Komplette Automatisierung der Geschäftskommunikation

Das Handelsunternehmen Siblik ergänzt seine IT-Prozesse mit einer Output- Management-Lösung von Esker

(PresseBox) (München, ) Die Siblik Ges.m.b.H & Co. KG zählt mit einem Sortiment von über 30.000 Elektroartikeln und mehreren lokalen Vertriebsgesellschaften im gesamten österreichischen Raum zu den führenden Generalvertriebspartnern renommierter Elektrohersteller. Zur Optimierung der Geschäftskommunikation mit Partnern, Lieferanten und den lokalen Niederlassungen setzt die Siblik-Zentrale in Wien EDI-Verfahren ein. Doch nicht die gesamte Kommunikation konnte durch EDI erfasst werden. Ein Großteil wird nach wie vor über herkömmliche Kommunikationswege, z.B. Fax, abgedeckt. Um auch in diesem Teil Prozess- und Kostenoptimierungen zu erreichen, entschied sich Siblik, die Lösung DeliveryWare von Esker einzusetzen. Mit der Output Management-Lösung werden Druckdatenströme aus dem zentralen AS400 Host-System in elektronische Dokumente konvertiert und anschließend automatisiert als Fax versandt. Gleichzeitig werden eingehende Faxe in der Zentrale erkannt und automatisiert an die jeweils zuständige Abteilung bzw. den Mitarbeiter per Email zur weiteren Bearbeitung verteilt. So kann Siblik einen wesentlichen Teil des Bestellwesens mit rund 6.500 Faxen pro Monat optimieren und damit den Kundenservice verbessern, Prozesse verkürzen und Kosten deutlich senken.

"Derzeit nutzen wir die Esker DeliveryWare-Lösung noch weitestgehend für die automatisierte Geschäftskommunikation via Fax, die nicht durch EDI oder Email möglich ist" erläutert Robert Lolei, IT-Leiter Netzwerkinfrastruktur bei Siblik. "Wir haben uns aber ganz bewusst für diese Lösung entschieden, da sie uns für die Zukunft eine ganze Reihe von Erweiterungsmöglichkeiten bietet. Wir denken aktuell darüber nach, die Esker Output Management Software auch für die zentrale PDF-Konvertierung aus allen Office-Applikationen einzusetzen sowie in einem nächsten Schritt die automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung darüber abzuwickeln."

Esker DeliveryWare ist eine universell einsetzbare Technologieplattform für die automatisierte, regelbasierte Erfassung, Formatierung, Konvertierung, Verteilung und Archivierung von Dokumenten direkt aus Geschäftsanwendungen. Damit bietet die Lösung eine hohe Flexibilität sowohl bei der Auswahl des Übertragungsmediums als auch des Dokumentenformats. Das Kernstück der Software ist die patentierte intelligente DeliveryWare Rules Engine, welche manuelle Anpassungen durch spezielle Programmierung überflüssig macht.

"Der Kunde Siblik zeigt, dass neben Geschäftskommunikation, die durch EDI erfolgt, immer auch ein herkömmlicher Teil verbleibt, der automatisiert werden kann", führt Dr. Rafael Arto-Haumacher, Niederlassungsleiter von Esker Deutschland aus. "Durch den modularen Ansatz von Esker DeliveryWare ist es möglich, stufenweise sämtliche existierende Dokumentenprozesse innerhalb eines Unternehmens zu automatisieren, vom Bestellwesen, über das Rechnungswesen bis hin zur automatisierten Archivierung. Für unsere Kunden hat dies den entscheidenden Vorteil, dass sie heute in eine Lösung investieren, die bereits künftige Anforderungen an die Skalierbarkeit berücksichtigt und entsprechend flexibel einsetzbar ist."



Siblik Elektrik Ges. m.b.H. &Co. KG

Die Firma Siblik ist verantwortlicher Generalvertriebspartner für Produkte renommierter Produzenten aus dem Bereich der Elektroinstallationstechnik in Österreich. Siblik sorgt für technische Unterstützung und Beratung der Elektroinstallateure, Mitarbeiter des Elektrogroßhandels, Planern, Architekten und nicht zuletzt der Industrie. Optimaler Service und Logistik sowie ausgefeiltes Marketing gehören ebenso zum Standard wie eine Palette hochwertiger Produkte von mehr als einem Dutzend Herstellern aus dem Gebiet der Europäischen Union. Weitere Informati-onen unter www.siblik.at

Esker Software GmbH

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren Das Esker-Portfolio umfasst die Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente, welche auf der Esker eigenen Technologie Esker DeliveryWare. Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im Euronext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 250 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in München befindet. Mehr als 2 Millionen Anwender weltweit nutzen Lösungen von Esker, darunter namhafte Unternehmen wie Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, Stahlgruber, die Madsack Verlagsgruppe, BASF oder Rothschild Bank. Im Jahr 2006 betrug der weltweite Umsatz 25,04 Mio. Euro.

Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.