• Pressemitteilung BoxID 353060

Mobiler Zugang zu Ihren Dokumenten kann die Effizienz Ihres Teams verbessern

enprovia stellt mDMS vor

(PresseBox) (Donaueschingen, ) Durch mobilen Zugang zu Ihrem existierenden Dokumenten Management System (DMS) oder Enterprise Content Managment (ECM) können Sie die Effizienz Ihrer Mitarbeiter verbessern. Das größte Problem dabei ist jedoch, dass der mobile Zugang zu Kernprozessen oft mit einem zusätzlichen Sicherheitsrisiko verbunden ist, welches für die meisten Unternehmen ein Problem darstellt.

Wenn Sie jedoch auf die Mobilität Ihrer Belegschaft setzen, Ihnen Zugang zu einzelnen Prozessen geben und Ihnen dadurch helfen Entscheidungen zu treffen, während Sie unterwegs sind, erhalten Sie gegenüber Ihren Konkurrenten einen klaren Vorteil.

Das kürzlich, von dem auf Dokumentlösungen spezialisierte Unternehmen enprovia®, veröffentlichten Produkt "mDMS", erhältlich für Apple iPhone®, RIM BlackBerry® und andere Geräte, verspricht die Hauptprobleme, welche beim mobilen Zugang zu Dokumentbezogene Prozessen auftreten, zu beheben.

Für DMS und ECM Anbieter ist es üblich mobile Lösungen nur für Ihr eigenes Produkt anzubieten. In einer heterogenen Landschaft, in der verschiedenste Dokumentquellen und Archive durch eine mobile Lösung erreicht werden müssen, ist dieses Vorgehen nicht optimal. "Enprovia mDMS löst dieses Problem der Herstellerabhängigkeit , indem es unterschiedlichste Back-Ends teilweise gleichzeitig anspricht, um z.B. in verschiedenen Quellen zu suchen" sagt Bo Stahlbrandt, CEO von enprovia. "Ferner bietet es Ihnen eine Multi-Client-Unterstützung. mDMS läuft heute auf den meisten üblichen Smartphones wodurch Sie sich für eine Endgerät entscheiden können, welches am besten zu Ihrem Unternehmen passt", ergänzt er.

Ein signifikanter Vorteil ist, gerade bei Dokumentzentrischen Systemen, die Möglichkeit Teile eines Geschäfts Prozesses auf mobilen Geräten auszuführen z.B. die Entscheidung über den Start einer Finanztransaktion oder das Ausfüllen einer betriebsinternen Reiseanfrage. "Wir sind zuversichtlich, dass zukünftig deutlich mehr Entscheidungsfindung mobil stattfinden wird. Neben regulären Anrufen werden auch ehemals tief verwurzelte Kerngeschäftsprozesse dank kleiner, intelligenter Anwendungen von Ihrem Team unterwegs behandelt. Kundennahe Geschäftsprozesse sind die ersten mobilen Anwendungen, die von dieser Entwicklung profitieren. Doch schon heute sehen wir auch mobile Zugänge zu tiefer greifenden Prozessen", schließt Stahlbrandt .
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer