+++ 812.022 Pressemeldungen +++ 33.735 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Luft als Multitalent für Schüttgut

Fördern, trocknen und entstauben mit Ventilatoren und Seitenkanalverdichtern

(PresseBox) (Ostfildern, ) Die Anwendungen der Schüttguttechnologie sind zahlreich und stellen in vielen Fällen hohe Anforderungen an die Technik dar. Die wahre Leistungsfähigkeit von Luft und die Möglichkeiten, die dieses Medium bietet, werden hierbei oftmals verkannt oder fälschlicherweise unterschätzt. Dabei bietet der Einsatz von Luft vor allem in den Bereichen Trocknung und Förderung von Schüttgut sowie der Entstaubung sehr viele Vorteile gegenüber mechanischen Lösungen.

Speziell bei der Schüttgutförderung kann Luft als Fördermittel hinsichtlich Effizienz und Kosten punkten. Meist erfolgt der Materialtransport indirekt, d.h. es wird berührungslos und nicht direkt durch das Gebläse gefördert. Bei dieser Vorgehensweise werden Verschleiß, Reibung und Verluste minimiert. Zudem ist eine solche Förderung vergleichsweise einfach zu installieren, da keine Förderbehälter oder -bänder benötigt werden, sondern lediglich eine Förderleitung. Bei leichten Schüttgütern ist ebenfalls ein direkter Transport durch den Ventilator möglich. Während bei der Materialförderung der Fokus auf druckstarken Ventilatoren oder Seitenkanalverdichtern liegt, benötigen Trocknungs- und Entstaubungsprozesse vielmehr hohe Volumenströme.

Der Ventilatorenhersteller Elektror airsystems bietet für all diese lufttechnischen Anforderungen der Schüttguttechnologie die richtigen Lösungen. Sein Produktprogramm umfasst sowohl ein- /doppelstufige Seitenkanalverdichter und hochdrehende Ventilatoren, die für mächtig Druck sorgen, als auch Nieder- und Mitteldruckventilatoren, die sehr große Luftvolumina bewegen können. Für die direkte Förderung werden zumeist Förderventilatoren mit speziellen Förderlaufrädern und Revisionsmöglichkeiten eingesetzt.

Schüttguttechnologien sind innerhalb der unterschiedlichsten Branchen und damit unter den vielfältigsten Einsatzbedingungen zu finden. So spielt beispielsweise die Hygiene in der Nahrungsmittelindustrie eine sehr wichtige Rolle und im Bereich Chemie/Pharma haben Sicherheit und Explosionsschutz oberste Priorität. Auch für diese branchenspezifischen Aufgabenstellungen findet der Kunde im Elektror-Portfolio zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten. Im Angebot des Industrieventilatoren- Hersteller sind Gebläse aus Edelstahl, Stahl oder Aluminiumguss sowie mit diversen Beschichtungen zu finden, außerdem sind zahlreiche Geräte in explosionsgeschützter ATEX-Ausführung erhältlich.

Die Elektror airsystems gmbh berät, beliefert und betreut bereits seit vielen Jahren Unternehmen aus der Schüttguttechnik. Häufig sind anwendungsspezifische Lösungen im Einsatz, die in Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt wurden.

Vom 21. - 22. Mai 2014 präsentiert das Unternehmen seine lufttechnischen Lösungen auf der "Schüttgut 2014" in Dortmund (Messe Westfalenhallen) in Halle 6 am Stand R47.

Website Promotion

Über die Elektror airsystems gmbh

Elektror ist einer der international führenden Hersteller auf dem Gebiet der Radialventilatoren, Axialventilatoren und Seitenkanalverdichter. Die verwendeten Werkstoffe Aluminiumguss, Stahl und Edelstahl sowie der sehr breite Leistungsbereich ermöglichen den Einsatz von Elektror-Produkten in zahlreichen industriellen lufttechnischen Prozessen. Kundenindividuelle Lösungen und kompetente Beratung stellen hierbei eine der Kernkompetenzen von Elektror dar.

Das Unternehmen verbindet Produktinnovationen, Produktqualität und kundenorientierte Dienstleistungen zukunftsweisend miteinander, und die Unternehmensphilosophie ist durch eine außergewöhnlich starke Kundenorientierung geprägt.

Elektror beschäftigt heute im Stammhaus in Ostfildern (Landkreis Esslingen), an zahlreichen internationalen Vertriebsstandorten sowie an den Produktionsstandorten Waghäusel (D) und Chorzów (PL) rund 250 Mitarbeiter.

Am Stammsitz Ostfildern sind die Geschäftsleitung sowie die Bereiche Vertrieb, Technik & Konstruktion, Forschung & Entwicklung, Einkauf, Verwaltung, Marketing sowie die Leitung des Qualitäts- und Umweltmanagements angesiedelt.

Aufgrund der umfassenden Einsatzmöglichkeiten von Luft ist Elektror in nahezu allen Branchen der Industrie und des verarbeitenden Gewerbes vertreten. Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in folgenden Branchen: Absaugungs-, Trocknungstechnik, Nahrungs-/Genussmittelindustrie, Kälte-/Klima-/Wärme- und Wassertechnik, Umwelttechnik, Fördertechnik, Textilindustrie, Verpackungstechnik und Druckindustrie.

Durch die exakt aufeinander abgestimmten Prozesse ist Elektror in der Lage, alle Standardprodukte innerhalb von 5 Tagen nach Auftragseingang auszuliefern. Kundenspezifische Ausprägungen werden innerhalb von 15 Tagen geliefert. Damit setzt Elektror Maßstäbe innerhalb seiner Branche.

Weitere Informationen unter www.elektror.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.