der Präsident der Euro-FH, Prof. Dr. Jens-Mogens Holm, prognostiziert für das Jahr 2011 zudem stark steigende Anmeldezahlen, denn: "Gerade jetzt, wo die Deutsche Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt, steigt die Nachfrage nach betriebswirtschaftlich gut ausgebildetem Personal".

Die Umsetzung der guten Vorsätze zur beruflichen Weiterbildung erfordert von dem Einzelnen viel Engagement. Um die Motivation auch langfristig hochzuhalten empfiehlt Prof. Dr. Holm drei Strategien: "Zunächst sollten sich Studierende kleinere Etappenziele setzten. Aus diesem Grund haben wir alle Studiengänge sehr modular gestaltet. Unseren Studierenden ist es so möglich, Prüfungen nach ihrem individuellen Lernfortschritt abzulegen - und nicht erst geballt und zu streng vorgegebenen Zeiten am Semesterende". Zweitens lässt die Einrichtung fester Lernzeiten das Studieren schneller zur Routine werden und erleichtert das regelmäßige Erarbeiten von Lerninhalten. Drittens nützt Studierenden der Kontakt zu Gleichgesinnten. "Wir sehen, wie wichtig der Online-Campus der Euro-FH ist, stellt er doch eine gute Möglichkeit dar, Kommilitonen kennen zu lernen und sich über individuelle Erfahrungen oder Fachthemen auszutauschen" sagt Holm. Zusätzlich können Studienanfänger von dem an deutschen Fernhochschulen einmaligen Mentoring-Programm profitieren und die Unterstützung erfahrener Fernstudenten in Anspruch nehmen.

Dass sich die Realisierung der guten Vorsätze zur beruflichen Weiterbildung auszahlt und deutliche Karrieresprünge ermöglicht belegt eine Befragung von Euro-FH-Absolventen innerhalb des Fernstudiengangs "Europäische Betriebswirtschaftslehre": 41 Prozent der Teilnehmer erhielten bereits während ihres Studiums mehr Verantwortung im Job oder sogar eine Beförderung. Außerdem gaben sechs von zehn Studierenden an, dass sie durch ihr Fernstudium an der Euro-FH eine Gehaltserhöhung verbuchen konnten.

Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Euro-FH Europäische Fernhochschule Hamburg

Die Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2010). Für ihr innovatives Studienkonzept, das auf die Belange berufsbegleitend Studierender ausgerichtet ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 4.800 Studierende sind in den Studiengängen Europäische Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Logistikmanagement, Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie sowie General Management (MBA) und Business Coaching und Change Management (Master of Arts) eingeschrieben. Die Studiengänge sind FIBAA-akkreditiert, international ausgerichtet und werden mit renommierten Partnern im In- und Ausland durchgeführt. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen und Soft Skills.

Die Euro-FH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 59 Unternehmen an 39 Standorten in 16 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die ca. 2.800 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2009 einen Umsatz von rund 466 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer