emarsys stellt den E-Mail Benchmark Report 2010 vor

Durchschnittliche E-Mail Responsedaten der Jahre 2002 bis 2009, erstmalig mit Sprachenvergleich, sind ab sofort kostenfrei verfügbar.

(PresseBox) (Wien, ) Bereits zum achten Mal in Folge hat emarsys, einer der führenden E-Mail Marketing Provider im deutschsprachigen Raum, die durchschnittlichen Responsedaten von E-Mail Kampagnen über die Dauer eines Jahres erhoben. Erstmalig wurden für den diesjährigen Report auch die Responsedaten von emarsys-Kunden außerhalb des deutschsprachigen Raums eingebunden und ausgewertet.

Für den aktuellen Benchmark Report wurden mehr als 30.000 E-Mail Kampagnen in den Bereichen B2B und B2C von mehr als 500 emarsys-Kunden in dem Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2009 untersucht. Der erstmalige Vergleich der Resultate anhand der Kampagnensprache bringt einige interessante Erkenntnisse. So gibt es sehr deutliche sprach-regionale Unterschiede.
Auch im Branchenvergleich gibt es sehr interessante Ergebnisse.

Ebenfalls sehr positiv zu bewerten ist der leichte Anstieg der individuellen Klickraten bei B2C Unternehmen. Zudem haben die Abmelderaten den niedrigsten Wert seit Beginn der Benchmark Studie erreicht.

Die genauen Zahlen und Fakten finden Sie im Report „E-Mail Benchmarks 2010“, der unter folgendem Link zum kostenfreien Download bereitsteht:
http://www.emarsys.com/...

emarsys eMarketing Systems AG

Über emarsys:
emarsys ist einer der führenden Anbieter von E-Mail Marketing Lösungen und Dienstleistungen in Europa. Mehr als 500 Unternehmen und Agenturdienstleister weltweit, unter ihnen eBay, Burton, Österreich Werbung, Zürich Versicherung, Canon, Baumax und Head, zählen zu den zufriedenen Kunden und versenden mehr als 1 Milliarde E-Mails pro Monat mit der emarsys Technologie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.