+++ 808.137 Pressemeldungen +++ 33.641 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Dr. Uli Paetzel präsentiert Vertretern der EU-Kommission die Renaturierung der Emscher

(PresseBox) (Essen / Brüssel, )
  • Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft reiste gemeinsam mit Oberbürgermeistern, Landräten und RVR nach Brüssel
  • Emscher-Umbau ist eines der symbolträchtigsten Strukturwandelprojekte im Ruhrgebiet
Die Metropole Ruhr präsentierte sich in Brüssel, im Herzen Europas, der Europäischen Kommission. Mit dabei war zum ersten Mal auch die Emschergenossenschaft: Dr. Uli Paetzel, seit Anfang Februar neuer Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, stellte den Vertretern der EU-Kommission dabei den Umbau des Emscher-Systems vor. Von der offenen „Köttelbecke“ zur idyllischen Flusslandschaft – die Revitalisierung der Emscher und ihrer Nebenläufe ist eines der symbolträchtigsten Projekte im Rahmen des Strukturwandels im Ruhrgebiet.

„Unser Fluss Emscher spiegelt in besonderer Weise die Historie unseres Reviers wider: Zur Zeit der Industrialisierung übernahm die Emscher die Rolle der abwassertechnischen Hauptschlagader der Region von Dortmund bis Duisburg. Der Fluss hat das Bild der Region maßgeblich geprägt. Nun, wo sich auch das Ruhrgebiet wandelt, erhält auch unsere Emscher ein neues Gesicht: Als bald vom Abwasser befreite und renaturierte Flusslandschaft symbolisiert sie das neue, moderne Revier“, sagt Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft.

Der Emscher-Umbau ist dabei nicht nur eines der symbolträchtigsten Projekte im Rahmen des Strukturwandels im Ruhrgebiet, sondern auch das wohl größte Renaturierungsvorhaben Europas.

EU-Wasserrahmenrichtlinie

Mit der Umgestaltung der Emscher und ihrer Nebenläufe kommt die Emschergenossenschaft den Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie nach. Diese besagt, dass sich die europäischen Gewässer bis 2027 in einem guten Zustand befinden müssen.

 

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.