+++ 811.736 Pressemeldungen +++ 33.732 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Neue Generation von umweltfreundlichen ebm-papst Hochleistungslüftern

Minimaler Energieeinsatz bei maximaler Förderrate

(PresseBox) (St. Georgen, ) Moderne Geräte im Bereich der IT/Telekommunikation, Automation aber auch Umrichter, Schweißmaschinen und Solarwechselrichter erfordern durch ihren kompakten Aufbau spezielle Lüfter, um die anfallende Abwärme aus dicht bestückten Geräten abzuführen.

Die Experten von ebm-papst aus St. Georgen im Schwarzwald entwickelten speziell für solch kritische Anwendungen eine neue Generation von Hochleistungslüftern, den S-Panther. Um gegenüber dem Vorgängermodell den Wirkungsgrad zu steigern, wurde die Aerodynamik durch ein weiter verfeinertes Winglet- und ein neues Stegdesign verbessert. Die optimierte Luftführung erlaubt eine Drehzahlreduktion bei gleicher Luftleistung, d.h. bei hohen Leistungen haben die neuen Lüfter der Baugrösse 172 mm im gleichen Arbeitspunkt eine um bis zu 9 dB(A) geringere Schallleistung als bisherige Modelle.

Bei der Mechanik führt der Einsatz neuer Kunststoffe und Verbindungstechnik zu einem einfacheren Aufbau. Dies trägt zu einer einfacheren schwingungsmechanischen Auslegung des Gehäuses bei. Als Antrieb dienen 3-phasige Multipol-Motoren mit 6-, 8-, 10- oder 12-polig magnetisierten Rotoreinheiten. Sie schaffen zusammen mit den 9-nutigen Statorpaketen eine effiziente Umwandlung von elektrischer in mechanische Energie. Die Konstruktion ist auf umweltschonende Produktion und auch bereits auf spätere Entsorgung ausgelegt. Die Lüfterfamilie umfasst Varianten in 80 x 80 mm mit bis zu 172 mm Durchmesser, wobei alle Drehzahlvarianten abgedeckt werden. Zusätzlich sind je nach Anwendungsbereich sowohl Low- als auch High-Speed Varianten verfügbar.

Website Promotion

Über die ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards. Angefangen von der Marktreife elektronisch geregelter EC-Ventilatoren, über die aerodynamischen Verbesserungen der Ventilatorflügel, bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl u.a. mit Biowerkstoffen.

Im vergangenen Geschäftsjahr 12/13 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 1,4 Mrd. €. ebm-papst beschäftigt an 18 Produktionsstätten (u.a. in Deutschland, China, USA) und 57 Vertriebsstandorten weltweit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, u.a. in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, bei Haushaltsgeräten, der Heiztechnik, in IT- und Telekommunikation, bei Applikationen im PKW und in der Nutzfahrzeugtechnik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.