EnviroChemie übernimmt Verantwortung für die Behandlung des Prozessabwassers von Ammerland

EnviroChemie betreibt im Auftrag der Molkerei Ammerland die Prozessabwasserbehandlungsanlage und behandelt bis zu 1,0 Mio. m³/a Prozessabwasser.

(PresseBox) (Roßdorf, ) Seit März 2010 betreibt EnviroChemie im Auftrag der Molkerei Ammerland eG die Prozessabwasserbehandlungsanlage am Standort Wiefelstede-Dringenburg und ist verantwortlich für die fachgerechte Behandlung von jährlich bis zu 1,0 Mio. m³ Prozessabwasser.

Die Molkerei Ammerland verarbeitet am Standort Wiefelstede jährlich 1 Mrd. kg Rohmilch. Seit 1992 verfügt der Standort über eine eigene Prozessabwasserbehandlungsanlage. Das Prozessabwasser wird zentral mechanisch, biologisch und physikalisch-chemisch behandelt und direkt eingeleitet.

Im Laufe des Jahres wird EnviroChemie die bestehende Behandlungsanlage teilweise umbauen und komplett modernisieren. Diese Maßnahmen werden von EnviroChemie vorfinanziert. Die Anlage bleibt jedoch im Eigentum der Molkerei:

?Erweiterung der hydraulischen Kapazität um 50 %
?Modernisierung der Mess- und Regeltechnik inkl. Visualisierung der Prozesstechnik und inkl. Einrichtung einer „Fernwartung“
?Aufstellung eines automatischen Probennahmesystems
?Optimierung der Phosphatelimination
?Bau eines Scheibenfilters zur sicheren Abscheidung von Partikeln
?Mechanische Entwässerung des Überschussschlammes über eine Zentrifuge und anschließender anaeroben Vergärung
? Verstromung des anfallenden Biogases
?Verbesserte Steuerung der Gebläse für die aerobe biologische Behandlung
Durch die Umbaumaßnahmen und Modernisierung der Anlage spart Ammerland mit Hilfe von EnviroChemie ca. 20 % der spezifischen Abwasserbehandlungskosten ein.

EnviroChemie GmbH

Über EnviroChemie GmbH
Über EnviroChemie GmbH
Im Bereich der industriellen Wasser- und Abwassertechnik bietet die EnviroChemie GmbH Anlagenlösungen und Serviceleistungen für eine ressourcen-effiziente Produktion. Im Fokus stehen Recycling von Wasser- und Wertstoffen, die Optimierung von Produktionsprozessen, Effizienzsteigerung und ressourcenfreundliche Energieerzeugung sowie intelligente Lösungen zur Prozesswasser und Abwasserbehandlung. Industriekunden erhalten eine breite Angebotspalette, zu der Beratung, Planung und Studien ebenso gehören wie Anlagenbau, Pilotierungen, Genehmigungsplanungen und umfangreicher Service. EnviroChemie ist ein führendes europäisches Unternehmen der industriellen Abwasserbehandlung und Kreislaufführung und Marktführer für dezentrale, kompakte Abwasserbehandlungsanlagen in Deutschland. Die Anlagen arbeiten mit chemisch-physikalischen, biologischen und membrantechnischen Verfahren. Bislang wurden rund 13.000 Anlagen ausgeliefert.

Branche: Wasser- und Abwassertechnik für die Industrie
Gründung: 1976, seit 1996 Hauptsitz in Rossdorf bei Frankfurt
Standorte: Benelux, Polen, Russland, Rumänien, Schweiz, Bulgarien, Brasilien
300 Ingenieure und Wasserexperten
Patente: 20 angemeldete oder erteilte Schutzrechte
Exportquote: 80 % (Anlagenbau)
Ingenieurquote: 50 %
Umsatzentwicklung: 70 Mio. Euro (2009)
Forschungsprojekte: verschiedene internationale Projekte
Unternehmensportfolio: Beratung, Planung, Anlagenbau, Pilotierung, Genehmigungsplanung, Wassermanagement, Service

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.