Per Fingertipp zur völligen Dunkelheit

Videosignal und Bildschirmdimmung per LAN

(PresseBox) (Unterensingen, ) Mit den neuen Marine-Monitoren der MTe-Serie erweitert Elektronik-Systeme Lauer sein Portfolio an Produkten für den Schiffbau. Die robusten Flachdisplays erfüllen alle notwendigen Vorraussetzungen für den Einsatz auf Schiffsbrücken wie beispielsweise die Zulassungen der wichtigsten Schiffs-Zertifizierer GL, ABS, DNV, LR oder BV.

Durch die besonderen Funktionalitäten kommen die Monitore in unterschiedlichen Anwendungen zum Einsatz. In Kombination mit den Lauer Box-PCs oder Geräten von Drittanbietern stellen sie Radarbilder oder Maschinen-Visualisierungen in exzellenter Qualität dar.

Die kontrastreichen und brillanten TFT-Monitore sind durchgängig von 15 bis 19 Zoll Displays verfügbar und mit Netzteilen von 24VDC oder 110-230VAC ausgestattet. Durch die stufenlose Dimmbarkeit bis auf Null bieten sie sowohl bei Tag als auch bei Nacht eine optimale Ablesbarkeit. Neben der direkten Helligkeitseinstellung jedes einzelnen Monitors über die beleuchteten Fronttasten besteht außerdem die Möglichkeit, im Netzwerk über LAN oder USB mehrere Monitore gleichzeitig herunterzudimmen. Über diese Schnittstellen wird parallel das Videosignal eingespeist. Der Verdrahtungsaufwand im Schiff reduziert sich dadurch erheblich. Das unflexible VGA-Kabel entfällt und der Abstand zum Rechner ist problemlos erweiterbar. Ist kein Netzwerk vorhanden, steht der konventionelle Übertragungsweg per VGA/DVI-Schnittstelle weiterhin zur Verfügung.

Elektronik-Systeme LAUER GmbH & Co. KG

Elektronik-Systeme Lauer ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Industrieautomation. Seit nunmehr 30 Jahren entwickelt und vertreibt Lauer innovative HMI-Lösungen zum Bedienen und Beobachten von Maschinen und Anlagen. Das Portfolio reicht von Textanzeigen über moderne Bedienterminals bis hin zu leistungsstarken Panel-PCs. Die innovativen Produkte kommen in den unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Verpackungsindustrie, Automotive, Nahrungs- und Genussmittel, Chemie und Pharma, Werkzeugmaschinenbau, sowie in der Schiffsautomation tausendfach zum Einsatz.

Seit Mai 2007 gehört Lauer zum Beijer Electronics Konzern, der an der Stockholmer Börse notiert ist und seinen Sitz im schwedischen Malmö hat. Der Beijer Electronics Konzern besitzt weitere Tochtergesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika und verfügt über enge Beziehungen zu OEM-Herstellern, Marken- und Vertriebspartnern weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.