Dem Kunden auf der Spur – Der Handel in einer digitalisierten Welt

Tagung zum Thema Handelsinformationssysteme erneut in Münster

(PresseBox) (Münster, ) In Ihrer diesjährigen 18. Ausgabe dient die Tagung Handelsinformationssysteme (HIS) erneut als Platt-form für Austausch zwischen IT- und Organisationsverantwortlichen aus dem Handel und Experten aus der Wissenschaft. In diesem Jahr steht die Tagung im Zeichen des Wissenschaftsjahres „Die digitale Gesellschaft“. Die HIS-Tagung wird vom European Research Center for Information Systems (ERCIS) der Universität Münster, dem EHI Retail Institute und ServiCon Service & Consult, einer Schwesterge-sellschaft des Mittelstandsverbunds ZGV organisiert. Der Fokus der Tagung liegt traditionell auf den IT-Lösungen für den kooperierenden, mittelständischen Handel. In diesem Jahr die Veranstaltung zu-dem offizieller Partner des Wissenschaftsjahres.

Digitale Technologien durchdringen unseren Alltag und bieten eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, ins-besondere in Bezug auf unser Kaufverhalten. Besonders der stetig wachsende Trend zum Onlinehan-del stellt Händler vor neue Herausforderungen. In der Fachliteratur werden Online- und Offlinehandel häufig gegeneinander ausgespielt. „Dabei gilt es dem Kunden sowohl online als auch offline auf der Spur zu bleiben“, so Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker, Geschäftsführender Direktor des ERCIS. Welchen Einfluss die Digitalisierung auf heutige Unternehmen hat, erläutert Prof. Becker in seinem Vortrag „Das digitale Unternehmen“. Am Folgetag wird sich der Leiter der IT, CEWE Stiftung & Co. KGaA, Herr Dr. Joachim Marz ebenfalls diesem Thema widmen. Er berichtet über die „Erfahrungen beim Aufbau und internationalem Rollout integrierter Webshop-Systeme“.

Die digitalen Herausforderungen für Unternehmen haben in den letzten Jahren zu einem Wettbewerb um die besten Bewerber geführt. Absolventen im Bereich Wirtschaftsinformatik können zwischen vie-len Einstiegsangeboten wählen und treten in Bewerbungsgesprächen zunehmend selbstbewusst und fordernd auf. Für viele Bewerber sind die IT-Ausstattung sowie persönliche Entfaltungsmöglichkeiten wichtige Kriterien. In der Liste der beliebtesten Arbeitgeber finden sich Beratungs- und Technologieun-ternehmen – Händler hingegen tauchen in der Regel nicht auf. „Der mittelständische Handel muss sich die Frage stellen, wie er attraktiv für IT-Talente bleibt“, erläutert Jörg Glaser vom Mittelstandsverbund ZGV. Das Thema diskutiert er auf der Podiumsdiskussion der HIS-Tagung gemeinsam mit CIOs aus dem Handel, sowie Professoren und Studenten der WWU Münster.

Die Tagung Handelsinformationssysteme (HIS-Tagung) findet am 4. und 5. Juni 2014 auf dem Le-onardo-Campus der Universität Münster statt. Seit 1997 hat sich die Tagung als zentraler Treffpunkt und Informationsbörse für die IT- und Organisationsverantwortlichen aus dem Handel etabliert und zählt Entscheidungsträger aus Einkaufs- und Verbundgruppen zu ihren Stammbesuchern. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Tagungswebseite unter www.his-tagung.de. Die in dieser Mitteilung zitierten Personen Prof. Dr. Jörg Becker und Jörg Glaser stehen während der Tagung für weitere Kommentare zu den genannten Themen zur Verfügung. Medienvertreter erhalten kostenlosen Eintritt zur HIS-Tagung. Um sich für die Tagung akkreditieren zu lassen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Tagungsbüro unter der Adresse info@his-tagung.de.

Website Promotion

ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster

Das European Research Center for Information Systems (ERCIS) ist ein Verbund von herausragenden Wissenschaftlern, die gemeinsam im Bereich der Anwendungssystementwicklung und Organisationsgestaltung forschen. Dabei werden erstmalig in der deutschen Forschungslandschaft in einem institutionellen Rahmen Kernkompetenzen der Wirtschaftsinformatik mit Fragestellungen der Informatik, der Betriebswirtschaft und mit Spezialaspekten des Rechts verknüpft. Dies schafft eine ganzheitliche Sicht auf die betriebliche Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat das ERCIS initiiert und auf Grund der qualitativ hochwertigen Forschung an die Wirtschaftsinformatik der Universität Münster vergeben. Die Ausnahmestellung der dortigen Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre wird u. a. durch die jährlichen Universitätsrankings bestätigt.

www.ercis.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.