Von Supercomputern und Taschenrechnern

(PresseBox) (Aachen, ) Mehr als eine Million Milliarden Berechnungen pro Sekunde leistet der amerikanische "Roadrunner" - der derzeit schnellste Computer der Welt. Dank cleverer Verfahren lassen sich aber auch PCs zu wahren Zahlenfressern aufrüsten. Welche Möglichkeiten es zum Bau eines "Volks-Supercomputers" gibt, kann man in der neuen Ausgabe der Elektronikzeitschrift Elektor nachlesen. Wissenschaftliche Simulationen, das Erzeugen von aufwendigen Grafiken oder das Knacken von mathematischen Problemen werden damit auch für Kleinfirmen und ambitionierte Privatanwender erschwinglich.

Sehr viel weniger Rechenkraft haben programmierbare Taschenrechner, die heute für fast jeden Schüler Pflicht sind. Mit einer kleinen Zusatz-Schaltung lassen sich einige dieser Pocketcomputer aber prima zum Messen, Steuern und Regeln verwenden. In der aktuellen April-Ausgabe von Elektor wird ein Interface vorgestellt, das einen TI-83 und -84 in eine kleine Kommandozentrale verwandelt! Weitere Projekte sind ein elektronischer Prüfstand für Modellbau-Verbrennungsmotoren, ein Luft-Ionisator zur Steigerung des Wohlbefindens, ein Automotive-Trainings-System und ein sehr genauer digitaler Füllstandsmesser.

Ein kostenloses Rezensions-Exemplar der aktuellen Elektor-Ausgabe und Bilddateien für Ihre redaktionelle Arbeit fordern Sie bitte telefonisch oder per E-Mail an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.