CeBIT 2012: ESTOS und nfon präsentieren Lösungsbausteine für Unified Communications & CTI aus der Cloud in Halle 13, Stand C13

Nach dem Motto „ndlich smarter zusammenarbeiten“ zeigen beide Aussteller, wie Unternehmen den Voice-Service von nfon um die Unified Communications-Bausteine von ESTOS zur Verbesserung der Zusammenarbeit erweitern können

(PresseBox) (Starnberg, ) Das Motto „ndlich smarter zusammenarbeiten“ haben sich ESTOS, unabhängiger Softwarehersteller für Unified Communications und CTI sowie die nfon AG, führender Anbieter für IP-Centrex-Lösungen zum Programm gemacht. Beide Unternehmen zeigen auf der diesjährigen CeBIT, wie PC und Telefon für den Anwender smarter zusammenarbeiten. Zukünftig können insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen das erfolgreiche Serviceangebot der „ausgelagerten Telefonanlage“ von der nfon AG um die Unified Communications-Bausteine ProCall Enterprise und das MetaDirectory von ESTOS ergänzen. Wie sich hiermit Kommunikationsprozesse in Unternehmen effizienter gestalten lassen und sich dadurch die Zusammenarbeit der Mitarbeiter verbessert, demonstrieren ESTOS und nfon vom 06. bis zum 10. März 2012 in Halle 13, Stand C13.

Bereits mit dem Budget einer kleinen Office-TK-Anlage die Vorteile einer großen Telefonanlage nutzen, so lautet das Angebot der nfon AG. Die ausgelagerte Telefonanlage umfasst Merkmale wie Telefonkonferenzen, Chefsekretärinnen-Funktion, Sprachdialoge, Warteschlangen oder die Integration von Heimarbeitsplätzen. Der kombinierte Einsatz mit der Unified Communications-Lösung ProCall Enterprise von ESTOS verschafft dem Anwender zusätzliche Funktionalitäten wie klassische CTI, Instant Messaging sowie den Austausch von Präsenz-Informationen zur Verbesserung der Zusammenarbeit in Unternehmen und mittels Federation auch über die bisherige Unternehmensgrenze hinweg. Hinzu kommen neue und zur CeBIT erstmals präsentierte Apps für Android, iPhone und das iPad, die die Nutzung all dieser Funktionen auch von unterwegs erlauben. Der optional erhältliche Verzeichnisdienst MetaDirectory ermöglicht die Nutzung von Kontaktdaten der im Unternehmen eingesetzten Datenbanken, z. B. aus CRM-, ERP- oder Branchenapplikationen für die Kommunikationssteuerung.

„Bereits heute trifft fast die Hälfte aller Unternehmen Investitionsentscheidungen in Kommunikationsinfrastruktur und Geschäftsanwendungen abhängig davon, ob diese miteinander integriert werden können. In den letzten drei Jahren ist das Bewusstsein für die Möglichkeit solcher Integrationen und die Nachfrage dafür deutlich gewachsen", sagt Eric Kirchner, Director Operator Solutions bei ESTOS. „Wir erwarten, dass sich dieser Trend weiter verstärken wird und gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen, mit Service-Angeboten aus der Cloud, Zugang zu einerseits professionellen, andererseits aber auch erschwinglichen Lösungsangeboten erhalten", sagt Eric Kirchner. Der Produktverantwortliche bei der nfon AG, Jürgen Städing, ergänzt: „Die Lösungsbausteine von ESTOS werden uns helfen, künftig die Zielgruppe der anspruchsvollen Geschäftskunden zu bedienen und damit unseren Führungsanspruch im IP-Centrex-Markt zu unterstreichen."

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.estos.de. Hier können Sie auch alle Unified Communications-Lösungen von ESTOS herunterladen und ohne Registrierung 45 Tage kostenfrei testen.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ESTOS GmbH

Seit 1997 entwickelt die ESTOS GmbH innovative Standard-Software und ist heute führender Hersteller von Unified Communications-Produkten. Die CTI- und SIP-basierten Lösungen werden zur Optimierung des Workflows in kommunikationsintensiven Unternehmensbereichen eingesetzt. Vom Know-how der ESTOS profitieren heute mehr als 500.000 Kunden sowie zahlreiche strategische Technologie- und Vertriebspartner in Europa. Der unabhängige Hersteller hat seinen Firmensitz in Starnberg bei München sowie eine Niederlassung im italienischen Udine. Weitere Informationen unter www.estos.de

Über nfon
Die nfon AG mit Sitz in München ist ein führender Anbieter für ausgelagerte Telefonanlagen (IP-Centrex). Das Unternehmen bietet hochqualitative Produkte und Dienstleistungen als Komplettpaket aus einer Hand. Die Telefonanlage von nfon wird in einem vollredundanten Hochleistungsrechenzentrum
betrieben und ist damit ausfallsicher. Die Lösung bietet mit mehr als 100 Funktionen ein Leistungsspektrum, das bisher vorwiegend Großkonzernen vorbehalten war. Die Kosten für eine stationäre Anlage sowie den separaten Telefonanschluss entfallen und dank Pay-per-Use und flexibler Skalierbarkeit der Nebenstellen können Unternehmen mit der Lösung von nfon bis zu 50 Prozent der Kosten für eine herkömmliche Telefonanlage einsparen.

Pressekontakt
nfon AG
Marcus Otto
Telefon: +49 (0)89 / 45300-115
E-Mail: marcus.otto(at)nfon.net

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer