Umbenennung der cynapspro Suite in DevicePro Ultimate und Freigabe der Version 2009

(PresseBox) (Ettlingen, ) cynapspro, deutscher Hersteller führender Lösungen für USB Device Management und Data-Loss-Prevention, gibt die 2009er-Version der Produkte DevicePro, CryptionPro und ApplicationPro frei. Mit der neuen Version wurde außerdem die cynapspro Suite in DevicePro Ultimate umbenannt. Die neue Version bietet noch mehr Flexibilität bei der Rechteverwaltung, neue Verschlüsselungsoptionen und eine erweiterte Unterstützung von großen, verteilten Umgebungen.

„Durch die Umgestaltung des DevicePro Agenten wurde die Bedienung noch einfacher gemacht und gerade bei Sicherheitssoftware ist die Akzeptanz durch den Benutzer äußerst wichtig“, sagt Markus Senbert, Produktmanager bei sysob IT-Distribution. „Devicepro Ultimate 2009 bietet ein hohes Maß an Flexibilität und Kontrollmöglichkeit, ohne die Produktivität einzuschränken.“

Mobile Verschlüsselung als zusätzliche Option

Mit CryptionPro Mobile können nun Daten direkt auf einem USB-Stick oder anderen externen Datenspeichern verschlüsselt und entschlüsselt werden, ohne dass auch nur eine Spur auf dem Computer hinterlassen wird. So kann zum Beispiel ein Mitarbeiter sensible Dateien, die ihm von einem Kunden anvertraut wurden, sicher transportieren.

„Wir setzen die Lösungen von cynapspro seit zwei Jahren ein und bei uns verlassen nur verschlüsselte Dateien die Firma“, kommentiert Benjamin Busjahn, EDV-Leiter der LPKF Laser & Electronics AG. „Besonders die mobile Erweiterung von CryptionPro ist eine willkommene Ergänzung der Funktionalitäten, da wir dadurch zusätzliche Flexibilität gewinnen.“

Flexibilität bei der Rechteverwaltung

Flexible Vererbungsstrukturen sorgen dafür, dass die Rechte der Gruppen automatisch auf die Benutzer übertragen werden, wobei sowohl Priorisierungen als auch Ausnahmen für bestimmte Benutzer oder Geräte definiert werden können. Außerdem sind unterschiedliche Rechte für unterschiedliche Szenarios möglich, so zum Beispiel eine Unterscheidung zwischen Online-/Offline-Rechten. Die Gerätefreigabe kann nun nach Hardware-ID, Seriennummer, Volume-ID oder nach dem Namen erfolgen, wobei auch mit Platzhaltern gearbeitet werden kann.

Ausfallsicherheit und Integration in vorhandene Umgebungen

Über eine XML-Schnittstelle können Rechteänderungen jetzt direkt aus einem Drittsystem, wie zum Beispiel einer Helpdesk-Lösung, heraus ausgeführt werden, so dass das Device-Management vollständig in die im Unternehmen etablierten Arbeitsabläufe, Genehmigungsworkflows und Berichte integriert werden kann. Service-Desk-Mitarbeiter können alle Aufgaben in der Ihnen vertrauten Konsole erledigen und auch für Endbenutzer läuft die Kommunikation über die gewohnten Kanäle.

Mit DevicePro Ultimate 2009 ist es nun möglich, mehrere, sich gegenseitig replizierende Server, gleichzeitig zu betreiben, so dass nicht nur die Performance optimiert ist, sondern auch für den Fall eines Systemausfalls ein Backup-Server bereitsteht.

„Mit der neuen Version haben wir die Unterstützung unserer Großkunden weiter verbessert“, erklärt Sergej Schlotthauer, Geschäftsführer der cynapspro GmbH. „Neben einem hohen Bedienkomfort und einer einfachen Integration in bestehende Systeme gehören dazu auch übersichtliche Berichte, detaillierte Protokolle und eine revisionssichere Nachvollziehbarkeit aller Änderungen.“

Aktualisierung, Verfügbarkeit und Preis

Bestandskunden mit Softwarepflegevertrag können die Software ab sofort über das Kundenportal herunterladen. Um die derzeitige Version zu aktualisieren reicht ein Ausführen der Datei auf dem Server aus. Alle auf den Rechnern installierten Agenten werden automatisch aktualisiert. Zu Testzwecken oder für den Einsatz in kleinen Unternehmen stellt cynapspro eine zeitlich unbegrenzte Vollversion für die Verwaltung von bis zu fünf Benutzern über das Download-Portal zur Verfügung. Eine Lizenz für die Verwaltung von zehn Benutzern kostet 440 € inklusive einem Jahr Upgrade und Support, für größere Volumen gibt es Staffellizenzen.


über cynapspro

Die cynapspro® GmbH ist führender Anbieter im Bereich USB Device Management und Data-Loss-Prevention. Die Softwarelösungen des Ettlinger Unternehmen sorgen dafür, dass sensible Daten das Unternehmensnetzwerk nur verschlüsselt verlassen und dass alle Datentransfers über USB-Anschlüsse oder andere Ports kontrolliert und protokolliert werden. Außerdem verhindert die Software, dass Einspielen von Viren und Trojaner jenseits der Firewall sowie den Einsatz von nicht autorisierter Software. Die Lösung findet in Netzwerken aller Größenordnungen von 10 bis zu mehr als 100.000 Clients ihren Einsatz.

Firmenkontakt:

cynapspro GmbH
Am Hardtwald 1
76275 Ettlingen
Tel.: +49(0)7243 / 945 – 250
Fax: +49(0)7243 / 945 – 100
E-Mail: contact@cynapspro.com
Internet: http://www.cynapspro.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.