+++ 816.533 Pressemeldungen +++ 33.839 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

EFI präsentiert optimierten Workflow für ERP und LED-Inkjet-Etikettendruck mit One-Pass-Technologie, Lackieren und Schneiden auf der Labelexpo

(PresseBox) (Zaventem, Belgien, ) Auf der Labelexpo Americas 2014 (vom 9. bis 11. September in Rosemont, Illinois) EFI™ präsentiert EFI das erste vollintegrierte digitale LED-Inkjet-Drucksystem mit Flexo-Lackierung, Laminierung, integriertem Laserstanz- und Längsschneidesystem für eine schlanke Etikettenproduktion. Das Produktionssystem verfügt über die Schmalbahndruckmaschine EFI Jetrion 4950LX mit LED-UV-Härtung und einer Druckbreite von 13 Zoll (33 cm), die jetzt auch mit einem neuen Weißdruck-Modul erhältlich ist. Das neue durchgängige Produktionssystem erlebt seine Premiere in einer Zeit, in der sich die Jetrion-Modellreihe bei Kunden immer größerer Beliebtheit erfreut. Denn EFI hat gerade die Marke von 200 installierten Jetrion-Systemen übertroffen.

Außerdem verfügt das auf der Labelexpo am EFI-Stand 6423 ausgestellte neue Komplettsystem für die Etikettenproduktion über den Großformatdrucker EFI H1625 LED mit einer Druckbreite von 165 cm, einen neuen Rollen-/Flachbett-Hybriddrucker, der für den hochwertigen Etiketten- und Verpackungsdruck von Prototyping-Anwendungen geeignet ist. In den letzten zwei Jahren konnte EFI die Verkaufszahlen seiner hochmodernen MIS/ERP-Software für die Verpackungsproduktion verdoppeln und wird die Umsatzdynamik durch die Markteinführung der neuesten Version seines ERP-Systems EFI Radius aufrechterhalten, das neue Planungs-, CRM- und Auftragseingabe-Tools bietet. Diese Tools tragen zur weiteren Rationalisierung und Automatisierung des Workflows bei. Diese branchenführenden Lösungen bieten unübertroffene Möglichkeiten zur Optimierung von Geschäftsprozessen, die in der heutigen Digitaldruckumgebung mit immer kleineren Auflagen von entscheidender Bedeutung sind.

Die Wettbewerbsvorteile der Inkjet-Etikettendruckproduktion

Die automatische Druckmaschine Jetrion 4950LX mit integrierter Weiterverarbeitung hat eine hervorragende Auflösung von 720 x 720 dpi. Mit 60 Metern pro Minute hat die auf der Labelexpo präsentierte Druckmaschine eine noch höhere Druckgeschwindigkeit und ermöglicht dadurch einen höheren Durchsatz, wodurch der digitale Inkjet-Etikettendruck eine noch praktischere Alternative zum Flexodruck sein kann.

"Die Produktivität, Qualität und geringen Kosten pro Etikett der Jetrion 4950LX in Verbindung mit der Fähigkeit, fertige Etiketten in einem Durchgang erstellen zu können, werden für viele Flexodruckereien, die ihre Produktion auf rentable Weise durch Digitaldruckfunktionen erweitern möchten, ein ausschlaggebendes Argument sein", sagte Stephen Emery, Vice President der Geschäftsbereiche Jetrion und Inkjetdruck bei EFI. "Diese Druckmaschine und unsere branchenführende Workflow-Lösung EFI Radius sind exemplarisch für die technischen Innovationen, die so vielen Kunden von EFI zu großem Geschäftserfolg auf dem Verpackungsmarkt verholfen haben."

Die auf der Labelexpo ausgestellte Druckmaschine Jetrion 4950LX LED ist die Krönung der langjährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit von EFI im Bereich der Schmalbahn-Druckproduktion und LED-Inkjet-Drucktechnologie. Die Jetrion ist marktführend im Bereich der Schmalbahn-Inkjet-Drucktechnologie und hat Kunden weltweit zu erstaunlichem Wachstum im digitalen Etikettendruck verholfen. Mit weltweit 200 installierten Jetrion-Druckmaschinen verzeichnete EFI in der ersten Jahreshälfte 2014 eine Umsatzsteigerung von 23 % bei Inkjet-Druckmaschinen. Das ist ein Beleg dafür, dass viele Etikettenhersteller eine Vielzahl ihrer Druckaufträge für die kostengünstigere Produktion von Etiketten in Kleinauflagen auf Jetrion-Druckmaschinen umgestellt haben.

