Jetrion-Digitaldrucksysteme und -Tinten von EFI im Verbund mit Etikettenmaterialien von FLEXcon: UL-zertifizierte Spitzenlösungen für den Druck dauerhafter Etiketten

Die beispiellose Kombination aus Jetrion-Drucksystemen und -Tinten mit UL-zertifizierten FLEXcon-Substraten reduziert drastisch Kosten und Ausschuss. Eine Laminierung erübrigt sich

(PresseBox) (Zaventem (Belgien), ) EFI(TM) (NASDAQ: EFII) und die Firma FLEXcon aus Spencer (Massachusetts, USA) haben für gemeinsame Lösungen zum Druck dauerhafter Etiketten, die Jetrion(TM) -UV-Tintenstrahldrucksysteme und -Tinten von EFI mit verschiedenen ULzugelassenen Substraten von FLEXcon verbinden, die UL-Zertifizierung erlangt.FLEXcons ULzugelassene Folien COMPUcal® EXCEL(TM) und THERMLfilm SELECT® beeindrucken durch eine überragende Farbaufnahme, während die Jetrion-Tinten im Unterschied zu so manchen anderen Digitaldrucktinten keine Laminierung zum Schutz vor Abrieb und UV-Licht erfordern - ein Faktor, der erhebliche Produktionssteigerungen und Kosteneinsparungen ermöglicht.

Die gemeinsame Initiative, so gaben die beiden Firmen bekannt, richtet sich an Etikettendruckereien, die auf EFIs Digitaldrucksystemen Jetrion 4000 oder 4830 in Kombination mit FLEXcons Folien COMPUcal® EXCEL(TM) oder THERMLfilm SELECT® dauerhafte Etiketten in Kleinauflagen produzieren. Sie dürfen sich auf eine einfachere UL-Zertifizierung und einen drastisch reduzierten Kostenaufwand freuen.

Die UV-Tintenstrahldrucksysteme der Serie Jetrion 4000 von EFI sind bei Herstellern dauerhafter Etiketten seit einiger Zeit auf dem Siegeszug. Die beständigen UV-Tinten und die überragende Druckqualität, aber auch die gegenüber alternativen Etikettendrucktechnologien kompakteren Abmessungen und günstigeren Anschaffungskosten dürften dabei eine Rolle spielen.In den ULkonformen Substraten COMPUcal® EXCEL(TM) und THERMLfilm SELECT® von FLEXcon haben diese marktführenden Systeme ihre perfekte Entsprechung gefunden. Strapazierfähigkeit prädestiniert diese Folien für die verschiedensten Anwendungen - von Barcodes hin zu Warn-, Informations- und Typenschildern für langlebige Gebrauchsgüter, Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Medizinprodukte und Unterhaltungselektronik.

John Bennett, Vice President der Produktkennzeichnungssparte von FLEXcon, sieht die gemeinsame Initiative im Zusammenhang mit dem Bestreben zahlreicher Druckdienstleister - sei es im Etikettendruck oder anderen Bereichen - sich als "One-Stop Shop" zu profilieren, der ein umfassendes Spektrum drucksensitiver Folien im Verbund mit konventionellen und digitalen Technologien unter einem Dach bietet.

"Jetrion(TM) -Kunden, die dauerhafte Etiketten wie Barcodes, Warnhinweise oder Informationsschilder in Kleinauflagen produzieren, bieten wir eine stimmige, ULzugelassene Gesamtlösung, die branchenweit neue Maßstäbe setzt", erläuterte er. "Das Einsparungspotenzial ist beträchtlich.Gemeinsam tragen die Drucksysteme, Tinten und Substrate die UL-Zertifizierung PGJ12 - eine bei Thermotransfersystemen äußerst seltene Klassifizierung."

Dr. Kenneth Stack, Senior Vice President und General Manager der Sparte EFI Jetrion, betonte seinerseits die unkomplizierte UL-Zertifizierung für Etikettenhersteller. Schriftverkehr genügt, weitere Prüfungen sind nicht erforderlich.

"Unter Druckdienstleistern und Erstausrüstern wächst die Nachfrage nach ULzertifizierten Produkten", kommentierte er."Gemeinsam haben FLEXcon und Jetrion das UL-Zulassungsverfahren für Etikettendruckereien erheblich vereinfacht - und bieten ganz nebenbei eine Gesamtlösung aus perfekt aufeinander eingespielten Drucksystemen und Substraten, die ein überragendes, dauerhaftes Druckbild unter drastischer Reduzierung von Zeit, Kosten und Ausschuss liefern."

Gemeinsam steht das Tandem aus Jetrion-Drucksystemen und COMPUcal® EXCEL(TM) - oder THERMLfilm SELECT®-Folien für Druckergebnisse von verblüffender Brillanz. In einem einzigen Durchgang entstehen Vollfarberzeugnisse mit variablen oder statischen Daten selbst auf vorgestanztem Rollenmaterial - eine weitere Quelle ansehnlicher Kosteneinsparungen.

Weitere Informationen zu den ULzertifizierten und Jetrionkompatiblen drucksensitiven Folien von FLEXcon erhalten Sie von Steve Allard, Produktleiter in der Sparte "Product Identification" des Unternehmens, unter sallard@flexcon.com oder +1 508 885 1553 (USA).

EFI Germany

EFI (www.efi.com, NASDAQ: EFII) ist weltweit führend im Bereich digitaler Druckinnovationen, wobei die Anforderungen der Kunden stets im Vordergrund stehen.Die mehrfach ausgezeichneten Lösungen von EFI, die den gesamten Werdegang eines Dokuments vom Entwurf bis zum Druck umfassen, bieten bessere Leistung und Produktivität sowie höhere Kosteneinsparungen.Das solide Produktangebot des Unternehmens umfasst die Fiery®-Controller und -Lösungen für den Digitaldruck, die VUTEk®-Digitaltintenstrahldrucker in Supergroßformat, UV- und Lösungsmitteltinten, die UV-Tintenstrahldrucker Rastek(TM) in Großformat, die industrietauglichen Tintenstrahldrucksysteme Jetrion®, Arbeitsabläufe in der Druckproduktion sowie Managementinformationssoftware und unternehmensweite Drucklösungen.EFI verfügt weltweit über 23 Niederlassungen.

EFI, Fiery, VUTEk, Jetrion, PrintFlow, Auto-Count, ColorWise und Colorproof sind eingetragene Marken der Electronics For Imaging, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument genannten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber

Nothing herein should be construed as a warranty in addition to the express warranty statements provided with EFI products and services. This news release contains forwardlooking statements, that are statements other than statements of historical fact including words such as "anticipate", "believe", "estimate", "expect", "consider", "plan" and similar, any statements related to strategies or objectives of management for future operations, products, development, performance, any statements of assumptions or underlying any of the foregoing and any statements in the future tense. Forwardlooking statements are subject to certain risks and uncertainties that could cause our actual or future results to differ materially. For further information regarding risks and uncertainties associated with EFI's businesses, please refer to the risk factors section in the Company's SEC filings, including, but not limited to, its annual report on Form 10-K and its quarterly reports on Form 10-Q. EFI undertakes no obligation to update information contained herein, including forwardlooking statements.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.