Spannende Diskussionen am Roundtable mit ERCIS-Beteiligung

SAP Global University Alliance Program – SAPPHIRE NOW in Frankfurt

(PresseBox) (Münster, ) Prof. Dr. Jörg Becker vom European Research Center for Information Systems (ERCIS) diskutierte im Rahmen der SAPPHIRE NOW Veranstaltung in Frankfurt am 19.5.2010 mit anderen Professoren sowie Praktikern und SAP Partnern verschiedene Aspekte des SAP University Alliance Programms. Besonders die Kooperation von Wissenschaft und Praxis im IKT-Bereich war Gegenstand der Diskussion aber auch die Rolle von Informationstechnologie in der modernen Gesellschaft generell wurde vielfach angesprochen und erörtert. Die Diskussion zeigte, dass das SAP University Alliance Programm nicht nur ein effektiver und effizienter Weg ist um die Studenten mit integrierter ERP-Software vertraut zu machen, sondern vor allem auch eine Plattform bietet um neue Ideen auszutauschen oder von „Best Practices“ zu lernen.

ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster

Das European Research Center for Information Systems (ERCIS) ist ein Verbund von herausragenden Wissenschaftlern, die gemeinsam im Bereich der Anwendungssystementwicklung und Organisationsgestaltung forschen. Dabei werden erstmalig in der deutschen Forschungslandschaft in einem institutionellen Rahmen Kernkompetenzen der Wirtschaftsinformatik mit Fragestellungen der Informatik, der Betriebswirtschaft und mit Spezialaspekten des Rechts verknüpft. Dies schafft eine ganzheitliche Sicht auf die betriebliche Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat das ERCIS initiiert und auf Grund der qualitativ hochwertigen Forschung an die Wirtschaftsinformatik der Universität Münster vergeben. Die Ausnahmestellung der dortigen Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre wird u. a. durch die jährlichen Universitätsrankings bestätigt.

www.ercis.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.