+++ 811.855 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Studierende fordern von Unternehmen mehr Engagement zum Klimaschutz

(PresseBox) (Berlin, )
  • Netzwerk internationaler Business Schools befragt zukünftige Führungskräfte
  • ESMT einziger Teilnehmer aus Deutschland
Die ESMT European School of Management and Technology hat im Rahmen ihrer Mitgliedschaft im Global Network for Advanced Management (GNAM) an einer internationalen Studie zum Klimawandel teilgenommen. GNAM ist ein  2012 von der Yale School of Management initiiertes Netzwerk von internationalen Business Schools, die in den Bereichen Austausch und Forschung zusammenarbeiten. Insgesamt haben im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Paris mehr als 3700 Studierende von 29 Business Schools Fragen zu ihrer Einstellung gegenüber Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen beantwortet. Wie die Untersuchung zeigt, erwarten die Führungskräfte von morgen, dass sich ihre zukünftigen Arbeitgeber im Kampf gegen den Klimawandel engagieren.

Die Studie wurde von der Yale University in Zusammenarbeit mit dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) und dem Global Network for Advanced Management erstellt. Um für ein Unternehmen mit besseren Umweltpraktiken zu arbeiten, würden 44 Prozent der Befragten ein geringeres Gehalt akzeptieren. Ein Fünftel der Teilnehmer würde sogar unter keinen Umständen für ein Unternehmen mit schlechten Umweltstandards arbeiten.

“Wenn wir über Klimaschutz reden, sprechen wir oft über einen grundlegenden Wandel in unserer Gesellschaft. Und dieser Wandel wird sowohl Unternehmen selbst, als auch die Institutionen, die deren Führungskräfte ausbilden, beeinflussen“, sagt Peter Bakker, Präsident und CEO des WBCSD. „Die gesellschaftliche Rolle von Unternehmen wandelt sich. Führungskräfte müssen die Komplexität von Nachhaltigkeit verstehen und Lösungen für die vielen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen integrieren - alles mit einem Blick auf weiterhin gute finanzielle Resultate. Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage zeigen eine klare Forderung nach Veränderungen, was Maßnahmen zu ökologischer Nachhaltigkeit verlangt. Wenn Business Schools und Unternehmen diesem Anspruch gerecht werden können, wird der notwendige Wandel hin zu einer nachhaltigen Zukunft wesentlich wirkungsvoller sein.“  

Laut der Studie hält eine Mehrheit der Studierenden Umweltmaßnahmen für profitabel, da Umweltschutz das Wirtschaftswachstum verbessere und neue Arbeitsplätze schaffe. Mehr als zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie selbst im Rahmen ihrer späteren Arbeit nachhaltig handeln wollen, ungeachtet der Branche oder Position. Die Studierenden sprechen sich außerdem für eine bessere Integration von Umweltthemen in den Lehrplan aus. 61 Prozent der Teilnehmer würden an ihrer Hochschule mehr Lehrkräfte mit Nachhaltigkeitshintergrund begrüßen. Eine bessere Beratung und Unterstützung bei der Suche nach Arbeitsplätzen mit Nachhaltigkeitsbezug wünschen sich sogar 64 Prozent.

„Die Studie zeigt deutlich, welche große Rolle Nachhaltigkeit für die Führungskräfte von morgen und damit in der zukünftigen Unternehmenswelt spielt“, sagt Prof. CB Bhattacharya, Founding Director des Center for Sustainable Business an der ESMT. „Business Schools sollten diese Entwicklung ernst nehmen und, soweit noch nicht geschehen, nachhaltiges Wirtschaften dringend in ihre Angebote und Lehrpläne integrieren.“

„Weltweit sind alle Business Schools von jenen Menschen, die sie zu Führungskräften ausbilden sollen, zum Handeln aufgerufen,“ kommentiert Edward Snyder, Dekan der Yale School of Management. „Es ist unsere Pflicht, unsere Studenten nicht auf die Welt der letzten Generation vorzubereiten, sondern auf die der nächsten.“ 

Die gesamte Studie auf Englisch finden Sie hier zum Download: http://cbey.yale.edu/risingleaders  

Website Promotion

Über ESMT European School of Management and Technology

Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die im Oktober 2002 von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Faculty der ESMT veröffentlicht in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet die Business School eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Hauptsitz der ESMT befindet sich in Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule, deren Angebot von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert worden ist. Seit 2013 hat die ESMT das Promotionsrecht. www.esmt.org

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.