Was Unternehmer ihren Mitarbeitern steuerfrei zukommen lassen können

(PresseBox) (Berlin, ) Geld sparen und zugleich engagierte Mitarbeiter mit steuerfreien Sonderleistungen motivieren - darin liegt für Unternehmer eine sinnvolle Alternative zu Lohnerhöhungen.

Viele Arbeitnehmer kennen das Gefühl: Freude über Lohn- oder Gehaltserhöhungen schlägt beim Blick auf die Abrechnung häufig in Ärger um. Die Belastung durch Steuern und Sozialabgaben steigt überproportional und macht den Zuwachs kaum spürbar. Das können Arbeitgeber umgehen, wenn sie ihren Mitarbeitern das eine oder andere Extra wie Warengutscheine oder Fortbildungsmaßnahmen gewähren. Diese Sonderleistungen sind innerhalb bestimmter Grenzen steuer- und sozialversicherungsfrei. Welche Möglichkeiten es gibt, die Abgabenbelastung zu vermeiden oder zumindest freundlicher zu gestalten, zeigt Ecovis in der Broschüre "Steuerfreie Arbeitgeberleistungen". Der Ratgeber enthält das ganze ABC von Altersteilzeit bis Zukunftssicherung und wird jedes Jahr aktualisiert. So umreißt er auch die neue Rechtslage bei lohnsteuerlich begünstigten Warengutscheinen, die nach der geänderten Auffassung der Deutschen Rentenversicherung als Sachbezug bis zu einer Höhe von 44 Euro monatlich sowohl steuer- als auch sozialversicherungsfrei sind.

Sie können die aktuelle Version unter www.ecovis.com/steuerfrei herunterladen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.