Mit der Jetrion 4950LX können Etikettenhersteller ihre Arbeitskosten und den Zeitaufwand für die Auftragsvorbereitung durch eine integrierte 1000-Watt-Laserstanze verringern. Zudem erhöht die neue Weißdruck-Funktion ihre Flexibilität beim Vierfarbdruck auf transparente, metallische und farbige Substrate.

Die LED-Plattform der Druckmaschine bietet den Vorteil der "Cool Cure"-Technologie, durch die Etikettenhersteller eine größere Vielzahl von Substraten, einschließlich flexibler Verpackungsfolien, bedrucken können, die der bei anderen Aushärtungs- oder Trocknungsverfahren notwendigen Hitze nicht standhalten können. Außerdem ist der "Cool Cure"-Druck mit der Jetrion 4950LX eine umweltfreundlichere, kostengünstigere Alternative, da sie einen weitaus geringeren Energieverbrauch hat und da die LED-Lampen eine größere Beständigkeit und weitaus längere Lebensdauer haben als herkömmliche UV-Lampen.

Erhöhung Ihrer ERP-Wertschöpfung und Übergang von schlanker Produktion zu globaler Optimierung

Etikettenhersteller, die auf der Suche nach Möglichkeiten zur Optimierung ihres Management- und Produktions-Workflows sind, können sich die neueste Version der ERP-Software EFI Radius auf der Labelexpo ansehen. Version 15.1 basiert auf den integrierten und automatischen End-to-End-Funktionen der Radius-Plattform und bietet zudem die Möglichkeiten von PrintFlow Dynamic Scheduling, dem preisgekrönten, intelligenten Workflow-Toolkit von EFI.

Auf Basis der Theory of Global Optimisation (TGO) ist PrintFlow die branchenweit absolut führende Planungsplattform. Aus Sicht der schlanken Produktion soll TGO die Geschäftsprozesse in der Druck- und Verpackungsindustrie verbessern und ist die Grundlage für die Synchronisierung und Optimierung der Produktionsabläufe von Etikettenherstellern.

Anhand von Faktoren wie Arbeitsbelastung, Auftragseigenschaften, Funktionen von Arbeitsstationen und Lieferpriorität erstellt PrintFlow eine optimierte Planung für das gesamte Unternehmen und jede Maschine. Dabei werden Tausende von Einzelinformationen zur Erstellung der effizientesten Produktionsplanung und Steigerung der Rentabilität berücksichtigt. Auf automatische und intelligente Weise plant die Software Tausende von Arbeitsschritten und -abläufen, um den Zeitaufwand für die Umstellung und Einrichtung zu minimieren.

Nach eigener Aussage konnten viele Kunden, bei denen PrintFlow im Einsatz ist, ihre Makulatur verringern, die interne Kommunikation beschleunigen, die Zahl der Überstunden verringern und ihre Produktivität ohne zusätzliches Personal steigern.

Zu anderen Verbesserungen der Radius-Plattform gehören Mobilitätsfunktionen für Vertriebsmitarbeiter und Geschäftsführer mithilfe der preisgekrönten CRM-Software von EFI. Außerdem erleichtert ein Radius-Webportal die Auftragseingabe durch erweiterte Funktionen für den Endkunden. Aufgrund der integrierten Anbindung an die Versand-Software EFI SmartLinc bietet der vereinfachte Radius-Workflow jetzt auch Versand- und Abwicklungsfunktionen.

Weitere Informationen über die Produkte Jetrion und Radius von EFI finden Sie unter www.efi.com.

Website Promotion

Über EFI Germany

EFI™ (www.efi.com) ist ein weltweiter Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen, die den Übergang von analogem zu digitalem Imaging anführen. Das in Silicon Valley ansässige Unternehmen hat Büros auf der ganzen Welt. Sein leistungsstarkes integriertes Produktportfolio umfasst digitale Frontend-Server, Inkjet-Druckmaschinen und Tinten für das Supergroßformat, Großformat, Etiketten und für Keramik, Software für Produktionsworkflows, Web-to-Print und Geschäftsautomatisierung sowie Cloud-Lösungen für Büros, Unternehmen und mobile Anwendungen. Diese Produkte erlauben den Anwendern, Informationen auf einfache und effektive Art zu produzieren und zu kommunizieren und versetzen Unternehmen in die Lage, ihre Gewinne, Produktivität und Effizienz zu steigern.

Unsere Online-Präsenz:
Folgen Sie uns auf Twitter(@EFI_Print_Tech),
auf Facebook(www.facebook.com/EFI.Digital.Print.Technology)
und auf YouTube([url=http://]www.youtube/EFIDigitalPrintTech[/url]).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.